Nein das kannst du vergessen. Es gibt nur ganz wenig Personen die so ein Ding überhaupt fliegen können und dürfen. Und das sind alles professionelle Wingsuit Piloten. Du würdest dabei zu 100% sterben.

Nach Ausbildung zum Fallschirmspringer und 200 Sprüngen könntest du eine Wingsuit Einweisung machen. Und selbst Wingsuit fliegen erfordert viel Erfahrung und lernen und nicht zuletzt eine Menge Geld :)

...zur Antwort

Ich denke nicht das das möglich ist , man hat immernoch eine sink Geschwindigkeit von rund 50kmh und eine vorwärtsgeschwindigkeit von 80kmh und mehr...

Das so genau abzupassen und zu flaren halte ich für unmöglich nach aktuellem Stand der Technik. Bremst du zu spät schlägst du im Wasser auf, bremst du zu stark gewinnst du zuviel an Höhe und stürzt dann ab usw...

Wer weiss ob es irgendwann jemand probiert und schafft. Aber ich halte es wie gesagt nicht für möglich. Es ist schon schwerer als man denkst so ein Ding zu fliegen.

...zur Antwort

Dieses Gefühl was du beschreibst hat man nur aus einem Helikopter oder Ballon da dieser in der Luft steht. Ein Flugzeug fliegt während des absetzens weiter mit ca. 160km/h ...

Springst du raus kommt erst der Wind von vorne dieser nimmt ab und der Wind von unten nimmt zu weil du ja fällst. Es ist eher wie eine Rutsche anzusehen auf der du getragen wirst.

Bei einem Sprung aus einen Heli hast du das auch nur 2 3 Sekunden lang. Danach ist es wie auch aus dem Flugzeug so als würdest du von einem riesen Ventilator angeblasen werden.

...zur Antwort

Das hängt von der Höhe ab und was passiert. Knallt man zusammen und geht wieder auseinander fängt sich der Schirm nach ein paar Metern in der Regel wieder. Verheddern sich beide Schirme wird es schon komplizierter. Ist noch genug Zeit bzw Höhe, trennt der untere zuerst seinen Schirm ab und zieht die Reserve. Der Springer der weiter oben ist muss hoffen oder probieren die abgetrennte hauptkappe zu entfernen und dann ebenfalls mit seiner ,wenn sie nocj flugfähig ist oder der Reserve landen.

Wenn das ganze in Bodennähe passiert kann das sehr schnell zum Tod führen aber auch weiter oben sind solche Situationen nicht gerade lebensfördernd ;)

...zur Antwort

Die meisten Todesfälle passieren mit ganz kleinen Highspeed Schirmen.

Wir haben im Jahr rund 400.000 Sprünge auf knapp 11.500 Springer. Und dabei gibt es im Schnitt 4 - 5 Tote und um die 100 meldepflichtige Unfälle. Also alles halb so wild...

...zur Antwort

Wenn du bei den Vereinen sofort kaufst bist du billiger unterwegs. Woher kommst du dann kann ich dir vielleicht einen empfehlen ?

Es kann zwar immer etwas passieren aber das ist selten.

Auf knapp 400.000 Sprüngen und 11.500 Springern im Jahr kommen im Schnitt 5-6 Tote und 100 meldepflichtige Unfälle... da bist du sicherer als beim Autofahren!

...zur Antwort

Warum macht man das überhaupt selbst? Es gibt extra Becken so zu kaufen wie sie im Meerwasser üblich sind.

Befinden sich die Rohre in einem Ablaufschacht ? Wenn ja kann ja nur der Schacht leer laufen wenn der Strom wegfällt... da braucht man keine Magnetventile oder ähnliches. In diesem Schacht kann auch der Wasserstand etwas schwanken , dein Becken selbst bleibt gleich...

...zur Antwort

Das ist in der Tat keine gute Idee da die Technik in ein separates Becken im Schrank gehört und du dann das komplette Becken ändern müsstest.

Schau dir mal das RED Sea reefer oder das aqua medic armatus an. Gibt es beide in verschiedenen Größen und sind echt super Komplettsysteme. Da braucht man dann nur noch Lampe, Abschäumer und Förderpumpe kaufen und schon kann es losgehen.

