Welche Gebiete in New York City/Manhattan meiden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist eigentlich echt egal zu der zeit :) Wenn du halt nachts in irgendwelchen Parks oder in der Bronx herumläufst kann es natürlich schon sein das man überfallen wird. Das hotel würde ich direkt in manhatten wählen - ist einfach zentral und weitgehend sicher :) ABER 3 Wochen ist das nicht ein bisschen zu viel ? Ich meine was willst du da auch anderes machen als sightseeing und shoppen? aber naja 1 1/2 wochen reichen echt :) du wirst es schon noch merken wenn die langweile kommt :)

Es ist für einen Sprachaufenthalt Eine Sprachfamilie war schwierig zu finden die auf meine Bedürfnisse eingeht (Bezüglich Essen u.A.). Und dazu da ich noch mit der Familie verreisen wollte

0

Ich hab und würde auch immer in der nähe Empire State / Madison Square Garden buchen.

Von dort aus liegst du sehr zentral egal ob du zum Times Square , Central Park oder in Richtung süden ( Ground Zero etc ) willst. Die Hotels dort sind natürlich nicht ganz so billig.

Ansonsten ist Manhattan tagsüber eigentlich sicher , nachts würd ich mich nicht in Gegenden wie dem Central Park oder generell in kleinen dunklen Gassen aufhalten...

Ansonsten wirst du aus erfahrung wissen das es in New York eigentlich nicht mehr zu befürchten gibt als in einer Grossstadt in Deutschland , passieren kann immer was...

falls noch Aktuell: also ich würde nicht nachts nach Bronx, bzw bestimmte gebiete in Brooklyn/Queens gehen. Manhattan ist recht sicher, nur bestimmte seitengassen am broadway würde ich meiden.

Seitdem dort die "Zero Tolerance Strategie" in Kraft ist, steht an jeder Straßenecke ein Cop. Kriminalität wie vor 20 Jahren gibt es in NYC nicht mehr, auch nicht in der Bronx. Es ist insgesamt eine familienfreundliche und sichere Stadt geworden.

Bei meinem Aufenthalt 2005 war ich in Harlem. Ist nicht heruntergekommen, und noch recht zentral gelegen.

Mahattan ist eigentlich zu jeder Tages- und Nachtzeit sicher. Dort steht an jeder Ecke eine Polizeistreife - was soll da groß passieren?

in der Nacht unbedingt meiden:

alles nördlich des Central Parks alles südlich der Brooklyn Bridge alles östlich des Eastriver

Auch tagsüber wenig empfehlenswert: Queens - speziell der Stadteil Jamaica (dort wo der JFK Airport ist) - ist ziemlich heruntergekommen und dort gibt es schwarze und latino Gangs.

Generell sind alle touristischen Ziele in Manhattan, dort bist du immer sicher.

Wenn du nach New Jersey rüber fährst dann geh nach Hoboken - dort gibt´s Party, Bars und Nightlife - alles andere ist eigentlich nicht sehenswert. Meide auf jeden Fall Trenton, Clifton, Elizabeth, Newark usw. - die Städte sind ziemlich trashig und man hat als Touri dort eigentlich nichts verloren, dort herrscht Kriminalität, Armut, Ghetto´s, schwarze Arbeiterklasse und Latino Gangs - hab ich alles erlebt - vergiss es.

Viel Spaß - alles Gute.

Was möchtest Du wissen?