Welche Farbe hat eurer Border Collie? ( kann mich nicht entscheiden )

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

andere 50%
schwarz weiß 50%
rot 0%
autralian red ( ee-red ) 0%
braun weiß merle 0%
schwarz weiß merle 0%
schwarz tricolor 0%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal gibt es den Border Collie in sehr vielen Farben. Die bekanntesten sind schwarz-weiß und tricolour. Wobei tricolour korrekterweise als schwarz-weiß mit Tan bezeichnet werden sollte, da es diese Tan-Abzeichen auch bei den anderen Farben gibt. Des weiteren gibt es die Farben: blau-weiß, rot-weiß (auch braun-weiß genanntn), lilac-weiß, zobel-weiß und australian-red (oder auch ee-red genannt). Dann gibt es diese Farben (außer australian-red) auch noch mit Merle, wobei Zobel nie mit Merle verpaart werden darf, da es bei Zobel ein verstecktes Merle geben kann und die Verpaarung merle x merle aus Tierschutzgründen auf gar keinen Fall durchgeführt werden sollte (im Zuchtverband ist sie verboten). So, dass ist die eine Seite Deiner Frage. Die andere Seite ist, dass Du Dich wirklich sehr genau informieren solltest. Besuche am besten ein paar Züchter und löchere sie mit Deinen Fragen. Rechne bei einem guten Züchter aber genauso damit, dass er sehr viel von Dir wissen will und Dir unter Umständen auch von dem Border Collie abrät. Dann nimm das bitte sehr ernst!! Und je mehr Du Dich mit dem Border Collie beschäftigst um so uninteressanter wird für Dich die Farbe werden.

Solltest du auch nicht, denn man sucht den Hund nicht nach der Fellfarbe aus. Wer schon so eine unsinnige Frage schreibt, der solte sich keinen Hund anschaffen, schon gar keinen Border, der kein Anfängerhund ist und eine Rasse, die viel Aufgaben und Beschäftigung braucht. Ein unterforderter Border sucht sich seine Aufgaben selber und diese gefallen dem Besitzer garantiert nicht. Schon wenn ich lese, wie die Farben bei dir heißen, sagt dies aus, das du Null Ahnung hast.

Ich würde nicht nach der farbe eines Hundes gehen,sondern nach seinem Verhalten und der Persönlichkeit. Außerdem braucht ein Border Collie Beschäftigung und gibt sich nicht mit einem langweiligem Garten zufrieden. Er braucht eine Herde auf die er aufpassen kann und sie leitet. Hat er diese Auslastung nicht wird die Familie zu seiner herde und man kann nicht mehr in Ruhe im haus herumlaufen oder spazierengehen ohne das der hund versucht einen wieder zu der Herde zu treiben. Überleg dir gut ob das der richtige Hund für dich ist. Ich würde dir einen Familienhund empfehlen,der nicht so aktiv und arbeitswillig ist wie ein Border Collie,z.B. einen Labrador.

Was möchtest Du wissen?