Was trug man alles in der DDR für Klamotten?

7 Antworten

Die Mode war bei uns die gleiche wie im Westen, nur kam sie 2-3 Jahre später zu uns. Das war insofern praktisch, da wir dann die abgelegte Kleidung unserer Westverwandten und - bekannten auftragen konnten. Was nicht passte, kam in die An- und Verkaufsläden, und dort konnten sich auch jene damit eindecken, die niemanden im Westen hatten.

"Richtige" Jeans der Marke Boxer, Wisent und Goldfuchs wurden bei uns erst Ende der 70er Jahre hergestellt. Die waren genauso gut wie jene aus dem Westen. Zuvor gab es solche aus dünnem Stoff - anfangs nannten wir sie "Niethosen". Cordhosen mit Schlag bekam man schon Anfang der 70er Jahre. Es wurden schon viele gute Sachen hergestellt, nur oft nicht in ausreichender Menge. So kam es, dass in den Läden wirklich oft eintönige Sachen hingen. Was modisch war, war sehr schnell vergriffen. Aber wir wussten schon ungefähr, wo und wann wir uns anstellen mussten. Dann gab es eine Zeit, in der jeder mit Jeans, Fleischerhemd und Parka herumlief - nach einer Parka habe ich mich nicht anstellen müssen (nur war sie für damalige Begriffe recht teuer).

Dann wurde auch viel selbst genäht. Die Handarbeitszeitschriften waren schnell vergriffen. Was dann noch fehlte, brachten wir uns aus Ungarn aus den kleinen Privatboutiquen mit. Diese waren immer auf dem neuesten Stand der Mode, nur durften wir vor allem in den letzten Jahren nicht so viel Geld tauschen, wie wir wollten.

Die sythetischen Sachen waren Anfang der 70er Jahre in Mode, das waren sie jedoch auch im Westen (ich erinnere an Knautschlack und Schockfarben)

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45741519.html die designer, die heute ihre "creationen"(muß man wegen des hohen anspruchs mit C schreiben) mit großem trara in presse und tv vorstellen, arbeiteten in der ddr im engen korsett der staatlichen möglichkeiten, was stoffe und farben anging, zum zweiten durften die preise nicht zu hoch werden, andererseits hatten aber die vielen zuschauer des westfernsehens ganz bestimmte vorstellungen, wie "man" sich modisch kleidete. als besucher aus dem westen wurde man SOFORT an kleidung und schuhwerk erkannt: ich habe mich manchesmal gewundert, wieso ich absolut zielsicher auf westzigaretten oder einen verbotenen geldwechsel zu "gutem kurs" angesprochen wurde.

Es gab zumindest soviel Klamotten das die Besucher aus dem Westen die mitgenommen haben. Das war eben billiger. Vielleicht waren unsere Klamotten nicht immer und überall zu haben,aber wir mussten nicht mit Lendenschurz durch die Gegend laufen.

Warum wünschen sich manche die DDR zurück?

Klar war nicht alles in der DDR schlecht, aber ich glaube nicht, das es den DDR-Bürgern bessser ging als den Bürgern der BRD. Oder doch? Die meisten waren doch deutlich ärmer. Oder stimmt das nicht? Wenn die DDR so toll war, warum hatte das Volk irgendwann genug? Warum versuchten viele nach Westdeutschland zu gelangen? Naja trotzdem gibt es manche die sich die DDR zurückwünschen. Wie kommt das? Es gibt ja manche de Behaupten dort gäbe es keine Armut, für jeden wurde gesorgt, es gab keine Arbeitslosigkeit und die soziale Absicherung war auch gut. Und wirklich Diktatorisch war die DDR auch nicht. Stimmt das wirklich? War die DDR wirklich so toll? Oder haben sie es nur vergessen?

...zur Frage

Flucht durch Ostsee?

Ich habe gestern Abend das Buch „Jenseits der blauen Grenze“ gelesen, in dem Buch geht es um zwei Jugendliche, die durch die Ostsee aus der DDR (von Rostock nach Fehmarn) fliehen.Und jetzt ist meine Frage, gab es sowas wirklich?

Wahrscheinlich schon, oder?

...zur Frage

Wie viel geld aus der DDR zeit ist noch im umlauf?

Ich habe gelesen das noch 13,9 mio D-Mark in D haushalten sind.  Aber wie viel geld aus der DDr ist noch im Umlauf ?

In der DDr gab es ja auch 3 verschieden Währungen also nacheinander.

  • Deutsche Mark der Deutschen Notenbank (DM) 24. Juli 1948 bis 31. Juli 1964
  • Mark der Deutschen Notenbank (MDN) 1. August 1964 bis 31. Dezember 1967
  • Mark (M) der Deutschen Demokratischen Republik (auch: Mark der DDR) 1. Januar 1968 bis 30. Juni 1990
...zur Frage

Warum hat die BRD damals nicht für DDR Bürger, die fliehen wollten, Pässe ausgestellt?

Man hätte doch BRD Pässe in die DDR schmuggeln können, damit DDR Bürger ohne Flucht damit in die BRD ausreisen konnten. Meine zweite Frage ist: Bekamen DDR Bürger, denen eine Flucht in den Westen geglückt ist einen BRD Pass im Westen?

...zur Frage

Gab es Frauenbewegungen in der DDR?

Hallo, ich muss eine Präsentation über Frauen in der DDR und BRD halten. Gerade bin ich an dem Unterthema Frauenbewegung dran, habe bis jetzt aber nur sehr viel über Frauenorganisationen und -bewegungen in der BRD gefunden, von solchen in der DDR habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Kann mir da jemand weiterhelfen?

LG

...zur Frage

Wie wurde DDR mit BRD beitreten? Wie geht BRD über die DDR? Was macht Helmut Kohl? Warum wurde DDR aufgelöst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?