Was schenkt man als Patenonkel(23) zur Taufe?

11 Antworten

Ich verschenke gernen einen Geschenkbaum von www.geschenkbaum.de der etwas mehr hermacht, als Geld in einem Umschlag.

Zur Taufe würde ich immer etwas für das Kind kaufen. Bei Mädchen habe ich sonst noch Schmuck geschenkt, den sie später noch tragen können. Bei einem Jungen dann z.B. noch einen kleinen Traktor oder so.

Da häufig auch mit weniger religiösem Hintergrund getauf wird, einfach "weil man das so macht", würde ich dann nicht zwingend eine Bibel oder ein Engelsbild verschenken. Das sollte aber jeder für sich entscheiden :)

Ein Konto. 

Auf das du monatlich Geld einzahlst. 

Somit brauchst du jetzt, und in Zukunft nur kleine Geschenke 🎁 kaufen. 



Rede doch mal mit den Eltern.

Klar kannst du dem Kind irgendeinen Mist gravieren oder Klimmbimm kaufen...

Aber wäre es nicht schöner, wenn's etwas ist, was auch wirklich in Gebrauch ist und nützlich ist?

Ich hab selbst noch ein goldenes Armband mit meinem Namen drauf... Bzw hatte es wohl mal...bitte benutzt... Unnütz... Keine Erinnerung wert...

Eine christliche Taufe ist unter dem Glaubensaspekt betrachtet überhaupt kein Anlass Geschenke zu machen, am wenigsten an die Eltern des "Täuflings".

Wenn es dir als Christ ernst ist mit dem "Amt" und den Aufgaben des Taufpaten, so ist dies bereits Geschenk genug, sowohl gegenüber dem Täufling als auch den Eltern.

Und als "Onkel" nach dem Verwandtschaftsgrad, wirst du ohnehin noch genügend Möglichkeiten haben, deinem Neffen bzw. deiner Nichte Geschenke zu machen, wenn er/sie ihren Nutzen und Sinn auch besser begreifen und schätzen kann.

Ein Geschenk bekommt der Täufling, also das Kind.

Sinnvoll ist ein Konto, auf dem du regelmäßig Geld einzahlst. Das kannst du dann zum Start ins Erwachsenenleben überreichen.

Was möchtest Du wissen?