Wasserdruck zu niedrig!

4 Antworten

Das, was du aufgefüllt hast, war Wasser im geschlossenen Heizungssystem. Dort war wohl der Druck zu gering, woraufhin ein Befüllen notwendig wurde. Das geschlossene Heizsystem hat aber mit dem Brauchwasser nichts zu tun. Dass momentan der Wasserdruck in Bad und Küche zu niedrig ist, kann ursächlich nichts mit deiner Heizanlage zu tun haben. Dagegen spricht auch, dass der Kaltwasserdruck, der immer dem zur Verfügung stehenden Leitungsdruck deines Hausanschlusses entspricht, auch niedrig ist. Also muss es sich um eine Druckstörung von außerhalb handeln.

Der grund für deinen niedrigen druck liegt daran das du wahrscheinlich wasser aus deiner Heizung in dein Trinkwasser System eingefüllt hast, Heizungswasser ist stark vermutzt die partikel werden sich höchst wahrscheinlich in den perlatoren (kleine Filter) festgesetzt haben, einfach mal alle abschrauben, standbatterie in der Küche/bad sitzen diese direkt am wasserausgang der armatur, in dusche und Badewanne im schlauch der an der armatur dran ist, ausbauen durch spülen! Normaler Weise sollte es das sein WEN vorher alles normal geklappt hat sprich du bevor du deine Heizung gefüllt hast, genug druck hattes.

Gruß

Du meinst, das braune Heizungswasser wurde von der Frischwasserleitung angesaugt?

0

Der Wasserdruck des Wassers aus dem Wassehahn hat nicht mit dem Druck in der Heizungsanlage zu tun....

Wasserdruck zu niedrig?

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Wasserdruck. Von der Hauptwasserleitung habe ich den Druckminderer aktuell auf 6 bar gestellt. Sobald ich jedoch den Wasserhahn aufdrehe fällt der Druck auf unter 1 bar und es kommt nicht der gewünschte Druck am Wasserhahn an den ich möchte?

Das Problem betrifft alle Wasserhähne im Haus, verkalkung kann ich ausschließen.

Das Warmwasser wird über eine Rotex A1 Ölheizung mit Ausdehnungsgefäß aufgeheizt. Über die Bedienungsanleitung und auch die Heizungsfachmann Einstellungen lassen keine Einstellmöglichkeit vom Wasserdruck über die Heizung zu. Ich vermute mal, dass die Heizung keine zusätzliche Wasserdruckregelung hat. Dort steht das Barometer auf 1,2 bar im grünen Bereich. Vor dem Druckminderer ist ein Filter, der jedoch noch ok ist.

Woran könnte es liegen das am Wasserhahn so schnell der Wasserdruck nachlässt?

Falls noch Informationen fehlen einfach Fragen.

...zur Frage

Waschmaschine an Waschbecken anschließen?

Hallo Handwerker und Handwerkerinnen,

und zwar geht es darum, dass ich eine Waschmaschine im Badezimmer anschliessen möchte.

Ich gabe gehört bzw. gelesen man kann das mit einem "Eckventil" am Kaltwasser zulauf anschließen. Frage: welches Ventil wird genau benötigt, kann mir jemand an Bild als Beispiel geben? (Siehe Foto) Geht das auch bei meinem Waschbecken? Kann das ein Leie auch anschließen? Wenn nicht wie hoch währen die Kosten ca? Den Abfluss würde ich dann über Dusche ablaufen lassen.

Und ist es relevant das das Heißwasser über einen Boiler in der Küche läuft? (Aber ich denke nicht, da es ja wenn, sowieso an den Kaltwasser anschluss angeschlossen wird.)

Danke im voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Vièssmann Heizung Baujahr 1995?

Hallo vielleicht könnt ihr mir helfen ich habe eine vièssmann Heizung Baujahr 1995 und habe denn Wasserdruck nachgefüllt seit den fährt sie zwar hoch auf 7 läuft warm die Rohre und Heizungen bleiben kalt und dann geht sie wieder aus sie lief vorher nen Monat durch ohne Probleme und jetzt ist es bei uns im Haus mitterweile eiskalt

Bitte helft mir .!!!

...zur Frage

Gartenpumpe Aquastop?

Frage: Gartenpumpe (Saugpumpe Gardena 3500/4) pumpt neben der Regentonne stehend über einen Schlauch (von oben in die Regentonne gehängt) das Wasser für ein Drip Bewässerungssystem an. Sobald ich den Strom abstelle fliesst aber weiterhin leicht das Wasser nach, da der Unterdruck leicht bestehen bleibt . Das führt natürlich dazu dass die Regentonne schnell ungewollt leer wird.

Ich bin auf der Suche nach einem Aquastop für den Gartenbereich - quasi eine Kupplung die man hinter die Pumpe stecken kann mit einem Federmechanismus der sich öffnet sobald starker Wasserdruck vorliegt - ansonsten schliesst das Ventil.

Leider habe ich absolut keine Ahnung wonach ich suchen soll - idealerweise aber rein mechanisch, also kein Magnetventil oder sowas.

Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen ?

...zur Frage

Wasserdruck aus Niederdruckamatur

Moin, moin!

Wir ziehen demnächst um und mit Sorge sehe ich den Wasserdruck aus dem Waschtisch in der neuen Whg entgegen. Wir haben bisher überall Normaldruck Amaturen gehabt und dort ist ein Untertischgerät installiert. Ein Installateur (den ich mit Verlaub nicht für aussagekräftig halte) meint der Druck ist so niedrig, da ja ein Niederdruckgerät angeschlossen sei. Meine Frage in die Runde und an die Experten: Ist das wirklich der Grund? Der Wasserdruck am Winkelventil ist 1a. Da schiesst das Wasser förmlich bei einer Normaldruckamatur (habe ich ausprobiert!) raus und auch an der Toilettenspülung ist der Druck in Ordnung. Wenn aber die (neue!) Niederdruckamatur angeschlossen ist kommt bei Kaltwassereinstellung nur ein schwacher Wasserstrahl heraus. Kann das so richtig sein? Oder kann es an dem Niederdrucktischgerät liegen? Oder an der Amatur selbst. Wer kann mir fachkundig Auskunft darüber geben?

Allen Vielen Dank für das Interesse

...zur Frage

Lässt sich bei einem Junkers ZWN 18-6 KE der Warmwasserdruck erhöhen?

Zu aller erst, es handelt sich hier nicht um den Druck des Heizkreises. Wie man einen Wasserschlauch an zwei Enden an die Absperrhähne anschließt weiß ich. Ich habe das Problem, das mein Wasserdruck was Kaltwasser angeht wunderbar ist, stelle ich aber auf Warmwasser, so habe ich lediglich noch ca 1/3 des Kaltwasserdrucks. Das ich durch der Erhitzungsprozess ein wenig Druck einbüßen muss ist mir klar, allerdings ist es bei mir deutlich mehr Druck als nur ein bisschen der da auf der Strecke bleibt. Weiß jemand was dafür der Auslöser sein kann das bei mir der Druck so enorm unterschiedlich ist?

Vielen Dank schon mal für jede Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?