Französische Bulldogge Preis?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ein fairer Preis! Aber du solltest wissen warum. Französische Bulldoggen sind kaum in der Lage ihre Jungen normal zur Welt zu bringen. Fast alle Hündinen brauchen einen Kaiserschnitt, da die Köpfe der Jungen so groß sind dass sie nicht durchs Becken der Hündin gehen. Eine Hündin kann dann nur dreimal in ihrem Leben Junge bekommen, wie gesagt mit Kaiserschnitt. Das lässt sich der Züchter auch bezahlen. Es ist ein Qualzucht und ich würde mir überlegen ob ich so eine Zucht unterstützen möchte.

Das lässt sich der Züchter auch bezahlen.

Der Züchter, aber sicher nicht der Typ, der seine 'Viecher' vermehrt, weil er sieht, wie gut sich damit Geld machen lässt.

0

Danke für den Stern!

0

Ich habe mir 2015 einen richtig teuren Hund vom Züchter geholt und das Ende vom Lied: Er war nicht reinrassig und es war auch noch ein Listenhund mit reingemischt. Richtig toll!! Seitdem habe ich zwei Hunde, die nicht vom Züchter waren. Es gibt auch liebe Familien, die eben auch mal Welpen haben wollten, aber ihre Hündinnen auch nicht ausbeuten. Meine beiden Hunde sind top gesund und munter. Ich selbst habe jetzt auch das erste mal Welpen. Ich kann genauso wie die Züchter ein Gesundheitszeugnis ausstellen und auch die Eltern/Großeltern sind mir bekannt. Die meisten Züchter beuten ihre Hündinnen leider aus und das würde ich NIEMALS unterstützen.

Die Frage was eine Französische Bulldogge kosten darf kann man pauschal überhaupt nicht beantworten. Dadurch das Bully´s momentan leider sehr gefragt sind haben auch viele Modehundzüchter die Preise deutlich nach oben geschraubt und sind auf VDH niveau oder sogar teurer. Informationen zum richtigen Welpenkauf einer Französischer Bulldogge kann man z.B. unter bei http://www.French-Bully.eu unter Französische Bulldogge finden.

Das würde ich nicht empfehlen habe Bekannte die auch eine von privat gekauft haben und der Hund ist innerhalb von 2 Jahren gestorben gesunde hunde kannst du nur von Züchtern bekommen Kosten zwar das doppelte lohnt sich aber gucke mal bei VDH.de nach

Wenn du bereit bist, 850 Euro auszugeben, hole dir die Bulldogge von einem anerkannten Züchter und nicht von einem Hobby-Vermehrer.

Für 850€ würdest du keinen finden,der dir eine Antwort auf alle Fragen geben kann(Wer die Eltern sind und wie es genetisch aussah und ob die getestet wprden sind) aus dem grund, weil es den Privatleuten und Vermehrer scheissegal ist.ICh habe eine französische Bulldogge vor einem Jahr gekauft. Zuerts haben wir in deine-tierwelt.de eine Welpe für 450€ reserviert auch gechipt,geimpft bloß ohne Papiere.Zufällig bin ich auf eine Seitegestoßen, die vor solche Käufe warnt.Welpenhandel-Hündinnen als Gebährmaschinen, Massen Kaiserschnitte , verhungerte , kranke unsozialisierte Welpen....ich dachte meiner ist von Privat die kümmern sich gut..doch eben viele Leute handeln so..es werden regelmäßig Würfe in dem Haus importiert und die Eltern sind immer gleich und die sind toll!Doch die brutale MEtzgerei und Quälerei dahinter sieht man nicht.MAn kommt in dem Haus rein, schöne grüne Wiese, viele verspielte Welpen, 2 erwachsene tolle Bullys und man glaubt tatsächlich,was man sieht.Auch wenn die Welpen wirklich von Privat sind..diese Leute sind auch auf das GEld angesehen oder wollten,dass deren tolle Hündinn, die vllt 213 Krankheiten mit sich schleppt und voll verkrummelte Beine hat, eben mal ein Wurf hat..von GEnetik ist da keine Ahnung und dafür Geld zu verlangen..wie frech...Diese Information hat mich damals geschockt und ich brauchte 5 Monaten mein Freund zu überreden, dass er das 3 FACHE für eine Welpe von einem Züchter ausgibt....Mein Freund ist Vietnamese.. für ihn sind Hunde ecklig, er hat nie einen gestreichelt und hat immer Angst...Doch irgendwie habe ich es geschafft .Jetzt wenn ich in den ganzen Foren lese wie Leute wegen mangelnde Information oder Geiz leiden müssen, weil deren Tiere richtig krank sind und die beim TA shcon so viel wie für ein Kleinwagen und das 10Fache von demWelpenpreis bezahlt haben.......OMG bin ich froh , dass ich es nicht bin..ich würde kaputt gehen wenn meiner krank wird....Aber eben das ist es...er wird nicht an diese schreckliche Krankheiten leiden, weil er liebevoll und mit besten Wissen und GEwissen gezielt geschaffen wurde...Jetzt sind mein Freund und Yoko beste Freunde, er schläft im Bett und it ein richtiger Kuschelmonster..ich hätte niemals gedacht,dass dieses Sonnenschein so viel ändern würde und uns so das Leben bereicht....für ihn hätte ich auch 5000€ ausgegeben und viel mehr...

0

Was möchtest Du wissen?