Was passiert wenn wir sterben nach dem Tod?

17 Antworten

Entweder gibt es das ewige Leben, oder Wiedergeburt oder nach dem Tod ist es wie mit einer Vollnarkose, nur dass das Bewusstsein dann nicht wiederkehrt. Wissen wird man das nur im ersteren Fall, denn schon bei der Wiedergeburt wird man sich normalerweise nicht an vorherige Leben erinnern und wenn mit dem Tod das Bewusstsein endet, wird man den Tod nie erleben, weil das Bewusstsein dann schon weg ist. 

Stimmt, danke! 

1

wenn Du deine Mitmenschen extrem positiv aufgefallen bist, bleibst Du für immer in ihre Gedanken und ihre Erinnerungen. DAS ist ein kleine Ewigkeit.

wenn Du deine Mitmenschen extrem beeinflusst hast positiv oder negativ, bleibst Du für immer in die Geschichtbücher. DAS ist schon Ewigkeit.

Sonst passiert Nichts besonderes. Tschüß. Das war es. Keine Schmerzen, keine Probleme, langeweile ohne Ende. Alles perfekt. Weder kalt noch warm. Dann mit der Zeit wirdst Du wieder Eins mit das Universum, indem Du peu à peu Eins wird mit Mutter Erde.

:-D <---

Haha 😂 

0

Hallo Massi977,

wenn man stirbt, dann stirbt 'nur' der menschliche Körper...

Die Seele, die bis zum irdischen Tod in dem menschlichen Körper weilte, tritt nach einer gewissen Zeit aus dem Körper aus. Jetzt kommt es darauf an, wie der Mensch während seines Lebens 'getickt' hat: Gottglaubend, Nichglaubend, Agnostisch etc. Es gibt Seelen, die zunächst mal 'verschreckt' sind, dass sie plötzlich aus dem menschlichen Körper raus mussten, weil 'ihr' Mensch z.B. einen plötzlichen, unerwarteten Tod hinter sich hatte. Sie werden erst mal verirrt als erdnahe, als erdgebundene Seelen bezeichnet, da sie sich in der Nähe der Erde aufhalten, weil sie versuchen, wieder in einen Menschen zu kommen (manchmal gelingt dies auch, siehe Schizophrenie), oder andere möchten ihren Hinterbliebenen unbedingt noch etwas mitteilen, weswegen sie noch erdgebunden bleiben...

Dann gibt es Seelen, die die meisten und wichtigsten Aufgaben, Lernprozesse gelernt haben und ihre Karmas aufgelöst haben. Sie werden, falls sie nicht freiwillig wieder inkarnieren möchten, nicht mehr wiedergeboren werden, und auf sie warten weitere Aufgaben in den jenseitigen Welten...

Dann gibt s Seelen, die noch einiges auf Erden zu erledigen haben; sie werden wieder inkarnieren (müssen), wenn sie wieder zu Gott, wieder nach Hause zurückkehren wollen...

Es gibt aber auch viele Seelen, die nicht an Gott glauben; sie werden im Jenseits auch keinen Blick auf Gott werfen können, da sie Gott nicht erkennen werden. Sie würden Gott als Fake betrachten. Diese Seelen wenden sich der negativen Seite, dem Satan zu und verweilen dann in dessen Reich, sprich Dimension, da sie Satan als wahren Gott anerkennen.

Wenn eine Seele nicht als ergebundene Seele in der dritten Dimension verweilt, gelangt sie in einen Tunnel und gelangt dann entsprechend ihres Bewusstseinsstandes in die dafür vorgesehene Dimension. Dort erwartet sie eine Menge an Räumlichkeiten (Warteraum, Ruheraum, Richterraum, etc. pp.), die sie, je nachdem, durchschreitet. Seelen, die nicht mehr wiedergeboren werden, gelangen zuerst auf eine Parallelwelt, auf der sie den Rest der noch verbliebenen Lernprozesse durchleben und auf der sie noch z.B. ihre Wünsche und Vorlieben ausleben werden...

Seelen, die wiedergeboren werden (müssen/sollen), suchen sich, abgestimmt auf die noch zu erledigenden Aufgaben und Karmabeziehungen, ihr Umfeld aus: Die Kultur, das soziale Umfeld, die Lebenssituation, (bei freiwillig reinkarnierenden Seelen) die Eltern, ihr Geschlecht etc. pp.

Das war jetzt von mir zur Kürze...

MfG Fantho

Was passiert nach dem Tod?

Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen.

...zur Frage

Tod als Ziel sehen?

Irgendwas fällt mir auf Das Leben und der Tod Sterben werden wir alle mal aber mir ist etwas aufgefallen Theoretisch gesehen ist das Ziel eines Lebens zu sterben da man ja sowieso stirbt aber das Ding ist das es verschiedenen Menschen gibt Einige genießen das Leben und fürchten den Tod allerdings gibt es Menschen die leiden und eher ungeduldig auf den Tod warten und das Versprechen auf ein nächstes Leben macht die noch ungeduldiger Ist der Tod nicht theoretisch das Ziel des Lebens? Oder was denit ihr darüber?

...zur Frage

Habe Angst im Leben etwas zu verpassen?

Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt, und kurz gesagt, ich habe Angst, zu sterben, ohne etwas erlebt zu haben. Ich habe Angst, zu überleben ohne wirklich zu leben. Ich habe Angst, dass in der letzten Sekunde meines Lebens, wenn mein ganzes Leben vor meinem Tod an mir vorbei zieht, dass ich dann nur mich sehe, wie ich jeden Tag immer nur das gleiche langweilige Leben führe. Ich habe Angst, ohne Geschichten und Erlebnisse zu sterben. Ich möchte Geschichten sammeln in der kurzen Zeit, die ich dazu habe... Nur kann ich nicht. Ich habe Angst vor dem Tod, und nur Erinnerungen können diese lindern, und ich habe nicht einmal die Chance, Erinnerungen zu sammeln... Was kann ich tun?

...zur Frage

Ist der Tod das Ende oder die Vollendung des Lebens?

...zur Frage

leben wir um zu sterben?

wir leben,wir atmen,wir werden älter...doch wieso...was ist der sinn des lebens...jeden tag wenn wir aufwachen sind wir älter..und irgendwann sterben wir..sind wir den nur auf der welt um irgendwann zu sterben..das macht keinen sinn...wir arbeiten,vergnügen uns..machen uns ein möglichst schönes leben..aber ist das der sinn das wir sterben...wiso rackern wir uns ab..das halbe leben?!..leben wir nur um zu sterben...?!

...zur Frage

Was Passiert nach dem Tod haben wir nur ein Leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?