Was soll ich denn jetzt bloß machen...(Bewerbung abgelehnt)?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zusammenreissen und jetzt das beste aus der Situation machen.

"überall abgelehnt".. Mädel! Du hast es ja förmlich provoziert! Und wenn Du es dreimal nicht hören willst.

Nur 2 Bewerbungen ist schon tollkühn in der heutigen Zeit, das kann ja nur schiefgehen :-S

Also Heulmodus aus und s.o.

Ggf. musst Du eben einen Überbrückungsjob machen- gar ncihts haben ist noch schlechte als die jetzige Situation.

Und lern was draus. Das darf Dir nur einmal passieren.

Bei Bewerbungen ist es normal, das auch Absagen dabei sind, bspw. weil es an Qualifikationen mangelt oder sie Mitbewerber für noch geeigneter halten...

Ich bin momentan auf der Suche nach einer Anschlussbeschäftigung und sehe eine Absage nicht als Niederlage, sondern als Chance meine Bewerbungsunterlagen weiter zu optimieren, bis iwann ein Arbeitgeber bereit ist mir eine Chance zu geben.

Gruß

Die Frage ist doch eher warum steht da nicht: "Ich habe mich bei 100 Stellen beworben und 95 haben mir abgesagt."

Wenn die Fristen abgelaufen sind wird dir nichts weiter als ein FSJ übrig bleiben.

Du kannst dich natürlich auch mit 450 Euro Jobs über Wasser halten.

Erst einmal ist es keine Grund traurig zu sein, weil man 2 Absagen erhalten hat. Dann bewirbst du dich halt weiter.

Rein statistisch brechen 30 % der Auszubildenden ab - also kannst du weiter Bewerbungen schreiben. Entweder du kannst "nachrücken" oder deine Akte ist schon einmal bekannt - das schadet nie. Bewirb dich also "zum nächstmöglichen Zeitpunkt".

Und was du jetzt machst? Wie wäre es mit einem Praktikum (unbezahlt) bei einem Arbeitgeber, der dich interessiert? Versuch es, nur Mut!

2 Absagen sind echt nicht viel, bewerb dich weiter, es kann dauern und du musst sehr viele Bewerbungen schreiben. Ich habe 40 Absagen.

Was möchtest Du wissen?