Welche Fremdsprache lernen Kinder in Großbrittanien in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also wir Deutschen haben es doch eigentlich ganz gut, da wir schon eine schwierig zu lernende Sprache von Anfang an beherrschen ohne büffeln zu müssen, während andere sich daran die Zähne ausbeißen. Wir müssen dafür zwar englisch lernen, aber das ist ja im Vergleich eine ziemlich einfach zu lernende Sprache. Deshalb beneide ich Kinder aus England und USA nicht all zu sehr. Meine Verwandten in den USA lernen meistens Spanisch und dann französisch oder sogar deutsch als zweite Fremdsprache. Latein oder gar russisch ist dort glaube ich nicht ganz so angesagt wie hier. In UK dürfte es ähnlich aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanja2712
18.06.2017, 22:04

Super, danke, das werd ich ihr ausrichten !!

1

Theoretisch lernen sie Französisch oder Deutsch oder Spanisch. Tatsache aber ist, dass an den meisten Schulen in Großbritannien eine Fremdspache nur für ein Jahr Pflicht ist. Man kann also fast, ohne Fremdsprachen zu lernen, zum Schulabschluss kommen.

Es ist auch eine Tatsache, dass die Qualität des Fremdsprachenunterrichts in GB  meist schlecht ist. (An einigen Privatschulen sieht die Situation besser aus.)

Folge: Die meisten Briten sprechen keine Fremdsprachen und verlassen sich darauf, dass "die anderen" zumindest etwas Englisch können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt bei der Schule, welche Sprachen gelernt sind. Jeder beginnt im ersten Jahr der Secondary School mit einer Sprache - früher war es immer Französisch - und dann 2 Jahre später, wenn der Schuler dafür gewählt hat, mit einer zweite; früher war die zweite Sprache fast immer Deutsch, aber seit 50 Jahren oder so ungefähr kamen auch Russisch und Spanisch; jetzt ist oft auch Mandarin oder eine andere Chinesische Sprache gelehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freundin von mir ist vor einem Jahr nach England gezogen und lernt da Französisch, Spanisch und Latein. Deutsch gab es auch zur Auswahl, aber das kann sie ja schon;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
19.06.2017, 14:31

NIE und NIMMER lernt sie dort DREI Sprachen zu gleicher Zeit. Und über die Qualität des Fremdsprachenunterrichts sagt die Tatsache, dass Sprachen an der Schule ANGEBOTEN werden, nichts aus.  Besonders lustig ist, dass der - sehr selten gewordenene - LATEINunterricht auf ENGLISCHER Aussprache beruht.

So spricht man bekanntermaßen  z.B. "dramatis personae" in England eiskalt "drämmetiss persounih" aus- als wäre es ein englisches Wort. .

0

Deine Tochter hat recht, sie bei ihnen ist eine Fremdsprache Wahl, den sie glaub ich erst nach der 5. Klasse wählen dürfen. Bsp deutsch, Französisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MÜSSEN müssen sie nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Die lernen Spanisch, Frzösisch, Russisch, Deutsch  und Latein.
Freu dich das du da keine 3 Sprachen lernen muss. 
Latein und von den anderen 2 zur Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bley1914
20.06.2017, 13:56

Zur Ergänzung von 1855 bis 1955 sind 12 Mill Deutsche nach den USA ausgewandert.
Bei der Gründung durch die Gründerväter sollte erst Deutsch als Landessprache genommen werden, das war  ab den Deutschlehrern zu schwer so eine Sprache als Landessprache einzuführen.

0

Dann frag mal ob es unfair ist, dass andere Personen auf Europa sie nicht verstehen werden, falls sie nicht einmal Grundkenntnisse in der englischen Sprache hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanja2712
18.06.2017, 22:14

Sie ist noch in der Volksschule und tut sich auch mit Englisch leicht, sie findet es halt unfair, ich glaub, das würde sie noch nicht ganz verstehen.

0

Was möchtest Du wissen?