Welche Fächer am Wichtigsten für Medizinstudium?

3 Antworten

Also, ich meine, dass du außer den naturwissenschaftlichen Fächern auch Mathe brauchen wirst. Früher hab ich Physik auch gehasst, aber mit der Zeit wird das besser. Kommt natürlich auch auf den Lehrer an. Ich denke aber das es wichtig ist, Physik schon zu verstehen, am besten du kannst das was man in der Schule lernst (zumindest größtenteils :-)), dann kannst du nichts falsch machen. Wenn du auf dem Gymnasium bist, ist es natürlich am besten, wenn du dein Abi in Richtung Naturwissenschaften/Mathe machst.

Ich werde mein Abi natürlich in Naturwissenschaften machen, alles andere wäre ja sinnlos (für Medizin). Danke für deine Antwort :)

0
@userrr99

Wäre nicht sinnlos. Kannst auch andere Fächer machen. Wie gesagt die DN zählt.

0

Kann ich so nicht unterschreiben. Mathe hat im Studium bis auf einige statistische Module kaum eine Bedeutung und auch Physik besteht man ohne LK in der Oberstufe. Natürlich ist es schön, wenn man naturwissenschaftliche Kenntnisse mit ins Studium nehmen kann, viel wichtiger ist es aber die Fächer zu belegen, die einem Spaß machen (was sich dann auch in gutem Noten --> guter Abischnitt niederschlägt). Im Studium wird in allen Fächern "bei Null" angefangen.

1

Neben naturwissenschaftlichen Fächern, vor allem Biologie, brauchst du auch auf jeden Fall Englisch! Und natürlich im Allgemeinen einen guten Gesamtschnitt. Viel Spaß dabei ;)

Englisch nicht unbedingt. Jedoch kommt es auch darauf an wo man studiert

0
@Carlystern

Doch er hat schon Recht, man brauch Englisch.

0
@Carlystern

Da die meisten (selbst auch deutsche) Fachzeitschriften und wissenschaftlichen Publikationen in englischer Sprache erscheinen und die Wahrscheinlichkeit gering ist, während des Studiums wesentliche Zugewinne im engl. Spracherwerb zu erreichen, ist eine gute Grundlage in Englisch sehr empfehlenswert - unbedingt (und übrigens wesentlich(!) wichtiger als Latein.

0

Das ist egal sofern die Noten stimmen. Die DN ist entscheident. Sollte sie nicht stimmen hat man sehr lange Wartezeit. Danach ist es auch fraglich, ob man nach diesen 12Semester auch einen Studienplatz bekommt oder doch noch länger wartzen musst. Also nimm die Fächer, welche dir am besten liegen. Ein Drang zu Naturwissenschaften wäre aber nicht schlecht. Ja es reichen Grundkenntnisse. Fängt eh bei null an.

Hast du Erfahrungen oder studierst du selber Medizin?

0
@userrr99

Nein studiere noch nicht aber habe mich ausgiebig jedes Jahr informiert und war auf dem Infotag. Möchte Medizin studieren. Lerne dafür seit 14Jahren

0

Was möchtest Du wissen?