Nach Abitur und Ausbildung, Welcher Durchschnitt zählt?

5 Antworten

Die Note des Abiturs zählt dann immer noch, allerdings zählen die Jahre deiner Ausbildung als Wartesemester und jede Uni rechnet dir deine Ausbildung ebenfalls positiv an. Selbst wenn diese nicht in die gleiche Richtung wie die Studienrichtung geht. Ob nun dort auch die Note deiner Ausbildung zählt, hält jede Uni anders. Am besten einfach die Uni anschreiben und nachfragen.

und jede Uni rechnet dir deine Ausbildung ebenfalls positiv an.

Das stimmt so nicht. Es gibt Unis die das machen, da jede aber ihre eigenen Zugangsregelungen hat, kann man hier nicht pauschalisieren.

0

Wenn du studieren willst, zählt, auch wenn du zwischendurch noch eine Ausbildung gemacht hast, dein Abischnitt, aber nicht einfach so. Da kommt es drauf an, was du studieren willst. Wenn du z.B. Englisch studieren willst, wird deine Englischnote der letzen Klasse da auch noch mit reingenommen und die Deutschnote auch. Das ist super, wenn die Abiklausuren nicht ganz so doll war, man aber im im Unterricht immer gut gewesen ist.

Willst du hingegen nach der Ausbildung arbeiten, ist deine Abinote nicht mehr sonderlich interessant. Da kommt es natürlich darauf an, wie du dich in de Ausbildung gemacht hast.

Der Numerus Clausus bezieht sich IMMER auf die Abi-Note! Bin mir ziemlich sicher.

okay.. kann man seine abi note auch im Lebenslauf erwähnen?

Zb. Gymnasium Abitur im Juni 2010: 1,7

?

0
@Mireilles

unbedingt machen! ;) gerade bei so einer guten Note ;)

0
@keysi88

Es ist nicht üblich, die Abinote im Lebenslauf zu erwähnen (die vom Hochschulabschluss allerdings schon). Man legt ne Kopie des Zeugnisses bei - darauf kann der Personaler dann sehen welche Noten man hat.

0

Wenn du studieren willst, ist natürlich das Abiturzeugnis relevant.

nach studium oder ausblidung zählt dieser abschluss hauptsächlich. im nachhinein schauen die wenigsten arbeitgeber auf deinen abitur schnitt.

echt? die gucken dann nur noch nach der ausbildung? aber das abitur und den notendurchschnitt kann man ja trotzdem im lebenslauf noch angeben oder?

0
@xxLiLKira

Ja, natürlich kannst du den angeben. Wenn es was zum Angeben gibt, würde ich das auf jeden Fall machen.

0

Was möchtest Du wissen?