Was taugen Baumarkt Aufputz Steckdosen und Schalter?

6 Antworten

jein...

bei den billigen schalten und steckdosen aus dem baumarkt wird in der tat am Material gespart. gerade wenn sie rauhen einsatzbedingungen ausgesetzt sind, wäre das ungünstig...

ich sag mal, wenns NUR um die Grage geht, dann spricht in der regel nicht viel gegen Baumarktware. die halten in der regel auch und gehen auch nicht gleich in Flammen auf etc. ich würde aber nicht die aller billigsten verwenden. die halten in der tat auch das nicht aus.

wenn dus installiren lässt, dann rate ich aber dennoch dazu, dass du deinen Installateur sein Zeug mitbringen lässt. In der regel berechnen die Installateure für das Material nicht den Listenpreis. sie verdienen ein wenig dran, das möchte ich hier nicht verheimlichen, aber unterm Strich betrachtet sind schalter und steckdosen beim Installateur auch nicht viel teurer, als das mittelpreisige Baumarkt Zeug. außerdem kann der installateur mit seinem zeug besser umgehen, die baumarktsteckdosen sind oft fummelig zu verarbeiten, was sich letzten endes wieder auf die arbeitszeit und damit auf den Preis unterm strich negativ auswirkt.

wenn die installation tatsächlich draußen stattfindet, dann rate ich dringend was vernünftiges zu verbauen. wir setzen hier auf die blauen Industrieverbinder von Merten z.b. die einfachsteckdose "279075" der Listenpreis bei Merten ist 23,20 € in diversen Online-Shops ist sie aber schon um die Hälfte zu haben...

für Feuchtrauminstallationen im Innenraum empfehlen wir übrigens die Serie "aquastar" von Merten, oder die Serie "Ocean" von Busch-Jäger

lg, Anna

Aufputzsteckdosen sind nicht grundsätzlich sicher oder unsicher. Es hängt von der Qualität ab. Die ist im Baumarkt eher gering bis mittel. Wenn deine Käufe alle ein CE-Siegel haben, solltest Du auf der sicheren Seite sein. Schlimmstenfalls wird sich Dein Handwerker weigern, echten Schrott einzubauen.

"s hängt von der Qualität ab. " Das ist Quatsch.

0
@Chefelektriker

Es gibt Billigprodukte im Baumarkt oder im Internethandel (z.B. Elektogeräte aber auch Elektroartikel ohne Prüsiegel) die halte ich nicht für sicher, da kann es zu Kurzschlüßen oder gar Bränden kommen. Das meine ich mit schlechter Qualität. Die würde ich mir nicht einbauen.

0

NEIN!

Dein "Kugelblitz" will nur seine überteuerten Steckdosen einbauen.

Die Steckdosen und Schalter kannst Du auch selbst montieren,wenn Du nicht gerade zwei linke Hände hast.

Falls Du Fragen wegen der Verkabelung oder Schaltung hast,melde Dich bei mir.Ich bin seit über 40J.Elektriker und kenne die Praktiken meiner "Berufskollegen" sehr genau.

Danke ;)

0

Da kann man nicht mehr viel ergänzen... kommt ja vom Chef ;-)

Im Baumarkt findet man eine weit gestreckte Palette an Qualität. Ich kann nicht für jeden Baumarkt sprechen, aber in allen, in denen ich bisher war, gab's zumindest nie die billigste Qualität, wie man sie zuweilen auf dem Flohmarkt oder in Ramschläden findet; da die Baumärkte stark abhängig von ihrer Reputation sind und für verkauften Mist geradestehen müssen.

Elektriker hetzen zuweilen auch selbst in den Baumarkt und kaufen dort ein, wenn mal was aufgebraucht ist. 

Richtig ist, dass Elektriker hohe Qualität günstiger beschaffen können. Klar, mit 40 Jahren Erfahrung kennen sie ihre Quellen, erkennen Schnäppchen auf Anhieb und nehmen natürlich auch mehr ab. 

0

also ich bevorzuge ehrlich gesagt auch lieber Markenware die sind robust und langlebiger.. habe schon baumarkt schrott angeschlossen naja billig ist hier halt auch billig.... ob sie unsicher sind kann ich nicht beurteilen 

Der Elektrofachmann würde bestimmt gerne selbstmitgebrachte Steckdosen verbauen.

Steckdosen fangen aber nicht von selbst an zu brennen, zwischen den beiden Kontakten ist immerhin noch Isoliermaterial, da müsste schon sich mal durch ein Riesenkurzschluss eine Schmorstrecke gebildet haben.

Habe ich mir auch gedacht das das vielleicht eine art ist um ein bisschen geld zu verdienen bei einer Steckdose für 20euro die es auch für 10 gibt?

0

Was möchtest Du wissen?