Welche Fragen beim ersten Treffen mit Züchter stellen?

10 Antworten

Frage ihn auch ober schon an andere Tiere gewöhnt ist, ob er schon Auto gefahren ist etc. Wichtiger ist es aber, dass du darauf achtest, dass der Hund keine Angst vor Menschen hat, wie er auf den Züchter reagiert, ob es in der Wohnung stinkt etc, ob die Elternhunde auch noch dort leben und wie es ihnen geht, erste Gesundheitsuntersuchung sollte auch schon vorliegen etc.

Wünsch dir viel Spaß und dass der Züchter auch ein guter Züchter ist.

vergleiche deinen welpen mit den anderen... er sollte nicht der kleinste sein

Bei einer guten Zucht ist das nicht schlimm, wenn er gesund ist, das wächst sich aus! Mein Little Bandit war der kleinste und leichteste des Wurfs 320g nun ist er der mit abstand Grösste 10cm und 10kg mehr ohne Fett die Züchterin staunt jedesmal wenn sie Ihn sieht. Er hat 73cm Schulterhöhe und 55kg

0
@Narva

Doch, bei einer "guten Zucht" ist das "schlimm", denn große Varianz innerhalb der Welpen deutet darauf hin, daß die Welpen unterschiedliche Genetik haben, oder die Hündin während der Trächtigkeit nicht ausreichend gut versorgt wurde.

0

Gute Vorschläge hast Du ja schon reichlich bekommen. Mir fällt dazu noch ein:

Frage mal ob die Leute/Züchter berufstätig sind:

  1. Muss ja jemand den ganzen Tag da sein um sich um die Hunde zu kümmern

  2. Gibt es Hundevermehrer, die sich dadurch ihren Lebensunterhalt verdienen (zusätzlich zu Hartz4)

frage welche gesundheitlichen Voruntersuchungen die Elterntiere haben und lass dir die Ergebnisse zeigen.Schau, wie die Mutterhündin auf fremde Menschen reagiert- ihr Verhalten gibt sie an die KLeinen weiter. Prüfe, ob die Welpen sauber sind (Ohren, Analbereich), gut genährt erscheinen ohne aufgetriebene Bäuche zu haben (Wurmbefall), ob das Fell glänzt und dicht ist. Schau, ob sie im Haus aufgezogen werden aber danei jederzeit freien Zugang nach druaßen haben. Je nach Alter lass dir den Wurfabnahmebogen des Zuchtwartes zeigen.Frage nach kinderlieb musste nicht stellen, dafür sorgst du selber. Kinderliebe Rassen gibt es ebensowenig wie kinderfeindliche....

Abgabe ab 9. Woche ist ok, so hast du noch 3 Wochen, den kleinen Hund an DEINE Lebensumstände passend zu prägen. Frag wie jagdtriebig die Eltern sind - JR sind Jagdhunde!!!

Frag nach dem Inzuchtkoeffizienten - ich würd nirgends Tiere kaufen, wo mir der nicht gesagt werden kann, mindestens aber ob Reinzucht oder Linienzucht betrieben wird, und wer das koordiniert.

Guck Dir den gesamten Wurf an, die Welpen sollten einheitlich groß und stark sein - stark unterschiedliche Würfe mit großer Varianz stammen entweder aus schlecht durchgezüchteten Linien oder beruhen auf Störungen während der Trächtigkeit, beides will man nicht.

Laß Dir Adressen geben von Haltern, die im vorigen Jahr oder eher vom selben Züchter Welpen übernommen haben und ruf die an.