Weisheitszähne OP Betäubung?

10 Antworten

...ich weiß ja nicht wie alt Du bist. Aber Schau mal bei der DKV - Zahnversicherung, da gibt es verschiedene Tarif mit Zuzahlung und ohne usw...

Grundsätzlich solltest du schaun, wie Du bei dem Zahnarzt in Behandlung bist, wenn Du immer Probs mit dem Zähnen hast, dann lohnt das. Die übernehmen nach einer Wartezeit alles, ALLES, auch eine Narkose. Die GKV, übernimmt bei den Zahnärzten nahezu nichts mehr.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Guten Morgen Kev112686,

die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten einer Weisheitszahn-OP, wenn die Extration vom Zahnarzt als medizinisch notwendig erachtet wird.

Also solltest du es vor dem Eingriff mit dem behandelndem Zahnarzt oder der Zahnklinik abklären.

Die Kosten einer Sedierung und Behandlungsdauer variieren.

Liebe Grüße

Das geht auch mit Vollnarkose.. dann muss man dafür aber in eine Zahnklinik, das macht nicht mehr der normale Zahnarzt.

gibt es einen medizinischen Grund für die Vollnarkose, zahlt die Krankenkasse, ansonsten du

Ne aber ich hab einfach Angst

0
@Kev112686

Das müsstest du dann nochmal von einem Arzt nachweisen lassen. Psychologe/Psychiater z.B

Jeder hat davor Angst. Ich hab das alles schon 6 mal hinter mir. Also Entfernung von Zähnen. Dann lass dir lieber Tavor geben. Du bist wach aber dir is alles total egal ^^ besser als gleich das volle Narkose Risiko.

0
@Kev112686

Wie gesagt Tavor wäre auch eine Alternative.
Die Schmerzen danach sind egal wie die selben.

1

Eine Vollnarkose ist natürlich möglich, kostet so rund 250€ und musst du selbst zahlen. Außer du hast irgendeine besondere Versicherung und Glück.

Wenn du psychisch durch Arztbesuch belegst, dass du panische Angst davor hast, könnte es evtl. übernommen werden

Dann bezahl ich lieber selber

0

Das muss man leider meistens selbst zahlen. Zumindest wurde es mir so gesagt das meine Krankenkasse es nicht zahlt. Weil es keinen driftigen Grund gibt

Lieber als örtliche Betäubung

0

Was möchtest Du wissen?