Was kann ich noch mit Pellkartoffeln vom Vortag machen , außer Bratkartoffeln?

... komplette Frage anzeigen

27 Antworten

-- Kartoffelsalat

-- Reibekuchen

-- Quarkkeulchen

-- Kroketten

-- Kartoffelauflauf

-- Für 1-2 Portionen:

3-4 übrig gebliebene Kartoffeln 1 ganzes Ei Mehl Zimt und Zucker

Kartoffel stampfen oder durch die Presse drücken. Das Ei daruntermengen. Solange Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Eine Prise Salz dazu. Auf einer gemehlten Oberfläche eine 1 cm dicke Wurst rollen und etwas platt drücken. In 1-2 cm lange Stücke schneiden und alle Klößchen auf einmal in kochendes Wasser geben. Wenn die Klößchen hochkommen, herausnehmen und mit Zucker und Zimt bestreuen.

-- Kartoffel vom Vortag reiben, salzen und mit heißer Milch übergießen. Es soll ein geschmeidiger Brei entstehen. Das Kartoffelmehl untermischen.Diese Mischung mit einem Löffel in eine Pfanne mit heißem Fett geben und von beiden Seiten leicht bräunen. Schmecken fast wie Reibekuchen.

-- Für 1-2 Portionen:

3-4 übrig gebliebene Kartoffeln 1 ganzes Ei Mehl Zimt und Zucker

Kartoffel stampfen oder durch die Presse drücken. Das Ei daruntermengen. Solange Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Eine Prise Salz dazu. Auf einer gemehlten Oberfläche eine 1 cm dicke Wurst rollen und etwas platt drücken. In 1-2 cm lange Stücke schneiden und alle Klößchen auf einmal in kochendes Wasser geben. Wenn die Klößchen hochkommen, herausnehmen und mit Zucker und Zimt bestreuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenore
11.01.2011, 12:36

Sorry, beim verändern des Textes Verschiebung entstanden, dadurch Dopplung!!!!

0
Kommentar von Christa251248
11.01.2011, 13:17

Danke Elenore für Deine super tollen Vorschläge,mit denen Du vielen Frauen eine Freude gemacht hast.DH

0

kartoffelauflauf: mit einer mischung von sahne\\milch und rohem ei übergiessen, dazu ein paar scheiben "wegmußwurst"-schinken oder bratenfleisch, das ganze mit geriebenem parmesan überstreuen und kurz im backofen erwärmen- am ende mit etwas oberhitze, damit der käse schmilzt. als "zwischenschicht" ein paar tomatenscheiben, aubergine oder sonstiges weiches gemüse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schupfnudeln

1 Kg festkochende Pellkartoffeln stapfen oder durchdrücken, mit ca 250 gr Mehl, 2 Eiern, Salz zu einem festen Teig verarbeiten. Maximal Kleinfingergrosse Nudeln machen, die in kochendheissem Salzwasser simmern, bis sie oben schwimmen. In Butter bräunen als Beilage, in Sahne als Hauptgericht mit Salat

Pfannkuchen "Lippischer Pickert"

Kartoffelscheiben in Pfanne leicht anrösten, mit Eierkuchenteig übergiessen, so das ein Pfannkuchen entsteht. Vorsicht beim Wenden! Klassisch mit Speck und Rübenkraut

Salat Nicoise Kopfsalat mit Kartoffelscheiben, grünen Bohnen, Sardellen, Ei in Vinagrete.

Kartoffelsalat machen wir immer aus kalten Pellkartoffeln, gerne mit Staudensellerie, Oliven, Apfel und Gurke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bmama
14.01.2011, 09:09

Rheinflip, deine Rezepte sind auch super, aber ich musste mich entscheiden, meine Kinder haben die Zimt/Zucker Variante von Elenore gewählt, sonst wenn s 2 x ginge, wärst du auch dabei. Danke für die tolle Auflistung. lg

0

kartoffelauflauf lässt viel kreativität zu und ist ein hervorragendes "weg-muss"-essen sämtliche fleisch, wurst, und käsereste lassen sich hier wunderbar verarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auflauf mit Gemüse, Schinken und Käse (und Kartoffeln natürlich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht sogar richtig gut oder Kartoffelbrot auch sehr lecker.Kartoffelklöße oder einfach zermatscht mit Ei und Mehl verknetet mit Muskat gewürzt und In Bulettenform gebracht und gebraten.

