Was sind Fertiggerichte?

8 Antworten

Fertiggerichte sind alle Gerichte, die sofort servier/verzehrfähig sind, und über einen längeren Zeitraum lagerfähig. Du sollst diese meiden, da sich durch die Lagerung in einigen dieser Produkte die Zuckerverbindungen modellieren können, such in Sorbitol. Manche z.B. Dosensuppen, lagern schon ein, zwei Wochen beim Hersteller bevor sie in die Reagle des Marktes wandern.

alles, was mehr als 1 inhaltstoff hat ist streng genommen ein fertiggericht, also auch brot, nudeln etc.

je länger die inhaltsstoffliste ist, desto grösser die gefahr, dass etwas drin ist, das du nicht verträgst, vor allem auch deshalb, weil viele stoffe gar nicht angegeben werden müssen, weil sie sich im produktionsverlauf verflüchtigen oder keine auswirkungen auf das endprodukt haben. das ist imho recht schwammig formuliert. wenn ich mich richtig erinnere, dürfen im bier 17 inhaltsstoffe verwendet werden, die nicht deklariert werden müssen, weil sie sich verflüchtigen.

zitat: https://www.lebensmittelklarheit.de/informationen/was-die-zutatenliste-verraet-und-wo-sie-schweigt

Im Normalfall sind Zusatzstoffe wie alle anderen Zutaten in der Zutatenliste ersichtlich. Es gibt aber eine Ausnahme: Wenn ein Zusatzstoff über eine Zutat ins Lebensmittel gelangt und in dem Endprodukt keine technologische Wirkung ausübt, muss er nicht gekennzeichnet werden.

fazit: selber kochen ist das beste, weiss ich selber auch aus ureigenster erfahrung mit laktoseintoleranz...

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wie sieht es mit Brot vom Bäcker aus und Aufschnitt weil muss ja was Frühstücken

0
@micky1504

ist bzgl sorbit nicht unproblematisch, also beides brot und aufschnitt.

es gibt übrigens eine app: frag ingrid, die hilft echt gut bei unverträglichkeit.

alternative beim frühstück: haferflocken oder hirse mit früchten und jogurt, ausser du magst sowas gar nicht.

0
@gezchen

Hi Frag Ingrid kenne ich aber die sagt ich darf Cola trinken Schokolade essen das überschneidet sich. Haferflocken bekomme ich nicht runter habe ich schon Probiert Würge dann

0
@micky1504

ok frag ingrid ist auch nur ein sehhhhr grober hilfsdienst. im grossen und ganzen kann ich dir aus eigener erfahrung nur sagen: mit geduld ausprobieren, mit viel geduld.

im notfall einfach immer tante gugl fragen wie zb ist sorbit im brot, das ist auch recht hilfreich und vermeidet viele probleme. also ich mach das so, wenn ich mir nicht sicher bin...

du kannst bzgl frühstück anfangen brot selber backen, aber bitte nicht aus backmischungen. ich finde selbstgebackene weckerl super, die sind immer urschnell weg. oder du probierst mal hirse (abends aufstellen und kurz aufkochen, dann über nacht stehen lassen und in der früh mit früchten, nüssen etc aufpeppen)

0

Fertiggerichte sind alle industriell zubereiteten und vorgekochten Gerichte, die du nur noch warm zu machen brauchst. Also Dosen, gefrorene Gerichte usw. In den Fertiggerichten sind viel zu viel Zucker, Salz, Fett und viel zu viele Chemikalien. Lies dir mal die Zutatenliste durch! Deshalb sind Fertiggerichte ungesund.

Bei einem zubereiteten Gericht kaufst du dir Gemüse, Fleisch, Reis/Kartoffeln usw und kochst das Gericht selbst. Dann weißt du genau, welche Zutaten in deinem Essen enthalten sind. Deshalb sind diese Gerichte viel gesünder.

Heisst Frikadellen und Pommes selber machen Bratwurst ist auch was drin geht aber nicht selber??

0
@micky1504

Würstchen sind schwer, selbst zu machen. Aber wenn du dir die Zutaten durchliest, dann wirst du feststellen, dass sie nicht zu gesunden Lebensmitteln gehören. Frikadellen ja, solltest du selbst zubereiten. Pommes gehören zum ungesunden Fastfood.

0
@Mignon5

Bratkartoffeln?? Reibekuchen und Fischstäbchen o. Backfisch paniert?? Esse kein Fisch deswegen frag ich

0
@micky1504

Bratkartoffeln kannst du dir selbst machen, Reibekuchen und Panade auch. Die gesündesten Kartoffeln sind übrigens Pellkartoffeln! Lies die Zutatenlisten auf den Verpackungen.

0

Alles was vorbereitet ist.

Also alles aus Tüte und dose. Alle Fertiggerichte, Fastfood etc.

Also: hochwertige und gesunde Lebensmittel kaufen und zuhause kochen.

Das sollte man generell machen.

Eine Packung Nudeln mit selbs kreierter Soße ist kein Fertiggericht. Die Packung Miracolie, Wo Soße zum anrühren dabei ist schon.

Ein Pizza, wo du den Teig selber machst, Beilagen kaufst ist kein Fertiggericht. Dr Oetker schon.

Doseneintopf, Mikrowellenessen, sind Fertiggerichte.

Was möchtest Du wissen?