Was tun wenn der Hund zu lange Krallen hat sie sich aber nicht kürzen lassen will?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

laß es sein , mit  dem s elbständigem krallen kürzen  denn d u kannst  durch zu viel wegschneiden  deinem hund  sehr  weh tun und dann ist es ganz aus mit  seinem vertrauen--ausserdem berauchst du passendes werkzeug  dafür  deine mutter  hat keine ahnung, welche schmerzen s ie dem hund antut , wenn die krallen so lang sind--  er kann dann kaum laufen ,und ich denk  genau darum läßt er auchh niemanden an die  photen ran,aus angst  vor schmerzen.

 du solltest  deiner mutte r klar machen, dass es hunde gibt -  vor allem ältere-, die sich die krallen nicht mehr  allein ablaufen und darum geschnitten werden müssen-- ich würde  mit dem tie r in einen hundesallon gehen , die haben am meisten erfahrung- meine tierärtztin macht es auch ,abe r ich habe auch schon gelesen, dass  tierärtze  nicht immer   viel ahnugn davon haben .

 du solltest mit einem ""medical training"" anfangen , um deinen hudn ans schneiden zu gewöhnen.

 leg  zunächst die schere  neben ihn, ohne   zu schneiden.

  laß sie einfach liegen -- wenn de r hund nichts  unternimmt und auch liegen bleibt  für einige  sekunden, dann bekommt er ein leckerchen- so machst du das einige tage .

dann  nimmst du die schere und  versuchst  langsam und beruhigend  mit der schere  über seine phote zu streichen -- hält er es aus  -looooben und leckerlis.

-- so verknüpft er auf dauer-- schere ist nichts schlimmes -

du kannst auch ganz vorn anfangen und  erst einmal seine phote mit einem finger streicheln  --hält er es aus  belohnen mit leckerlies  und  langsam steigern , immer intensiver werden mit dem streichel  bis dass du die phote in die hand nehmen kannst  Knurrt  er,  dann gehst du wieder eiennschritt zurück  mit  de rhandlung .

.er muß die angst  vorm berühren verlieren, erst dann kann er auch in  einem sallon behandlet werden -sonst  ist  das immer eine tortur  für ihn ,mit gewalt( schnauze zubinden ,anschnallen )

wie oft geht ihr denn mit dem hund gassie und wie lange ? und vr allem läuft er auf  strasse oder   sand/ grasboden ??

Wir laufen ca 2 bis 3 Stunden über den Tag verteilt. Er ist allerdings ein recht kleiner und leichter Hund weshalb Krallenabrieb bei ihm eher weniger der Fall ist. Wir laufen mehr auf Straßen aber oft auch über Sandigen Boden. 

1
@99NekoChan

ich habe  eine fast 13 jährige  hündin , der ich auch das erste mal  die krallen schneiden lassen mußte,allerdings  ohne probleme.laufe auch oft auf  strasse -- bei manchen hunden muß man halt nachhelfen -- probier  das mal mit  dem medical  training --dem tier muß ja die unsicherheit genommen werden


1

dankeschön   fürs  sternchen und  viel erfolg  beim training .l.g

0

Ich würde es beim Tierarzt machen lassen, der kann dir genau zeigen wie es geht. Sobald die Länge einigermaßen passt hilft es regelmäßif auf Teerstraßen zu laufen und dort den Hund auch ruhig mal richtig rennen zu lassen - ich hab in 6 1/2 Jahren noch keine Kralle schneiden müssen^^

Ich habe es meiner Hündin beibringen müssen still zu halten als sie Pickelchen im Auge hatte: Einen ruhigen Moment abwarten, Gesicht in die Hand nehmen und loben (mit dem Wort), loslassen und wenn das ohne Widerrede klappt mit dem Finger ans Auge aber nicht groß was machen, nur nachschauen usw. Das selbe hab ich ihr (mit dem selben Wort) für Ohren, Hintern und Pfoten beigebracht. Ging erstaunlich schnell und jetzt kann ich ihre "Schneeschuhe" ganz entspannt kürzen, Zahnstein ohne Betäubung entfernen usw.

Sind die Krallen denn wirklich so lang das sie den Hund behindern? Viele Hundebesitzer möchten ihren Hunden die Krallen kürzen obwohl es gar nicht nötig ist.

Ich habe bei keinem meiner Hunde die Krallen geschnitten. Das ist auch meistens nur dann nötig wenn ein Hund zu wenig Auslauf hat.

Sollte es wirklich nötig sein kannst Du ihm einen Maulkorb anziehen wenn er allerdings nicht still hält könntest Du ihn beim schneiden verletzen und das ist sehr schmerzhaft. Vielleicht ist das schon mal passiert da kann man es ihm nicht verübeln wenn er aus Angst zubeisst.

