Was sind ''Wassersüchtige''? Das Wort steht in der Bibel!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Wort Wassersucht kommt vor allem bei Totenscheinen im 19. Jahrhhundert vor (evt. auch früher) und bezeichnet eine Todesursache, die man nicht näher spezifizieren konnte, ist also eine beliebte Verlegenheitsdiagnose gewesen. Wenn das Wort Wassersucht nun in der Bibel dieselbe Bedeutung hat, so ist damit gemeint, dass Jesus jemanden geheilt hat, dem medizinisch nicht mehr zu helfen war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wassersucht ist eigentlich nur der umgangsprachliche ausdruck für eine unnaturliche flüssigkeitsammlung im körper, als eines ödems o.ä was einer difunktion des herzens zu grunde liegen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Wassersucht" ist ein Ausdruck für ein Symptom, also für eine Erscheinung, die durch eine Krankheit hervorgerufen werden kann. Das können ganz verschiedene sein, z. B. Herzinsuffizienz, Nierenkrankheiten und anderes. Eine Begleiterscheinung einer solchen Krankheit kann dann eine enorme Menge Flüssigkeit ("Wasser") sein, die sich im Körper sichtbar ansammelt, z. B. in den Beinen aber in extremen Fällen auch am Rumpf oder in in den Armen. Weil man zu Jesu Zeiten ganz gewiß die Ursachen nicht differenzieren konnte, hielt man "Wassersucht" für eine selbständige Krankheit. Je nach der Grunderkrankung können die Symptome neben der Flüssigkeitsansammlung sehr schwer sein; es kann sogar so sein, daß einen solche Wasseransammlungen im Körper umbringen. Nachdem der Kranke scheinbar selbst zu Jesus kam und nicht gebracht wurde (wie etwa der Gelähmte, den seine Freunde durch das Dach abseilten), war er wohl nicht so schwer krank, daß er nicht mehr laufen konnte. Aber es war wohl deutlich zu sehen, daß es ihm nicht gut ging. Du kannst Dir vorstellen, daß er schwer lief, vielleicht kurzatmig war, stark schwitzte und sehr dicke Beine hatte, an denen die Konturen kaum noch deutlich hervortraten und sicherlich konnte er keine weiten Strecken mehr gehen - er hatte also höchstwahrscheinlich deutlich sichtbare Probleme. Gruß, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wassersucht beruht häufig auf einer Herzschwäche. Die Beine sind stark geschwollen oder es befindet sich sogar Wasser im Bauchraum, häufig auch in der Lunge. Das alles sind sehr unangenehme Krankheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wassersucht (griechisch hydropisis) ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für eine abnorme Ansammlung von Körperflüssigkeit.

wikipedia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BornToLove
03.10.2011, 21:15

Das heißt???

0

Was möchtest Du wissen?