Was kann ich tun wenn mein Welpe (8wochen) Durchfall hat?

12 Antworten

Hallo Du hast den Kleinen viel zu früh vom Vermehrer bekommen. Ein Züchter weiss das er die Welpen schon von Gesetzes wegen frühestens mit 8 Wochen abgeben darf auch ist die Wurfabnahme nicht früher. Was hat dein Vermehrer verfüttert? Hast Du das beibehalten oder hast Du das Futter gewechselt? Bist Du sicher das das Tier entwurmt ist? Bitte Probiere nicht einfach rum bei einem Welpen! Geh zu einem Tierarzt und lass Ihn untersuchen, nimm den Impfpass mit falls Du einen bekommen hast....Was Du aber auf jedenfall zufüttern solltet ist die Morosche Karottensuppe breiig gekocht immer 1-2 Esslöffel unter sein Futter und das bis er 6 Monate alt ist das hilft Ihm gesund gross zu werden! Hier das Rezept: http://www.kritische-tiermedizin.de/ernaehrung/karotten.htm Pedigree und Beneful würde ich nicht umbedingt füttern....wenn schon ein "normales Futter das man im Fressnapf bekommt" nimm Bozita oder Markusmühle

Pedeegre ist schlechteste Futer da gibt immer Duschfahl,versuch Reis mischen mit Futer oder auch Banane wie das niks hilf dan muß Du zu Tierarzt und muß viel trinken

Der Antwort von Narva kann ich nur zustimmen, du kannst aber auch Karottengranulat nehmen, mit Wasser einweichen und ein paar Tropfen Öl dazu geben. Dann aber auch dringend zum Tierarzt und durchschecken lassen. Das Karottengranulat erhälst du auch im Fressnapf. Wenn dein Welpe anderes Futter als gewöhnt bekommen soll, musst du ihn langsam daran führen, indem mehrere Tage lang das neue Futter unter das gewohnte gemischt wird. Gutes Futter erkennst du daran, dass wenig Getreide aber viel Fleisch enthalten ist.

Wie läuft das bei einem Züchter ab?:))

Hallo, Ich will mir einen Labrador kaufen ( Welpe ) rüde ok aber ich wollte mal wissen wie läuft das bei einen seriösen Züchter ab weil ich denke mal er hat nicht immer Welpen da ich möchte einen der noch sehr jung ist ich weiß vor 8 Wochen nicht aber danach wann sollte er ihn mir geben bzw wie lange muss ich auf mein Tier warten ?:) ich würde max 5.000 € ausgeben :)

...zur Frage

Morgen Tierarzttermin ... jemand ne idee?

Eigentlich habe ich großes vertrauen in unseren Ta. Ich kennen ihn von Kindesbeinen an aber ich möchte mal eure Vermutungen hören.

Unsere Knutschkugel (Rottweiler 22 Monate) wiegt zwischen 30 und 33 Kilo. ( wiegen ist etwas her, da wog sie30)

Sie ist mir zu dünn und das ist nicht das einzige. Ich buttere unendlich viel Futter rein. Gutes Futter!

Immer wieder hat sie Durchfall. Morgens noch normal, dann wieder Durchfall. Egal ob vor oder nach dem Futter. Manchmal direkt Morgens nach dem aufstehen.

Der Ta meinte erst ich soll sie nicht die Pferdeäpfel fressen lassen. Naja ich habe sie daraufhin 4 Wochen fast durchgängig vom Stall fern gehalten. Also sie nicht beim misten dabei gehabt. Zustand unverändert-.-

Mal ist gut dann wieder Durchfall. Schonkost (Reis und Huhn selbst gekocht) habe ich auch probiert. keine Verbesserung.

Dann dachten wir es liegt an ihrer Aufgeregten Art und sind mal schön langweilig zu Hause geblieben. Sie war den ganzen Tag entspannt und hat mit mir herum gelegen. Sprichwörtlich. Wir waren total faul. Am nächsten Tag Durchfall-.-

Einen Tag hat sie richtig Stress gehabt.... Stromschlag vom Weidezaun und dann hat meine ältere Stute (nur bedingt Hunde verträglich, hat Aussetzer) sie ein bisschen gescheucht, bin dazwischen. Also sie hatte an dem Tag echt Stress. Und? Kein Durchfall. Weder am selben Tag noch darauf.

Stress können wir also auch ausschließen.

Jetzt qualmt uns der Kopf-.- Woran liegt es? Es kam schleichend. ich kann nicht genau sagen wann es angefangen hat.

Morgen früh haben wir Termin. Kotprobe fürs Labor und wir stellen sie noch mal auf den Kopf.

So ist sie gut drauf. Spielt, macht ihre Übungen, ist aufgeschlossen.

Futter bekommt sie Vollmers Trockenfleisch 96%. Dazu koche ich selber.

