Wegen der Blattverschwendung in der Schule schlecht fühlen?

7 Antworten

Du brauchst dich nicht schlecht zu fühlen. Du hast natürlich vollkommen Recht das es hier viel Verschwendung gibt.

Aber Papier kann man zum Glück recyclen!! Das heißt tob dich ruhig aus und nimm dir was du zum lernen brauchst. Denke mal daran was in Büros oder großen Firmen oft vernichtet wird.

Wenn man sich überlegt, wie viele Umweltschäden und soziale Probleme erst in elektronischen Geräten stecken, ist die Nutzung von etwas mehr Papier in der Schule dann doch das erheblich kleinere Übel, denke ich.

Achtet halt darauf, auf Recyclingpapier zurückzugreifen, was möglichst nicht mit Chemikalien gebleicht wurde (der "Blaue Engel" ist das Siegel, auf das man da achten sollte). Und entsorgt es hinterher korrekt im Papiercontainer, nicht im Restmüll. So, dass es eben wieder recyclet werden kann. Da hat Deutschland schon ein ganz gutes System.

Dann ist das alles schon vertretbar, insbesondere, wenn ihr dann aus dem, was ihr in Schule und Ausbildung/Studium gelernt habt, eines Tages vielleicht etwas so Gutes macht, dass der Planet doch noch für Menschen bewohnbar bleibt :).

Forschungen haben eindeutig ergeben das wenn man noch die Basis lernt und das mit Stift, Papier und Buch das man weit besser lernt weil der Mensch einfach so gestrickt ist. Daher auch der Begriff "begreifen"

Mach dir also keine Gedanken das hat schon seinen Sinn.

Es gibt Notizblöcke, wo man Geschriebenes wieder wegwischen kann. Du kannst so einen für deine Kritzeleien in der Schule benutzen und wenn du es schöner auf ein anderes Papier geschrieben hast kannst du es wegwischen und für neue Kritzeleien verwenden. So sparst du ne Menge Papier.

Da solltest du erstmal auf die Uni gehen. 300 Leute pro Multiple Choice Prüfung mit mindestens 5 Blatt. Dabei könnte man die Prüfung auch genau so gut auf einem Computer machen- leider sind da die Kapazitäten zu klein.

Und dann natürlich noch die Vorlesungen- 12 PP Präsentationen mit je 200 Seiten, die man am Laptop schlecht lernen kann.

Was möchtest Du wissen?