Was zählt für die Uni Bewerbung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich musste bei meiner Lehamtsbewerbung meine Note der jeweiligen Fächer angeben. Ich studiere Deutsch & Erdkunde, wobei ich in Deutsch immer nur 8 Punkte hatte und Erdkunde hatte ich nicht mal an meiner Schule. Und ich wurde trotzdem genommen ;)
Mach dir da nicht so einen Stress. Die schauen generell nur auf deinen Abischnitt.

Ausnahmen sind Fächer, wo du einen speziellen Test machen musst wie bei Sport oder Kunst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Eine pauschale Antwort darauf ist nicht zu geben. Die Universitäten regeln das selbst, sprich, du musst dir die Prüfungsordnung anschauen und ob es da spezielle Regelungen gibt.
Manchmal werden spezielle Fächer stärker gewichtet oder es gibt andere Auswahlverfahren.

Der Standard ist eigentlich der, dass es eine Auswahl nach Abiturnote und eine Auswahl nach Wartesemestern gibt. Normalerweise werden dabei 90% der Plätze nach Abiturnote vergeben. Aber wiegesagt, das sieht von Uni zu Uni anders aus.

Entweder suchst du dir alles im Internet selbst zusammen oder kontaktierst Leute an der Uni z.B. Fachstudienberater oder allgemein die Studienberater. Die kennen sich da aus und können auch exakte und richtige Informationen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den allgemeinen Auswahlverfahren (bei Zulassungsbeschränkung mit Bewerberüberhang) zählen nur die Rangordnungen bei Durchschnittsnote und Wartezeit. Es steht den Hochschulen aber frei, in einem nachgeordneten Auswahlverfahren für "noch unversorgte Bewerber" nach hochschulinternen Regeln zu verfahren. Dabei können auch Fachnoten heran gezogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?