Was tun gegen ADHS und wie erkennt man ADHS?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mit diesem Problem hatte ich auch lange Zeit zu kämpfen, es betraf meinen kleinen Sohn. Die Erkenntnis, dass man diesen ''Kampf'' nicht alleine bestreiten kann, war furchtbar bitter, aber auch wichtig, denn diese Einsicht war sein Weg in ein normales Leben. Mein Tipp: die Stiftung Auswege! (http://www.stiftung-auswege.de/) Sie setzt auf Therapien außerhalb der Schulmedizin. Sie lädt zu Therapiecamps für chronisch kranke Kinder und Erwachsene ein, unter Mitwirkung eines Arztes. Rund 20 Therapeuten, manchmal noch mehr, betreut Hilfesuchende und ihre Angehörigen dort ehrenamtlich. Seit ich meinen Sohn mit ADHS dorthin brachte, ist er völlig symptomfrei! Was wie ein Pfusch klang erwies sich als äußerst effektiv und bereichernd. Psychotherapie hatte ihm zuvor rein gar nichts, so gut wie nichts gebracht, mit der Zeit waren meine Nerven mehr und mehr zum zerreißen gespannt, und Medikamente wollte ich ihm ersparen. Auf jeden Fall, die Erfolgsquote bei ADHS liegt nach Angaben der Stiftung bei über 90 Prozent. Und sie hat wahrlich Wort gehalten! Außerdem hat die Stiftung Auswege ein Netzwerk von rund 200 alternativen Therapeuten aufgebaut. Wenn ihr mit diesem nicht zu unterschätzenden Problem zu kämpfen habt, lohnt sich ein kleiner Blick auf die Seite. Viele liebe Grüße!

tun kannst du eigendlich nichts gegen du kannst dir tabeltten verschreiben lassen damit deine aufmerksamskeitsstörung ein wenig gedämpft wird :D aber mann brauch die eigendlich nicht ... ADHS musst du nciht als lasst tragen sondern versuche was sinnvolles damit anzufangen die meisten vorteile von ADHS sind reaktionsgeschwindigkeit, erhöhte intelligenz oder erhöten empathievermögen ... erkennen musst du mehrer sitzungen bei einer therapeuten halten =)

Fast Richtig. Wenn's dir gut geht musst du wirklich nichts machen aber sonst ist jedenfalls eine Therapie angesagt und wenn das nichts bringt kann Methylphenidat oder ähnliches helfen. Aber alleine nutzt das Medikament wenig. "Multimodal" nennt man das.

Diagnostizieren kann ADHS nur ein ordentlich ausgebildeter Arzt.

0

Bitte dann auch ADHS als Tags angeben! ;) :

Erkennen und Symptome (Stärken/Schwächen) von AD(H)S:

http://www.gutefrage.net/frage/gibt-es-anzeichen-fuer-ads

gutefrage.net/frage/was-sind-die-kognitiven-schwaechen-und-staerken-eines-autisten-und-adhs-ler

Eine Diagnose kann nur ein Arzt stellen, am besten einen AD(H)S-Diagnostiker kontaktieren!

Möglichkeiten der Behandlungen und Therapien:

gutefrage.net/frage/darf-man-den-arzt-sagen-dass-man-nicht-mehr-ritalin-nehmen-moechte


Das sollte eigentlich reichen, aber welche Informationen suchst du genau und warum? Beide Fragen sind eigentlich aufgabe des behandelnden Arztes bzw. die eines Diagnostikers. Die Behandlung kann individuell sein, genau so wie die Symptome!

Unkonzentration,Hyperaktivität,Kontrollverlust in manchen situationen. wenn diese anzeichen vorhanden sind sollte man zum arzt gehenm,der verweist eienen zu speziellen tests/psychologen,die die krankheit identifiziernen können und medikamente verschaffen könenn

Bei mir hat ein kinderpsychater adhs diagnostiziert. Ich sollte bei einem test ein paar verschiedene aufgaben lösen, auf zeit. Es gibt therapien gegen adhs und auch medikamente

Wieso gegen? Man kann das auf verschiedene Weise betrachten. Du kannst es auch als Gabe sehen. Es ergeben sich unter anderem auch Vorteile mit ADHS wie Reaktionsgeschwindigkeit, erhöhte Intelligenz oder auch erhöten Empathievermögen.

Für eine absolut sichere Erkennung sind ein paar therapoltische Sitzungen nötig, inklusive Fragebögen. Das geht aber in der Regel recht schnell.

