Was macht man wenn man vom Pferd fällt und es dann weg renn.?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entweder das Pferd bleibt in der Nähe stehen, dann kannst Du es im besten Fall wieder einfangen und nach Hause laufen/reiten, oder es läuft nach Hause. Dann am Besten jemanden im Stall anrufen der das Pferd in Empfang nehmen oder ihm etwas entgegen laufen kann. Und natürlich hoffen dass auf dem Weg keine Straßen etc zu überqueren sind und nichts passiert...

In ganz seltenen Fällen läuft das Pferd in eine andere Richtung als nach Hause. Das passiert aber meist nur dann wenn es entweder total in Panik ist oder sich in fremdem Gelände befindet. Dann hilft nur eine groß angelegte Suchaktion.

Generell empfehle ich immer entweder zu zweit raus zu gehen oder wenn man alleine ist jemandem im Stall Bescheid geben wo man hin reitet und wann man voraussichtlich zurück ist und sich die wichtigsten Nummern (Stallbesitzer, Reitlehrer etc.) im Handy einzuspeichern damit man im Notfall Hilfe rufen kann. Außerdem gibt es SOS-Anhänger die man an den Sattel machen kann. Da steht die Nr. vom Stall oder Besitzer drauf sodass jemand der das Pferd evtl. einfängt weiß zu wem es gehört.

Was ich außerdem mache ist zB meinem Mann meinen Live-Standort über WhatsApp zu schicken während ich ausreiten bin. Sollte ich doch mal fallen und nicht mehr ansprechbar sein dann weiß er zumindest genau wo ich liege. Das Ganze hat mir schon mal wichtige Dienste geleistet als mein Jungpferd mich abgesetzt hat und ich nicht genau wusste wo ich gerade bin...

Achso: Weil ich immer wieder sehe dass Leute beim Ausreiten ihre Handys am Sattel befestigen. Lasst das doch bitte bleiben. Fallt ihr runter und das Pferd läfut weg hilft das Handy euch nämlich gar nichts wenn es mitsamt Handy wegrennt ;-)

Deswegen sollte man nicht alleine ausreiten, wenn doch Handy mitnehmen und den Stall informieren die meisten Pferde laufen zum Stall. Zwischen durch fressen sie dann etwas Gras, also kann man ruhig den Heimweg antreten und nach dem Pferd ausschalten

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite seit meinem 6.Lebensjahr und habe zwei Pferde

Das ist der Grund, warum man nicht alleine ausreiten sollte. Es kann im Gelände immer wieder mal aus den unterschiedlichsten Gründen zu einem Sturz kommen. Und je nach Situation ist das Pferd dann panisch und flüchtet oder wie paralysiert und bleibt wie eine Salzsäule stehen. Zweiteres nützt aber auch nichts, wenn der Reiter sich so verletzt hat, dass Hilfe braucht. Klar haben wir alle immer unsere Handys dabei - aber wenn dieses beim Sturz komplett kaputt gegangen ist, man nicht drankommt oder es kein Netz gibt, hilft das auch nichts. Auch ein anderer Reiter kann das flüchtende Pferd unter Umständen nicht aufhalten, wenn es zu panisch ist - aber er kann sich Emden verletzten gestürzten Reiter kümmern und Rettungsmaßnahmen auch fürs Pferd anleiern.

Am besten verständigt man sofort Menschen vom Stall, Freunde, Verwandte, von denen man weiß das sie im Stall oder in der Nähe sind und sagt ihnen wo man ist. Sollte der Stall in der Nähe von Autobahn, Hauptstraßen, Ortschaften sein und das Pferd auch noch durch die Ortschaft oder eine Stark befahrene Straße muss, sollte man direkt die Polizei anrufen. Ansonsten kann man zu Fuß erst mal nichts machen, außer hinterher laufen... Deshalb ist es wichtig das man erst mal die Polizei und andere Leute verständigt, die mobil sind.

Wenn das passiert, behältst du erstmal Ruhe. Dann informierst du die Polizei. Und wenn möglich jemanden vom Hof. Viele Pferde versuchen nach Hause zu laufen. Und so kann jemand es gleich in Empfang nehmen, falls es nach Hause läuft.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?