Sparkonto zur Taufe?

5 Antworten

Du kannst bei diversen Banken auch ein sogenanntes geschenksparen (unter dem Namen kenne ich das) eröffnen. Das Konto läuft dann auf den Namen des Kindes, Du bist quasi der bevollmächtigte. Meist legt man von Anfang an ein Auszahlungsdatum fest. Eeben z.B. den 18. Geburtstag.

ich sekber finde es eine schöne Idee.

Dann hat das "Kind" mit 18 Geld für FS.. oder was immer dann ansteht.Freundin von mir nahm das Geld z.B. für Ausbildungskosten dazu.

Sorry für die Tippfehler, wurde unterbrochen vor Gegenlesen..

Noch:

PS: ich wollte das eigentlich für emien Nichte machen.. meine Schwester wollte das aber nicht. Ich hab dann immer mal an Schwester überwiesen.. und muss zugeben, als sie mir dann erzählte, sie gebe das so mit aus.. "das kriegt sie irgendwann schon".. da war ich nicht so happy. Meine Sis ist nämlich ein Shopping-Victim und ich habe nie erfahren, was da denn eigentlich besorgt wurde.

Ich lag wohl auch nicht so falsch, denn mein Schwager sagte mir irgendwann, ich solle Geld für die Nichte auf Nichtens extra angelegtes Konto überweisen,w enn ich das möchte.. "sonst gerät das zu sehr außer Kontrolle".

Aha.

0

Die Idee ist schon gut, aber du kannst es nur mit Unterschrift ihrer Eltern auf die kleine machen lassen! 

Was möchtest Du wissen?