Was tun gegen Krach von Kindern der Nachbarn?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Uneinsichtige Nachbarn können einem das Leben zur Hölle machen. Du hast mein volles Mitleid. Ich hatte selbst solche Probleme. Selbst die Polizei, die ich beinahe täglich rufen musste hatte großes Verständnis und sorgte immer wieder für Ruhe. aber auch Anzeigen und so weiter brachten keinen wirklichen Erfolg. Bei mir ging es nicht um Kinder , sondern um Musik. Sorry, aber die Wahrheit ist, die , die bei jedem Krieg herrscht. Arrangieren, kämpfen, oder fliehen. Suchs Dir aus :-(

Wende dich an die Hausverwaltung, Ballspiele in der Wohnung gehen sicher zu weit. Auch toben, Klavier spielen, Löcher Bohren ist nach 20:00 ist nicht drin. Zimmerlautstärke ab 22:00 heisst nicht, dass man nach 20:00 lärmen darf wie man will. Eine Mutter die sich mit ihren Kindern nur in der Wohnung aufhält ist sicher auch interessant für das Jugendamt.

An das Jugendamt will ich mich eigentlich nicht wenden. Ich möchte der Familie keinen Ärger machen. Ich suche keinen Streit mit ihnen. Ich möchte einfach nur ein bisschen Ruhe mehr Ruhe.

Ich werde morgen mal den Vermieter anrufen und mit ihm sprechen. Das wollte ich eigentlich auch nicht, aber leider seh ich langsam keine andere Möglichkeit mehr. Denn mit den Nachbarn kann man nicht reden....

1
@lixurated

Das ist natürlich blöd und dann gibt es wohl zumindest momentan auch keine Basis dafür, dass Du denen etwas die Kinder abnimmst und sie dafür "auspowern" darfst ... echt doof ...wünsche Dir echt, dass es besser wird ... Schreib mir doch mal per Nachricht, wo Du wohnst ...

0

Eine Mutter die sich mit ihren Kindern nur in der Wohnung aufhält ist sicher auch interessant für das Jugendamt.

Warum?

0
@Prudentia2013

Verweigerung normaler sozialer Kontakte, Erlebnisarmut, evtl. Alkoholsucht oder Depression der Mutter etc....

1

goodnight ich bin ein wenig entsetzt über dein kommentar von wegem jugendamt. wer sagt denn das die mutter ihren kindern soziale kontakte verweigert? die fragestellerin schreibt das sie jeden tag arbeitet. und das sie die kinder noch nie draussen sielen hat sehen. wann draussen? wenn sie abends heimkommt? woher weiß sie was die mutter und die kinder sonst den ganzen tag machen? ich bin mit meinen kindern je nach jahreszeit und wetterbedingungen entweder viel draussen, oder aber auch mal viel zu hause. beides ist sehr schön für uns. denn malen, basteln backen spiele spielen und auch die normalen verpflichtungen zuhause machen uns spaß! vlt. ist das ja bei der familie genauso? wer weiß?

0

hmmm...das ist ja blöd, dass die nachbarn ihre kids so gar nicht im griff haben, das ist tatsächlich erziehungssache, da hast du recht. und 21/22 uhr ist eindeutig viel zu spät für kleine kinder, die gehören um acht ins bett und vorher sollte es da auch kein getobe mehr geben, sondern eine ruhigere gangart zum runterkommen. evtl. kannst du dich bei der erziehungsberatung informieren, oder bei der polizei wegen lärmbelästigung. wird dir aber natürlich sofort wieder falsch ausgelegt werden : / wie sieht es mit den anderen nachbarn aus? vielleicht gibt es da welche, die das auch nicht gut finden...ansonsten hilft wirklich nur auszug

nur weil kinder schreien u toben, bedeutet das nicht, dass die eltern sie nicht "im griff" haben. das mit bei der erziehungsberatung informieren, finde ich persönlich zu sehr eingemischt. und wenn das die eltern raus kriegen, dann wird es wahrscheinlich zum krieg kommen. kinder sind kinder. wir waren auch nicht anders. und je mehr kinder es sind, umso lauter u wilder ist es auch.

0
@minausberlin

leute....ich arbeite selbst mit kindern und jugendlichen, habe dazu selber welche und MAG die...aber ich habe auch verständnis dafür, dass man mal sich nach der arbeit in seiner wohnung entspannen möchte. und JA, ich finde durchaus, dass kinder des beschriebenen alters ab acht ins bett gehören, oder zumindest runterfahren sollten, auf jeden fall. so können auch deren eltern sich entspannen, is doch klar.

0

die gehören um acht ins bett

Wer entscheidet das?

0

Schrecklich diese Diskussion. Keiner hört die Lautstärke der Kinder und nimmt trotzdem sofort die Kinder in Schutz. Nach meiner Meinung können Kinder zu bestimmten Zeiten sehr wohl zu laut sein und die Eltern haben die Pflicht die Kinder darauf hin anzuhalten. Das ist auch für die Kinder wichtig!!! Na ja, ich will mich weiter nicht einmischen, sonst bekomme ich auch noch mein Fett ab. Viele liebe Grüße an Alle und mein Beileid für die Lärmgeschädigte. Gerhard14

ich bin deiner meinung. habe selber mehrere kinder, sorge aber dafür daß andere nicht belästigt werden.

1

Kann ich verstehen das es Dir so geht und Du damit unzufrieden bist. Wird wohl jeden ergehen, wenn es nicht die eigenen Kinder sind, aber in den meisten Fällen geht das Kindeswohl über alles, allerdings gibt es auch ein paar Ausnahmen was nicht sein darf, hilfreich ist z. B. diese Seite: http://www.kinderinfo.de/rechte/mieter.htm

Danke für den Link. Ich hab es mir durchgelesen :)

0

Was möchtest Du wissen?