Welche Fische sind für ein 60 Liter Aquarium geeignet?

31 Antworten

Wenn ich das alles so lese,"Putzerfische, Platies oder Neons..." glaube ich das hier nur Tierquäler Tiere halten. Alleine Platies und Neons passen weder von den Wasserwerten zusammen und gehören schon gar nicht in ein Nano-Aquarium wozu auch 54L Becken zählen. Und diese selbsternannten Ratgeber-Menschen welche einen Sofortbesatz empfehlen und einen zweiten Besatz nach einer Woche... unglaublich. Scheinbar halten einige noch das Goldfischglas für Artgerecht und füttern mit Weißbrot.

Lass dir das schöne Hobby nicht von solchen Dilettanten kaputtempfehlen. Zu allererst gehört die ersten Wochen gar nichts an Fischen in das Becken. In einem Solchen Becken kannst du z.B. kleine Fische halten, es gibt viele auch sehr bunte Fische für Nano-Aquarien. Am besten kaufst du dir ersteinmal entsprechende Lektüre wo dir was über Aquarien beigebracht wird wie z.B. einfahren eines Aquariums, Wasserwerte... . Dann gibt es Spezielle Bücher für Aquaristik im Nanobereich bis 60 Liter wo auch ein entsprechendes Register über in Frage kommenden Tierbesatz drinnen steht. Gehe mit Gedult an die Sache ran. Wie bei jedem Tier braucht man gedult und Wissen.

Ich glaube nicht das er das tun würde. Denn immerhin ist das Aquarium jetzt da! Ich habe auch ein 60 Liter Becken. Es dürfen bloß nicht zu viele Vische eingesetzt werden. Denn dann fühlen sich deine Fische auch wohl!!! Es ist besser diese kleinen Lebewesen nicht im Tierhandel zu lassen. Denn da kommen eine Menge Leute vorbei die an die Scheibe klopfen und so was. Die Fische würden sich bei dir sehr wohl fühlen.

0

LDA25 (pittbullwelse), Zwergsaugwelse und davon jeweils zwei Stück. Ausserdem kleine Schwarmfische wie Neons, Guppies oder indische Glaswelse...Später wenn das Becken eingefahren ist, kannst Du sogar Garnelen darin halten. Das ist ein Teil unseres Beckenbesatzes mit dem Wir super klarkommen. Zwergfadenfische sind nur bedingt zu empfehlen...Ausserdem kannst Du rote Posthornschnecken einsetzen- die Blasenschnecken kommen mit den Pflanzen daher. In ein Becken dieser Größe solltest Du mindestens 7 oder 8 Pflanzen einsetzen, eine Wurzel für die Welse und etwas Moos.

Was hast du denn für einen Bodengrund?

Die meisten bevorzugen hellen, weil dieser das aquarium sekundär noch ausleuchtet. Zu empfehlen ist aber dunkler Quarzsand. Wenn du einen dunklen Boden hast, sind Guppys und andere kleine Friedfische gut . Diese könnte man zwar auch auf hellem  halten aber das könnte sie blenden. Wenn du ein etwas kämpferisches Aquarium möchtest, sind rote cichliden geeignet.

Ich kann dir kleine Panzerwelse oder auch Guppies oder z.b Beilbäuche,Schwertträger,Mollys(silver und blachmollys...)oder auch Kirschflecksalmler empfehlen!

Ich habe bei mir zuhause auch ein 60l AQ stehen und für dich habe ich mir diesen Besatz ausgesucht

3 Mollys 1M 2W 4 Panda Panzerwelse 2M 2W 10 Neons egal welches Geschlecht 4 Zwergfadenfische 1 blaues und ein gestreiftes Pärchen Und 5 Endlers Guppys 2 W 3 M
Bei Mollys und Guppys musst du aufpassen, denn die vermehren sich wie am Spieß

Ich wünsche dir viel Spaß und ein Gutes Gelingen

MfG Tristan

Hallo :)

ich wollte mal sagen, dass der Besatz für ein 60er gar nicht geht :/ Mollys brauchen ~120l Pandapanzerwelse sind ok aber mindestens zu sechst und der Rest ist einfach übertrieben viel. Pro cm Fisch 1-2l Wasser ist eine Faustregel für Becken in ungefähr dieser Größe.

pro Molly ~ 8cm = 24cm

pro Panda ~5cm = 20cm

pro Neon (je nach Art) ~ 5cm = 50cm

Zwergfadenfisch (je nach Art) ~ 6cm = 24cm

Endler ~ 4cm = 20cm

 

macht insgesamt = 138 cm! :0 das ist VIEL ZU VIEL für ein 60er!

Ich könnte mir vorstellen die Endler und die Pandas dazulassen (bzw noch 2 dazu) und das wars. Die passen gut zusammen und damit ist das Becken auch schon voll (genau 50cm). Da Endler sich auch noch wie blöd vermehren wird es bald explodieren genau so wie die Mollys. Versuche die Fische zu verkaufen/verschenken. Es wird ihnen nur gut tun

 

viel Glück

mfg angiii2000

1

Was möchtest Du wissen?