Anzeichen gibt es an vielen Seiten. Frag mich ruhig, wenn du mehr wissen willst.

mein bruder hat verdacht auf ADHS und man erkennt es daran das das kind viel aufmerksamkeit braucht ( zb extremst laut ist oder dinge stur tut die es nicht soll usw aber jedes ''ADHS'' kind zeigt das anders also mein bro war immer sehr aggressiv und so...) gegen ADHS bekommt man tabletten die einen ''ruhig stellen'' . weiss nicht obs dir geholfen hat..

mein bruder hat verdacht auf ADHS und man erkennt es daran das das kind viel aufmerksamkeit braucht


gegen ADHS bekommt man tabletten die einen ''ruhig stellen''

Trotz Löschung meines Kommentars ist der Beitrag nicht gerade informativ oder wahrheitsgemäß!

0
@o0Alea0o

@ o0Alea0o ich glaub mit der Löschung warst nicht du gemeint sondern eine Werbung für eine Praxis ... ich erinnere mich da stand gestern noch irgendwas ... in Tread aber du hast Recht.

@ SmilingCupcake "Aufmerksamkeitsdefizit" ist offenbar ein blöder Name - verblüffend viele meinen, das sie ein Defizit an Aufmerksamkeit, die einem Kind zuteil wurde. Unsinn. Der Name kommt daher dass man scheinbar zu wenig Aufmerksamkeit in der Schule aufbringen kann aber in Wirklichkeit kann seine Aufmerksamkeit nicht lenken weil man alle gleichzeitig wahrnimmt. Ein besserer Name wäre "Reizfilterschwäche".

Die Medikament stellen nicht ruhig. Die machen sogar wach, und zwar jeden. Aber bei ADHSlern machen sIe zuerst die Gehirnregion wach die die Aufmerksamkeit lenkt und zwar schon bei sehr geringen Dosen bei denen andere Mensch in der Regel nichts oder fast nichts spüren - das ist der Trick: Man gibt heute gerade so viel, dass die Aufmerksamkeitslenkung und die Impulskontrolle besser werden, aber so wenig, dass die normalen Aufputschwirkungen und damit die Nebenwirkungen nicht eintreten. Kniffelig, da muss ein ordentlicher Arzt ran und deshalb wird das Mittel auch so streng gehandhabt. Die Dosis muss auch öfter angepasst werden, deswegen macht dein Bruder immer wieder Aussetzversuche und Neueinstellungen. Hoffe ich zumindest.

Warum sieht es dann von außen aus wie ruhiger werden? Jetzt wird's spekulativ aber man hat sehr gute Hinweise darauf, dass die Hibbelei ein Versuch ist, selber diese Hirnregionen zu aktivieren. Hyperaktive ADHSler sind mit ihrer Aktivität nämlich unglücklich, im Gegensatz zu "einfach nur aktiven" Menschen.

Alles klar?

0
@martinpalatina

ich glaub mit der Löschung warst nicht du gemeint sondern eine Werbung für eine Praxis ...

Jetzt verstehe ich noch weniger... na egal...

"Aufmerksamkeitsdefizit" ist offenbar ein blöder Name - verblüffend viele meinen, das sie ein Defizit an Aufmerksamkeit, die einem Kind zuteil wurde. Unsinn. Der Name kommt daher dass man scheinbar zu wenig Aufmerksamkeit in der Schule aufbringen kann aber in Wirklichkeit kann seine Aufmerksamkeit nicht lenken weil man alle gleichzeitig wahrnimmt. Ein besserer Name wäre "Reizfilterschwäche".

Eine Reizfilterschwäche trifft nicht ganz. Zwar haben AD(H)Sler das auch, aber diese Reizfilterschwäche wird sehr mit Autismus und Hochsensibele-Persönlichkeitsstörung in Verbindung gebracht. Ein Grund, warum diese Leute (mich eingeschlossen) so ein Fan von schalltoten Räumen sind, indem ein normaler Mensch u.U. durchdrehen würde.

Ich meine manche Leute verwechseln den Begriff AD(H)S damit, dass Leute mit ADS viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen. Soetwas gibt es auch, nennt sich aber Histrionische Persönlichkeitsstörung (http://de.wikipedia.org/wiki/Histrionische_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung).

Vielleicht passt das englische "Attention Deficit Disorder" besser. - Wobei ich nicht weiß ob dort die Leute es ebenfalls verwechseln.

Welche nennen es sogar "Attention Deficit... Ooh, Shiny!" ^^

tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/AttentionDeficitOohShiny

0

Es gibt geschätzt 500 Fragen auf GF die sich damit beschäftigen. Suchfunktion machts möglich.

Was möchtest Du wissen?