Was mögen die Asiaten an uns Deutschen?

9 Antworten

Manche Asiaten interessieren sich halt für europäisches Leben und die Menschen hier. Ob man uns dafür immer gleich mag, sei mal dahingestellt.

Ich habe eine chinesische Freundin und sie ist an allem interessiert, was wir z.B. im Haushalt machen. Sie übernimmt aber nicht unbedingt etwas, sie kann auf ihre Art auch sehr gut ihren Haushalt führen. Sie ist auch in Bezug auf andere Sachen sehr neugierig und stellt sehr direkte Fragen. Anfangs hat mich das oft irritiert weil ich selbst nicht so offensiv auf andere zugehe. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt.

Japaner kommen auch ganz gut ohne unser Knowhow aus aber sie sind interessiert. Sie lernen hier eine komplett andere Kultur kennen und sagen ganz klar, was ihnen gefällt und was nicht. Diese Ehrlichkeit erschlägt mich manchmal, nicht alles kommt gleich gut an.

Vor vielen Jahren war ich mit einer chinesischen Delegation in ganz Deutschland unterwegs. Während der vielen Stunden wurde ich wirklich über jedes Detail ausgefragt. Familienleben, Esskultur, Arbeitsleben, Geschichte und und und. Am Ende war ich ziemlich ausgelaugt, es war einfach nur anstrengend. Im Gegenzug wurde mir nichts erzählt, meine Fragen wurden schlicht ignoriert. Ob meine Schilderungen positiv oder negativ aufgenommen wurden, hat sich mir auch nie erschlossen. Von daher weiß ich nicht, ob man 'uns mag'.

Ich habe aber niemals Asiaten als unfreundlich und ablehnend erlebt, trotzdem bleibt man sich oft etwas fremd. Außer meiner Freundin und ihrem Mann habe ich kaum private Kontakte und die beiden sind oft genau das Gegenteil von dem, was man hier als Klischee über Chinesen im Kopf hat.

Was teilweise unterschätzt wird, sind die Unterschiede in der verbalen und nonverbalen Kommunikation. Da kommt es oft zu größten Mißverständnissen, da Mimik und Gestik eine große Rolle spielen und auch die Wortwahl.

In den asiatischen Entwicklungsländern orientiert sich das Schönheitsideal am europäischen Vorbild (v.a. helle Haut, lange Nase). Reiche Asiatinnen lassen sich entsprechend von Schönheitschirurgen umgestalten. Ich finde das persönlich bedauerlich.

Das europaische Schönheitsideal sieht aber gerade nicht so aus. In japan und Korea sind lange Nasen defenietiv kein Schönheitsideal .... und die helle Haut ist in Asien bereits seit Jahunderten ein Schönheitsideal. Asiaten lassen sich jedoch vemerhrt ihre Augen operieren zu runderen Formen.

4
@kowekowe

Das Schönheitsideal der Asiaten spiegelt sich ganz klar in den Mangas wieder. Warum sollten die das sonst so realitätsfremd zeichnen?

1

Ich schreibe mit asiaten und die finden ihr gesicht zu platt und hätten gerne lockige haare und andere haarfarbe und andere augen....

Das ist einfach die unterschiedliche Kultur... Das trifft Deutsche wie Franzosen und Engländer etc.. Die westliche Kultur ist halt anders als ihre und das finden sie interessant.

Es gibt keine asiatische Kultur, es gibt auch keine europäische Kultur. Die kulturellen Unterschiede fangen oft schon im eigenen Land an und werden hinter den Grenzen fast immer noch größer.

Asiatische Kulturen sind mindestens so vielfältig und unterschiedlich wie afrikanische, amerikanische und europäische Kulturen. Nur weil es ein Kontinent ist, heißt das nicht, dass dort alle Menschen unter gleichen kulturellen Voraussetzungen leben.

1

Hm...nicht nur Deutschen, sondern auch Engländer oder Franzosen usw. Es heißt, dass Europäische Männer mit ca.50 immernoch gutaussehen doch die Asiaten dagegen sehen mit 50 Jahren schon uralt aus. Natürlich spielt die wunderschönen Augen von den Deutschen auh eine Rolle.

Ob Asiaten mit 50 alt aussehen oder nicht, hat mit deren Leben und den Lebensumständen zu tun. Wenn du einen chinesischen Reisbauern mit 50 siehst, wird er älter aussehen als ein 50jähriger in Peking mit einem Bürojob.

Das sind Klischees.

1

Was möchtest Du wissen?