 Auch wenn es Geld kostet würde ich doch dazu raten zum Tierarzt zu gehen.

LG

Unser Hund ist ein Shih Tzu und daher ziemlich leicht und klein. Wir laufen täglich zwei bis drei Stunden über den Tag verteilt aber durch sein geringes Gewicht hat er kaum Krallenabrieb. Maulkorb ist bei seiner kurzen Schnauze auch nicht wirklich einfach allerdings sind seine Krallen wirklich deutlich zu lang. 

1

Abgebrochene Kralle beim Hund?

Hallöchen. Ich habe grade ein Stück Kralle meines Hundes gefunden. Habe direkt seine Pfoten untersucht, aber nichts auffälliges gefunden (weder Blut, noch hatte er Schmerzen). Eine Kralle ist heller als alle anderen. Ich nehme an, dass daher das Stück ist, das ich gefunden habe. Was meint ihr? Ist das schlimm für meinen Hund? Sollte ich morgen zum Tierarzt gehen? Oder ist das auch mal normal, wie bei uns? Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Parkett und Hund

Ich habe in der Wohnung einen Parkettboden. Diese sind auch ziemlich empflindlich.
Meine Freundin hat einen Hund. Wie verhält es sich bei Hunden mit dessen Krallen und die Empflindlichkeit von Parkettböden? Gibt es für Hunde so ne Art "Hausschuhe", die man ihnen um die Pfoten wickeln kann und natürlich auch auf dem Boden rutschfest sind?

...zur Frage

Hund Krallen zu lang SOS?

Hallo :(

Unser Hund (Mops, 8J) hat viel zu lange Krallen. Die Krallen drehen sich zum Ende hin schon leicht ein. Er lässt keinen an seine Pfoten ran, deshalb wurden die Krallen nicht regelmäßig geschnitten. Wir wollten ihm heute endlich versuchen die Krallen zu kürzen, haben aber Angst, dass wir ihm weh tun bzw. ins Fleisch schneiden. Laut Google dringt das Fleisch bzw die 'Schmerzzone' immer weiter vor und wäre bei seinen langen Krallen schon sehr weit, so dass wir die Krallen nur wenig kürzen könnten und sie immer noch viel zu lang wären. (Ob das stimmt weiß ich nicht?)

Beim Tierarzt wurde ihm schon einmal zu tief geschnitten und wir haben Angst, dass sie ihn uns wegen Vernachlässigung der Pflege oder Tierquälerei den Hund wegnehmen könnten. ): (keine Sorge, ihm geht es wirklich gut bei uns)

Kann jemand irgendwie weiterhelfen? :(

- wie weit wir kürzen können, ohne dass es ihm weh tut
- ob wir ohne Sorgen zum Tierarzt können
- kennt jemand ähnliches von seinem Hund?

Danke im Vorraus, sind am Verzweifeln :(

...zur Frage

Mein Hund knurrt mich an und schnappt nach mir. Was kann ich tun?

Hallo 🙋🏽

Also ich habe vor zwei Wochen eine 15 Monate alte Husky Hündin adoptiert. Sie ist total zutraulich, verschmust und lieb. Aber wenn sie auf die Couch geht (da darf sie nicht rauf!) und ich sie runterschicke, knurrt und bellt sie und schnappt nach mir. Was kann ich dagegen tun? Ich habe schon versucht sie auf den Rücken zu drehen und das alles, aber es wird einfach nicht besser. Sonst hört sie sehr gut auf mich. Gestern hat sie nach so einer Auseinandersetzung sogar in die Wohnung gepinkelt.

Bitte helft mir!!

...zur Frage

wie kann ich den zwerghamster richtig festhalten?

Hi ich bin 13 und hab einen zwerghamster und ihre krallen sind lang die biegen sich schon ich wollte die gerade etwas kürzen aber sie hält nicht still und ich will ihr ja auch nicht weh tun und ihre pfoten zieht sie natürlich auch immer weg...habt ihr tips wie sie einigemassen still hält und vorallem wie man an die pfoten kommt?

Danke ps: ich hab vorhin beim tierarzt angerufen die macht das nicht das traut sie sich nicht zu beim hamster,na toll ;(

...zur Frage

Nicht notwendig seine Krallen zu kürzen?

Habe einen 5 Monat alten junghund und da meine Tierärztin nicht da ist habe ich eben woanders angerufen und das war sehr komisch.. also so unsympathisch und dann meinte sie ' wieso wollen sie bei ihrem Welpen die Krallen kürzen?? Bei einem alten Hund verstehe ich es ja aber doch nicht bei einem jungen Hund ' jetzt frage ich mich wer unrecht hat? Denn ich weiß eben das man es machen sollte! Oder habe ich da was falsch verstanden ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?