Welche Strafen gibt es in einer WG um die Mitbewohner zu erziehen wenn sie sich Asozial benehmen (Miete zu spät) ohne sich die Finger schmutzig zu machen?

7 Antworten

WLAN/Strom abschalten und co würde gegen die Vertragsbedingungen verstoßen, wenn das in der Miete mit drin ist, das kann böse enden und zwar für dich, der Mieter könnte z.b. die Miete entsprechend kürzen, wenn nicht sogar Schadensersatz fordern, wenn er z.b. eine Arbeit dadurch nicht rechtzeitig fertig bekommt.

Hier ist tatsächlich einen schriftliche Verwarnung der richtige Weg. Du solltest den Mittbewohner über deine Rechte aufklähren. Wenn er mit 2 Mieten im Rückstand ist, kannst du ihm fristlos kündigen, zahlt er regelmässig zu spät, kannst du ihm fristgerecht kündigen.

Eine schriftliche Kündigungsandrohung wirkt wunder.

wird die dann einfach in den eigenen Briefkasten geworfen?

0
@berlina76

gut aber was mache ich wenn er es nicht annimmt wenn die fronten verhärtet sind wird ja die Missachtung gezeigt indem man das Papier einfach nicht anrührt oder wegwirft

0
@verreisterNutzer

Nicht dein Problem, ab besten das Schreiben unter Zeugen übergeben.

Frage, bist du der Hauptmieter und er dein Untermieter?

0
@berlina76

natürlich ist das dann mein Problem. Er kann ja einfach missachten was ich ihm geschrieben habe und da der andere Hauptmieter auch nicht auf meiner Seite ist, bin ich wahrscheinlich machtlos

0
@verreisterNutzer

Wenn ihr 2 Hauptmieter seit und er der Untermieter, dann müßt ihr ihm natürlich zusammen kündigen. Warum sollte der andere Hauptmieter auf der Seite des Untermieters sein, wenn dieser seine Miete nicht bezahlt. Ist der andere hauptmieter denn bereit, die Untermiete notfalls vorzuschießen?

0
@verreisterNutzer

Dann bist nicht Hauptmieter sondern Mieter in der Mieterpartei!!!!! Du kannst nicht dem anderen Mieter kündigen. Aber das musst du doch auch begreifen und nicht die Hinweise der Kommentatoren ignorieren....

0

Solche Überlegungen sollte man tunlichst anstellen, BEVOR man sich zu einer WG zusammen findet. Und das sollte dann auch SCHRIFTLICH festgehalten werden. Am besten durch Aushang und für jeden Mitbewohner eine Kopie.

Und wer sich dann an diese Abmachung nicht hält, bekommt die Kündigung. Das ist relativ einfach.

Die Sicherung für ihr Zimmer rausnehmen? Falls der Sicherungskasten nicht frei zugänglich ist, jedenfalls

Beim WLAN musst du ja nur das Passwort ändern, so kannst du es selbst noch nutzen

Ich finde internet abzustellen ist schon ne gute Idee. Mehr kannst du eigentlich nicht machen. Sind ja nicht deine Kinder.

Was möchtest Du wissen?