...zur Antwort

Das macht man nicht eben mal so.

Selbst nach jahrelangem Fallschirmspringen sollte man einen Kurs besuchen und nicht einfach von der Klippe springen... Ohne Vorkenntnis wirst du sehr wahrscheinlich sterben...

Ein base rig würde ich auf 3-4000eu schätzen. Ein normale Fallschirm rig kostet 7-9000eu je nach Vorlieben. Ein gebrauchtes 2-3000eu

...zur Antwort
Hab ich schon ^~^

Das kannst du auch trotz höhenangst machen. Gibt den ein oder anderen Springer bei uns der auch höhenangst hat aber trotzdem aus den Flieger springt. Da du so hoch bist das du keine Referenzen wie Gebäude oder so hast macht auch die Höhenangst nichts aus

...zur Antwort

Nein das geht nicht denn du würdest das nicht überleben. Was du machen kannst ist der erste Aff Ausbildungssprung. Dort machst du erst 2 Tage Theorie und dann gehst du mit 2 Lehrern in die Luft. Wenn dein Fallschirm offen ist bist du ganz alleine unterwegs, die Lehrer unterstützen dich dann nur noch vom Boden über Funk

...zur Antwort
Nein, das ist Quatsch

Teuer schon , nur für Profis bestimmt nicht hängt aber davon ab was man halten möchte. Kompliziert ist es auch nicht wenn man ein bisschen Interesse hat und sich vorher ein bisschen einliest

...zur Antwort

Hallo ,

Das hat nichts mit dem Helm zu tun. Ich springe sowohl mit einem Vollbisierhelm als auch mit einer offenen. Du hattest als tandemgast wahrscheinlich nur eine lederkappe auf.

Du hast keine Luft bekommen , weil du Panik hattest ,das ist beim ersten mal ganz normal und auch wenn man meint man hätte keine Panik , hatte man es dennoch. Meine Freundin wollte mir das auch nicht glauben bis sie den 2 3 Sprung gemacht hat. Dort war dann alles super...

Also nicht abschrecken lassen und nochmal springen. Du wirst alles viel klarer wahrnehmen und es wird viel schöner als das erste mal

...zur Antwort

Damit du alleine springen darfst ja. Ist wie ein Führerschein.

Und nein ein Tandem kostet 200eu+ und alleine springt man schon für 22-30eu

...zur Antwort

Wenn man Fallschirm springt und sich nach den geforderten 200 Sprüngen mal in einen Wingsuit klettert und die Einweisung macht sieht man wie schwer das ganze ist.

Es dauert hunderte weitere Winsuit Sprünge bis man da einigermaßen auf der sicheren Seite ist das man überhaupt mal an Wingsuit Base denken kann. Nebenbei sollten dann schon hunderte normale Base jumps absolviert sein die ebenfalls ein sehr hohes Risiko besitzen. Als Normalsterblicher der nicht sein ganzes Leben diesem Sport widmet und dazu noch talentiert ist wird man dieses Level überhaupt nicht erreichen...

Und Fehler macht jeder, allein schon beim laufen knickt uns schonmal der Fuß um , obwohl wir tagtäglich nichts anderes machen...

Viele Wingsuit Base Jumper sterben weil ihr erster Versuch den Fallschirm zu öffnen schief geht , weil der Stoff des Armflügels im Weg hängt. Bist du so tief über dem Boden hast du unter Umständen schon verloren...

Wenn du dich für Wingsuit interessierst dann solltest du erstmal Fallschirmspringer werden und dich dann nach 200 Sprüngen langsam ran tasten in deinem Verein. Für die meisten Leute hört es da dann aber schon auf.

...zur Antwort
  1. Nein das Line Up wird erst später bekannt gegeben
  2. Manche treten beide Wochenenden auf aber viele auch nur eins
  3. Ich nehme immer das erste , denn dort ist die Wiese noch grün und man hat noch nichts im Netz von den Bühnen gesehen etc
...zur Antwort

Jeder Mensch reagiert nunmal anders... die einen verkraften es besser die anderen schlechter

Wenn du es zu einfach fandest mach als nächstes den Schnuppersprung zur Ausbildung. Da sieht die Welt nochmal ganz anders aus ;)

...zur Antwort