Was tun, wenn es trotz geöffnetem Fenster stickig ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Es ist, als wenn hier nachts jemand drin wäre und die Luft wegatmen würde."

Ja, du selbst. Du befindest dich in dem Raum und verbrauchst folglich Sauerstoff. Wenn ich nachts mein Fenster zu habe, ist es morgens auch stickig in meinem Zimmer. Alles ganz normal...

Nach einem Zusammenhang zum Thema Religion sucht man in deinem Text vergeblich.

Gardinen vllt mal waschen, evtl haben sich da oder wo anders Gerüche eingesetzt? Wird in dem Zimmer geraucht?

Stell für eine Stunde einen Ventilator an deine Zimmerpreise in Richtung Fenster. Dann machst du das Fenster gross auf und los geht's 😁

Oder du stellst den Ventilator vor das Fenster, sodass er die frische Luft ins zimmer pustet.

Verlaß den Raum, dann wird die Luft besser.
Warum ist bei deiner Frage auch die Rubrik "Religion" genannt ? Kommt doch von dir.

Was möchtest Du wissen?