Müssen Kinder getauft sein damit sie eine Patentante / einen Patenonkel kriegen können?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne kirchliche Taufe gibt es keine Paten, denn das sind die Personen die die Taufe bestätigen.

Wir haben einfach Paten für unsere Kinder bestimmt. Das klappt sehr gut und geht ganz ohne Taufe. So haben die Kinder eine weitere Bezugsperson. Dazu braucht man keinen Urkunde und auch keine Taufe, sondern Vertrauen und Freundschaft!

Der Pate / Patin übernimmt die Aufgabe, für eine Erziehung im sinne der Kirche zu sorgen, dies wird bei der Taufe festgelegt. Also ohne Taufe kein Taufpate. Du selbst kannst dein Kind auch dann taufen lassen, wenn du selbst nicht in der Kirche bist -aber warum willst du dienem Kind das antun, wenn du für dich selbst schon begriffen hast, dass dieser Verein ´überflüssig ist??

Man braucht keine kirchliche Hochzeit, auch uneheliche Kinder werden getauft. Womit wir bei der Taufe wären. Die Paten sind Taufpaten, ein kirchliches Ehrenamt. Darum: wer Pate werden will kann das nur werden wenn das Kind auch getauft wird.

Die Kirchen haben allerdings auch Voraussetzungen für die Paten, je nach dem ob es die evangelische oder katholische Kirche ist.

Wenn ich keine Kirchliche hochzeit habe dann kann ich trotzdem verheiratet sein. Standesamtlich zum Beispiel

0

Der Status "Patin" ist nunmal mit der Kirchlichen Taufe verbunden. Wenn du deine Kinder nicht Taufen willst, brauchst du ja auch keine Patin. Wozu auch?

Was möchtest Du wissen?