Weisheitszahn: ab wann weiß man, dass er genug Platz hat?

4 Antworten

Sowas kann Dein Zahnarzt am besten anhand eines Röntgenbildes beurteilen, nicht nur die Lage, er sieht auch wie viel Platz der Zahn hat, ob er gerade steht oder verlagert liegt.

Wenn der Weisheitszahn durchgebrochen ist, sieht Dein Zahnarzt ob er kariös ist und kann sich Dein Zahnfleisch anschauen.

Da Du schon vermutest, dass Dein Weisheitszahn zu wenig Platz hast, wäre es sinnvoll jetzt schon einen Termin bei Deinem Zahnarzt zu machen, bevor bei Dir Beschwerden und Schmerzen auftreten. Wenn der Zahn raus muss, kannst Du mit Deinem Zahnarzt den Zeitpunkt und Ablauf besprechen, damit Du das für Dich einplanen kannst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gelernte Zahnmedizinische Fachangestellte

Meistens sagt dir dein Zahnarzt bei den normalen Kontrollen, die du jedes halbe Jahr machen solltest, wenn die raus müssen. Falls du bei einem Kieferorthopäden bist hat der ja vielleicht auch schon mal ein Röntgenbild gemacht und kann dir daran auch sagen, ob die raus müssen. Du brauchst aber keine Angst davor zu haben, während die dir rausgenommen werden merkst du davon überhaupt nichts. Es kann sein, dass deine Wangen danach für eine Woche geschwollen sind, aber danach merkt und sieht man davon nichts mehr. Lass sie lieber frühzeitig rausmachen, so ersparst du dir später je nachdem starke Schmerzen und bis zum 18. Lebensjahr bezahlt die Krankenkasse die Vollnarkose, sonst nur eine örtliche Betäubung

Lasse eine Röntgenaufnahme - am besten eine Übersichtsröntgenaufnahme - dann kann Dein ZA genau sagen, ob die Weisheitszähne entfernt werden müssen oder nicht.

Kann dir doch der Zahnarzt sagen auf dem Röntgenbild.

Hab nie was gesagt über meine weissheitszähne wo die gerönht haben mehrmals

0
@Partyinthedisco

Wieso hast du deinem Arzt nichts gesagt? Und wenn die raus müssen ist ja auch nicht schlimm..

0

Was möchtest Du wissen?