was tun, wenn einen gar kein Beruf anspricht?

10 Antworten

Wenn deine Eltern nicht gerade superreich sind, dann wirst du wohl gezwungen sein, dir früher oder später deinen Lebensunterhalt SELBST zu verdienen.

Und zu diesem Zweck musst du halt - wohl oder übel - einen Beruf erlernen, in dem du relativ sicher einen Job findest, um relativ sicher deinen Lebensunterhalt verdienen zu können.

Großes Glück haben diejenigen, bei denen die persönlichen Interessen und Fähigkeiten sehr gut zu einem zukunftssicheren Beruf passen.

Diejenigen, wo das nicht der Fall ist, also wo die Interessensgebiete nicht wirklich zum Geld Verdienen geeignet sind, die müssen halt trennen zwischen Hobby und Beruf.

Und mal ganz ehrlich, deine Aussage "sichere Berufe finde ich einfach total uninteressant" klingt völlig unreif!

Wie willst du mit so einer Einstellung später mal deinen Lebensunterhalt verdienen? Erwartest du etwa, dass der Arbeitsmarkt extra für DICH einen Job bereitstellt, der deinen erlesenen Interessen und Ansprüchen genügt?

  • Das Leben ist kein Ponyhof!
  • Hör auf zu träumen und beschäftige dich mit der Realität!
  • Geld verdient man nicht, indem man nur schöne Hobbies hat!
  • Geld verdient man, indem man etwas leistet, wofür andere bereit sind, Geld zu bezahlen.
  • Betrachte Schreiben und Zeichnen als Hobby
  • Warte nicht darauf, dass ein "dich ansprechender Beruf" vom Himmel fällt, sondern such konkret nach zukunftssicheren Berufen, die möglichst nah an deinen Interessen liegen, z.B. Architektur.

Viel Erfolg!

Informier dich intensiver über Studiengänge und Ausbildungen.

Anwalt, Arzt, Lehrer, Architekt - das sind halt so Berufe, die man "kennt", von denen man schon gehört und eine grobe Vorstellung hat, was die so tun. Es gibt aber noch so viel mehr!

Geh doch mal zu Tagen der offenen Tür an Universitäten. Da gibt's meist auch eine Art Programmheft dazu. Dort setzt du dich ganz bewusst in Inforveranstaltungen zu Studiengängen, von denen du noch nie vorher gehört hast und bei denen du auch keine wirkliche Vorstellung hast, welche Berufe man damit später machen kann.

Es gibt auch so ein dickes Buch von der Agentur für Arbeit, "Studien- und Berufswahl", in dem ganz viele Berufe beschrieben sind. Besorg dir das und blätter dich in aller Ruhe durch!

Ich wußte in Deinem Alter auch nicht, welchen Weg ich beruflich einschlagen sollte. Ich wußte auch gar nicht genau, wofür ich geeignet war.

Ich habe dann durch die Arbeitsbehörde an einem Eignungstest teilgenommen und danach eine kaufmännische Lehre gemacht.

Vielleicht wäre ein Eignungstest für Dich eine Option.

Entscheidung zwischen einem "seriösen" Beruf (Lehrer, Pädagoge, Psychologe) und einem Traumberuf (Innenarchitekt): wie kann man sich leichter entscheiden?

Studiere sehr erfolgreich, mit top Noten einen ganz seriösen Studiengang, aber mein Traum war immer Design/ Innenarchitektur/ Kunst/ Architektur, kurzum ein kreativer Bereich. Ich habe früher viel gezeichnet, meine und die Wohnungen von Freunden eingerichtet, ich habe ein Händchen für schönes und liebe es. Aber es gibt so wenig Jobs im kreativen Bereich und nun studiere ich eben ganz seriös, aber trotzdem ist das Gefühl da ich will meinen beruflichen Traum verwirklichen. Was tun? Bei Null anfangen und Innenarchitektur studieren oder eben "Hobby-Innenarchitekt" bleiben.

...zur Frage

Welch Berufe kann ich von zuhause aus ausführen?

Was mir einnfällt: Freier Journalist, Psychologe mit ner Praxis unter der Wohnung. Welch Berufe fallen euch noch ein ?

...zur Frage

Schreib-Berufe?

Was kennt ihr für Berufe in denen man sich im Bereich Texte verfassen, ausleben kann? (Alle Vorschläge die euch einfallen, ausser Journalist und Autor) Alles was mit diesem Bereich zusammenhängt ist ok :) Studiengänge sind auch ok. Aber nur wenn man dort ein Bachelor machen kann, wie bspw Bachelor im kreativen Schreiben.

...zur Frage

wie wichtug ist das Zeugnis der 11. Klasse?

für Studienbewerbungen?

...zur Frage

Ich bin künstlerisch begabt - welche Berufe?

Hallo!

Also ich bin zwar noch jung (14), aber ich bin künstlerisch begabt. Also nicht wirklich, ich habe noch viel zu lernen (Anatomie und so), aber ich zeichne überdurchschnittlich gut für mein Alter. Deshalb würde ich gerne später einen Beruf machen, der etwas mit Kunst zutun hat, weil ich gerne einen Beruf machen möchte, in dem ich mein Talent benutzen kann. Allerdings bin ich grottenschlecht in Mathe und möchte nicht das mein Beruf damit etwas zutun hat, also fällt Architekt schlechthin weg. Ich bin mit Grafikdesigner am überlegen, aber ich glaube die verdienen nicht so viel Geld? Also, es wäre gut wenn ihr mir vielleicht mögliche Berufe sagen könntet und was man da genau macht und wie viel Einkommen man dort bekommt. Mindestens 2000 Euro sollte man da schon kriegen. Vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Kreativer Beruf ohne Abi.

Was kennt ihr für Berufe, die Kreativität und Kundennähe erfordern? Mann muss sie allerdings mit einem Realschulabschluss ausüben/ erlernen können!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?