Gelegentlich Dosenfutter aber nie Trocken und Dose zusammen versteht sich. Hab Dose auch mal weg gelassen, keine Veränderung. Kann also auch ausgeschlossen werden.

Wir können also Pferdestall, Stress, Dose und Vollmers ausschließen.

Habt ihr ne Idee?

Die letzte Läufigkeit verlief normal und unauffällig. Entwurmt ist sie regelmäßig.

Mich macht das Wahnsinnig-.-

...zur Frage

Warum hat mein Rüde, Rhodesian Ridgeback, 9 Jahre, blutige Rückstände im Kot?

Es gibt Tage da frist er normal dann aufeinmal nichts mehr dann hat er den Durchfall breiig bis wässerig mit Blut.Beim Tierarzt waren wir schon des öfteren, Blutproben, Kotproben ohne Befund ?

...zur Frage

Hat mein Chi Parvo?

Ich bin am Ende. Habe einen 10 Wochen alten Chi, seit Freitag Abend. Samstag Morgen hat er begonnen zu brechen. Ich natürlich volle Panik, fahr mit ihm zum Tierarzt Notdienst, der meint es wäre der stress und die aufregung wegen dem neuen zuhause. gut. er hat ihm dann eine beruhigungsspritze gegeben, mir geraten ihn warm zu halten, weil das die nerven beruhigen würde. hat ihm dann noch eine spritze die entkrampfend wirkt gegeben, buscopan in der art. als wir zuhause ankamen war sein transportkistchen wieder angekotzt. ich war aber relativ beruhigt weil der tierarzt ja meinte es wäre 'nur' der stress. sein kot war normal und fest also er hatte auch keinen durchfall. nach der beruhigungsspritze hat er erst mal geschlafen.. aber als er dann wach war hat er gefressen getrunken und gespielt. alles ganz normal. Am Sonntag hat er morgens gegessen und getrunken. war aber iwie total fertig. wollte irgendwie nicht wirklich spielen. ist dauernd nur rumgelegen. als ich mit ihm in den garten ging zum gassi gehn hat er doch ein bisschen in der wiese rumgetollt. aber dann wieder geschlafen. den ganzen tag. ist nur zum klo gehn aufgestanden. der kot war immer noch normal und fest. er hat dann aber nichts mehr gegessen, aber ganz brav getrunken. bevor wir ins bett gingen machte er nochmal und der kot war am anfang normal gegen ende wurde er dann aber breiig. in der nacht musste er dann nochmal und da war es dann aber wirklich durchfall. dann hat er wieder geschlafen und weil ich schon so angst hatte er könnte austrocknen, hab ich ihm seinen futternapf gleich neben den schlafplatz gestellt, ich hab auch nachts immer mal wieder gehört das er getrunken hat. ich glaube er hatte bauchschmerzen, er hat ganz leise töne gemacht udn in der früh wieder gebrochen. dann war ende für mich. das ist keine aufregung dacht ich mir. der ist krank. zeitgleich rief mich die züchterin an und fragte ob mit dem kleinen alles in ordnung sei, weil 2 ihrer welpen hätten jetzt durchfall und hätten erbrochen, ein magendarminfekt. haben antibiotikum bekommen und sind jetzt wieder fit. also dachte ich natürlich auch sofort ok der kleine hat eine magendarminfektion, bin sofort zum tierarzt mit ihm heute morgen, der wollte das ich eine kotprobe mitnehme, hat verschiedene schnelltests anhand des kots gemacht. rauskam das der parvovirus positiv anschlug. der hund wurde vor ca 10 tagen geimpft gegen parvo. jetzt meinte der TA, er kann nicht genau sagen ob der test positiv ist weil der den virus wirklich hat oder wegen der impfung. als er mir dann gesagt hat, das falls es der virus ist, der hund heute oder morgen sterben würde konnt ich mir die tränen nicht mehr zurück halten. ich hab einen riesen heulkrampf in der TA-praxis bekommen. Den hund hat er jetzt erstmal da behalten bis heute abend, er bekommt jetzt infusionen und es werden noch weitere tests gemacht. ich hab so eine wahnsinns angst. was soll ich nur machen :'(

...zur Frage

Kaninchen hat Durchfall durch zu schnellem frischfutterwechsel?

Also ich möchte meine beiden Kaninchen auf NUR Frischfutter also Wiese Gemüse Obst und dann auch mal getrocknete Kräuter usw. Aber jetzt ist es so dass mein eines Kaninchen seid gestern Durchfall hat,meistens kommen zwar normale Kaninchenköttel doch 2x war halt auch Durchfall,hab ich die Kaninchen zu früh umgewöhnt oder ist es was ernstes ist sie krank,das andere nini hat jedoch garnichts ihr geht es blendet.... was denkt ihr? Muss ich zum Tierarzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?