Welche Stromstärke (Ampere) hat der Strom aus der Steckdose?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du kannst maximal 16A bei 230V ziehen also 3600 Watt

sprich der Steckdosenkreis ist mit 16 Ab abgesichert

0
@newcomer

DH, ich hätte jetzt die gleicheAntwort gegeben. Schönen Freitag noch...

0
@newcomer

vorsicht, manche Kreise sind mit 10 A abgesichert, so Treppenhausbeleuchtung, Abstellräume usw, war so in den frühen 90 ern mal eine Empfehlung

0
@uwe8888

und die mesiten 16a sicherungen lachen sich auch über 20 a tot.

0
@newcomer

10 A sind die Regel in der Schweiz. bei Schraubsicherungen wird das heute noch so installiert. Nur LS dürfen 13 A absichern. das ist standard bei normalen Steckdosen. Wird 16A gefordert , muss auch der Querschnitt erhöht werden, auf 2,5 mm2. Also bei Schraubsicherungen sind es maximal 10 A. bei Leitungschutzschalter (LS) sind es 10A bzw, 13A (beides möglich) In der Schweiz ist es verboten einen 1,5 mm2 mit 16A abzusichern. !!! (Brandgefahr)

0

Die Stromstärke (gemessen in Ampere) ist im Gegensatz zur Spannung eine variable Größe und hängt davon ab, wie stark die Stromquelle (Steckdose) belastet wird. Wenn nichts angesteckt ist, also 0 Ampere. Das was du meinst ist vermutlich die maximale Stromstärke, die möglich ist. Da die Leitungen durch den Strom heiß werden können, wird der Strom durch Sicherungen auf den Wert begrenzt, auf den die Leitungen ausgelegt sind. Im Haushalt üblich sind 16 A , das entspricht etwa 3500 Watt Leistung. In älteren Gebäuden findet man mitunter noch die früher üblichen Größen von 10 und 6 A.

soviel, wie der Verbraucher, den du anschließt, benötigt. Max. aber 16A (dann "kommt" die Sicherung.)

Was möchtest Du wissen?