Was passiert mit diesem Teig?

7 Antworten

Dieses Gemisch zählt zu den "rheologischen Substanzen".

Das Kennzeichen dieser Gemische ist, dass sie einer schnellen Veränderung einen großen Widerstand entgegen setzen.

Nehmen wir Asphalt:Man kennt ihn als Block. Schlägt man mit dem Hammer drauf, splíttert er wie glas. Bleibt der Block liegen, dann fließt er langsam ausinander, allein durch sein Eigengewicht.

Nehme etwas Speisestärke und tropfe wasser hinein, bis du ein sahneähnliches Gemisch hast. Dann mit einem Löffel rühren. Die Rührgeschwindigkeit erhöhen.... und auf einmal merkst du einen ungewöhnlichen Widerstand.... das ist die Verfestigung aufgrund des schnellen Rührens.

Da gibt es noch einen lustigen Versuch: Stärkepampe in einem Glas anrühren..etwas zähflüssig sollte sie schon sein. Dann: dieses Glas dem Nachbar ins Gesicht schütten.... aber sehr schnell biite und nicht zögern!!!

Effekt: es kommt nichts aus dem Glas heraus, weil sich die Substanz verfestigt.... aber erst mal über dem Waschbecken testen!

Dafür macht man ja Versuche, dass man die Ergebnisse beobachtet, nicht nachliest oder gar sich ausdenkt.

Ich kenne den "Versuch" nur von Pizzateig, also Weizenmehl mit Wasser.
Hefe und das Bisschen Salz sollte da wohl keinen nennenswerten (oder bedenkenswerten) Einfluss haben.

A) und B) kann ich daher wohl ausschließen.

C) erscheint möglich, erfordert aber schon viel Geduld, jedenfalls bei backfertig festem Teig.

Bei D) stört mich die Interpretation. Stärke hat ja endlos viele Wasserstoffbrücken, und somit eine eigene "Festigkeit". Da wäre ich sehr vorsichtig, das Kleben auf die "Oberflächenspannung" zurückzuführen.

Du kannst mit ohne eigenes Denken ein Stück vorwärts kommen, aber nicht weit.
Und denken solltest du über das, was dir aufgefallen ist. Nicht anderen, oder angeblich, oder mal gelesen, oder so erinnert oder so ähnlich jedenfalls, oder vielleicht auch nicht.

Google mal den Begriff "Newtonsche Fluide" oder schau dir ein Youtube-Video dazu an, dann sollte dir die richtige Lösung bewusst werden.

Beim Essen plötzlich kaum mehr Luft bekommen, wieso?

Ich habe bei einer bestimmten Thai-Suppe während dem Essen plötzlich keine Luft mehr bekomme . Mit jedem Löffel wurde es schlimmer und schnürte mit den Hals zu. Das komische daran war, dass es sofort nach dem 2. Löffel anfing und ich direkt an die Frische Luft bin. Dort wurde es dann in erhalb von 3 Minuten wiedee besser und ich bekam Luft, auch wenn ich noch einige Zeit husten musste. Die Suppe war zwar etwas scharf aber ich weiß ja wie sich Chilischärfe abfühlt und es kam mir nicht so vor als wäre es durch die Schärfe gekommen. Es waren aber einige Zutaten in der Suppe die ich noch nie gegessen hatte wie z.B. eine bestimmte Sorte Limettenblätter oder eine Wurzel, die dem Ingwer sehr ähnlich ist sowie rote Currypaste. Diese Dinge habe ich noch nie (bewusst) gegessen. Kann das eine allergische Reaktion gewesen sein? Es kam mir nur so schnell vor. Also wie gesagt nach dem 2. Löffel gleich Atemnot und dementsprechend Panik und dann nach 3 Minuten frischer Luft alles wieder gut?!

Was war das? Hat mir ganz schön Angst eingejagt. Ich habe Neurodermitis die aber für mich kaum noch spürbar ist. Aber Neurodermitis hat ha mit der Haut zu tun. Nicht mit den Atemwegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?