Waschmaschine Tür öffnet nicht (Gorenje Senso Care)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bie viele WMs gibt es unten so einen Notöffner. ...guck mal in die Betriebsanteitung.

Also so eine "Reißleine".

Ich hab noch was gefunden: https://youtu.be/vHapPBNTd4o

Danke für das Sternchen:)

0

Hallo  Bartim

Überprüfe  den   Ablaufschlauch auf Knickstellen.Wenn der Ablaufschlauch beim  Waschbecken, wo auch immer, fix angeschlossen ist, abschrauben und Anschluss auf Frei sein kontrollieren.   Schlauch in einen Eimer hängen, Waschmaschine mit Wasser auf Ablauf     schalten, dann  müsste Wasser in einem Schwall in den       Eimer kommen. 

Eventuell ist das Flusensieb verstopft. Öffne langsam und vorsichtig das Flusensieb (das auslaufende Wasser in einer flachen Schüssel auffangen). Hinter dem Flusensieb kannst du das Flügelrad der Pumpe sehen. Dort könnte ein Fremdkörper stecken. Kontrolliere ob sich das Flügelrad von Hand drehen lässt (wenn es sich ruckartig drehen lässt ist das auch in Ordnung, das kommt von der Bauart der Pumpe). Schalte bei herausgenommenen Flusensieb auf „Pumpen“ und sieh dir an ob die Pumpe läuft.

Wenn das alles in Ordnung ist und die Türe lässt sich noch immer nicht öffnen dann musst du sie mit der Notentriegelung (befindet sich im Bereich der Flusensiebklappe) öffnen

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Ich hatte vor 1,5 Jahren das gleiche Problem. Ich weiß nicht, ob das jetzt noch relevant ist, aber ich antworte trotzdem mal.

Das Problem ist, dass die Mechanik des Griffs mit der Zeit verbiegt. Bedeutet, man hat außen nicht mehr genug "Weg", um das Häkchen, dass innen einrastet, weit genug zu bewegen, dass die Tür aufgeht. Hab damals mit meinem Papa ne halbe Ewigkeit nach dem Problem gesucht und sogar zwischendurch schon nach einer neuen Maschine im Internet geschaut.

Haben das Problem dann aber doch gelöst, indem wir (den Deckel hatten gleich am Anfang abgeschraubt) die innere Mechanik des Griffs abgebaut hatten. Wir mussten dann glaub ich auch etwas mit "Stabilit Express Zwei Komponenten Kleber" (Keine Werbung, alles andere hält aber einfach nicht so gut) kleben. Da die Maschine ja so ohnehin nicht mehr zu gebrauchen war, haben wir beim Abbauen nicht mehr so viel Rücksicht auf die Teile genommen.
Haben dann die Mechanik im abgebauten Zustand wieder zurecht gebogen, alles noch mal mit dem Zwei Komponenten-Kleber fixiert und jetzt lässt sie sich wieder ohne Probleme öffnen.

Bin jetzt auch sehr vorsichtig beim öffnen, dass ich auf keinen Fall zu weit ziehe, damit sich innen nicht wieder was verbiegt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ist der Waschvorgang beendet und das Wasser abgepumpt?

Jap! Wie auch teilweise in meiner Frage erwähnt :)

0
@Bartim

Hast du das Flusensieb mal gereinigt?

0
@heilaw

Hey, ja hatte ich. Sorry dass ich das übersehen habe, es hat sich nun geklärt :)

0
@Bartim

Was uns Fragebeantworter immer interesiert, an was hat es denn gelegen.

0
@heilaw

Die Feder im Griff war wohl kaputt. Was schwer festzustellen war, da man die Waschmaschine ja nicht aufbekommen hat. Auch warum der Griff so plötzlich nicht mehr wollte, ist unklar, weil man beim Öffnen/Schließen eigentlich nicht viel falsch machen kann

1

Was möchtest Du wissen?