LG Sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bmama
11.01.2011, 23:03

klingt richtig gut mit dem Muskat, ich liebe Gewürze. Schade, dass ich das nicht schon eher gefragt hatte, da ich letzte Woche es an unsere Kaninchen und meerschweinchen verfüttert habe mit Haferflocken und Äpfeln vermengt. Gut , war auch mal was Gutes auser Karotten und salat für die Nager. Ich sollte doch immer mal eher fragen, früher war meine Mutter immer meine Ratgeberquelle. lg

0

Selbstgemachten Kartoffelbrei, Kartoffeln mit Bechamelsauce überbacken mit Käse (als auflauf) , normalen Kartoffelauflauf, kartoffelsalat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade das! Wunderbar! Das geht: Zwiebel, Speiseöl, Pfeffer, Salz und ein bißchen Essig - ziehen lassen. Das ist Kartoffelsalat wie Kaiser Wilhelm immer gegessen hat in Doorn bei den Holländern. Das mußte ihm Frau Margarete immer machen und er hat sich daran gelabt. Mach das mal so. Wirst sehen - das schmeckt wunderbar. Nennt sich Wilhelminischer Salat oder Preußischer Kartoffelsalat! Kannst auch ein hartes Ei reinschneiden, wenn de willst, so schön von den Leghörnern! Na ja: Bon appetito! Bestes Gelingen! Schreib, ob es gut war, Echo!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bmama
11.01.2011, 12:50

Aber macht man das nicht mit warmen Kartoffeln?? zieht dann das Öl und der Essig noch richtig ein, ich werde es mal probieren, danke

0

Kartoffeln in Scheiben schneiden, in eine gefettete Auflaufform geben, etwas Sahne darüber geben, mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen und mit Käse überbacken.Kannst auch Kartoffelpürree draus machen mit erwärmter Milch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bratkartoffeln, oder als zutat für kuchen, brot oder diverse kloßarten. die sächsischen QUARKKEULCHEN brauchen soweit mir bekannt, ebenfalls ein paar gekochte kartoffeln zur zubereitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du schon mal eine Schweizer Rösti gemacht? oder gar eine Kartoffelkuchen/ Torte. Beides schmeckt sehr gut. G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar das geht. entweder machst du kalten salat mit majo und so. oder heißen. also speck anraten, zwiebelln anbraten, dann die kartoffeln reintun. mit essig salz, pfeffer und ein wenig zucker abschmecken. sau lecker :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bmama
11.01.2011, 12:33

Der Tip ist klasse, mit anbraten der Zwiebeln usw. muss ich gleich mal ausprobieren, danke erstmal

0

Kartoffelsalat hab ich gelernt, macht man mit noch heissen Kartoffeln, da man da erst mal eine heisse Fleischbrühe dazu gibt und die wird von heissen Kart, besser aufgezogen, man lässt das dann eine Weile ziehen, dann erst soll man die Salatsauce und die Majonaise darunter mischen. Oder macht man das nur in der Schweiz so?? Hab den noch nie anders gegessen?! G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffelsalat geht natürlich auch.

Lecker sind auch Ofenkartoffeln: In Auflaufform legen, würzen, Zwiebel, Speck, ein Becher Schmand und mit Käse überbacken. Dazu Salat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ... Klöße ( mindestes so um 30 verschiedene Sorten ) - Kartoffelsalate auch so um die 20 verschiedenen Sorten - auch als Grundlage für überbackene Gerichte - Bauernfrühstück - Bauernbissen -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffelsalat geht problemlos, dazu nimmt man doch kalte Kartoffeln (außer für diesen schwäbischen mit Essig und Öl). Kannst auch Kartoffelpüree damit machen und in der Mikrowelle erwärmen. Oder Klöße. Oder Herzoginkartoffeln (dazu den Kartoffelbrei auf ein Backblech spritzen und backen). Auflauf geht auch immer- schinken und Sahne dazu, etwas würzen, oben drauf Käse und ab in den Ofen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffeln stampfen, würzen, etwas Milch (oder Sahne) dazu und dann machst du Kroketten draus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffelsalat-Kartoffelklösse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe schon Kartoffelsalat gemacht mit warmer Gemüsebrühe, grüne Gurken oder sogar Feldsalat rein. Das ist kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kartoffel-Gratin oder Kartoffelsalat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?