Was ist wichtiger, Schule oder Privatleben?

5 Antworten

Hallo Leloweisalles, 

gehen wir mal davon aus, dass du die Probleme vor dir her schiebst, aber dein Abschluss super machst.. danach willst du dich immer noch nicht mit dienen Problemen beschäftigen, denn dann gehts ja ans studieren.. oder man will eine Ausbildung machen oder doch Abitur.. wie alt bist du eigentlich?

Ich weiß ja nicht, in welcher Klasse du bist.. aber ich würde mal einen Pädagogen bei dir an der Schule sagen, wie es aussieht mit einem Jahr lang Pause machen oder eben das Jahr wiederholen. 

Sowas muss ja nicht immer was mit versagen zu tun haben.. es hat eher was mit Psychohygiene und das ist sehr sehr wichtig. Ich finde nichts schlimmer, als wenn man seine Probleme Jahre lang vor sich her schiebt.. so wie ich.. habe andere Probleme als du.. ich kann es also nicht direkt vergleichen. 

Ich kann aber nur raten sich den Problemen gleich zu stellen. Sofern du in der unter der 9. Klasse bist ist es ja auch nicht so wichtig, dass jedes Jahr perfekt wird. 2 Jahre Schule reichen durch aus, um ein tollen Realschulabschluss zu haben.. oder woran du auch immer gerade dran bist. 

Schaue erst einmal nach Wegen, wie du das mit deinem Bruder verarbeiten kannst.. bei der Trennung deiner Eltern kann ich nur sagen.. das man es sachlicher sehen muss. Es kann nun mal passieren, dass man irgendwann nicht mehr so recht zusammen passt. Das es sogar besser werden kann, wenn man sich Trend. Die Eltern einer Freundin von mir haben sich getrennt, als meine Freundin in der 13. Klasse war. In der Beziehung haben sie sich nur gestritten.. jetzt streiten sie sich nicht mehr.. sind sehr gute Freunde.. treffen sich auch.. 
Sofern deine Eltern ohne unnötig sauer aufeinander zu sein, sollte unbedingt eine Freundschaft bestehen bleiben. Immerhin haben sie sich ja mal geliebt.. warum also danach hassen. Zudem denken hoffentlich beide daran, dass sie auch noch ein weiteres Kind haben, was gerade jetzt auch besonders Bedürfnis nach Aufmerksamkeit hat. 

Leichter gesagt als getan.. aber eine Trennung, wenn sie ruhig verläuft, sollte gar nicht so schlimm sein. Beide Menschen leben ja immerhin noch.. wie wichtig sowas ist, merkst du ja gerade jetzt. Beide Menschen können dennoch froh sein, dass sie jemanden haben, dem sie vertrauen können. Beide Menschen kannst du noch sehen. 
Wenn sie aber völlig in Streit auseinander gehen, dann kann ich den Schmerz.. nicht zu  100% verstehen, aber ich verstehe dann schon, warum man das nicht so einfach hinnehmen kann. 

Oh, das tut mir leid..
Die Antwort auf deine Frage ist, dass beides wichtig ist. Man kann nicht pauschal sagen, dass eines wichtiger ist. Beides beeinflusst sich auch etwas. Bist du in der Schule langfristig schlecht, wird es dir i-wann auch Privat nicht so gut gehen (weil du nicht deinen Traumjob ausüben kannst, da der höhere Schulabschluss fehlt oder einfach nur die Tatsache, dass du weniger Geld zur Verfügung hast ...).

In deiner Lage weiß ich nicht genau, was man nun machen könnte. Es ist allerdings nur verständlich, wenn du für die erste Zeit nur das gröbste für die Schule machst. Nimm dir für dich Zeit, versuche in der Schule gut durch- und mitzukommen, so dass du zwar noch gute/befriedigende Noten schreibst. Für lauter Einser fehlt dir nun die Kraft und so was muss jetzt auch nicht drin sein ;)

Rede mit deinen Eltern, deinen Bekannten, deinen Freunden, ob sie noch einen Rat wissen.

Man könnte zwar zum Vertrauenslehrer gehen, aber ich finde immer, dass die eh nur auf Kindergartenkram wie Streitereien zwischen Freundinnen ausgelegt sind und nicht so komplexe, ernste Themen.. aber ein Versuch wäre es wert.

Kämpf weiter :)

Vielleicht ist ein Trauerforum etwas für dich. Dort kannst du dich mit anderen austauschen. In manchen Städten gibt es auch Gesprächgruppen. Es ist nicht leicht aus der Trauer raus zu kommen besonders wenn man einem Menschen sehr nahe stand. Man kann nicht einfach so wieder in das "normale" Leben zurück kehren. Das brauch vor allem Zeit.

Gib die Schule nicht auf. Sie ist eine gute Ablenkung zur Trauerarbeit.

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.

jeden tag an die selbe person denken

wirklich jeden tag egal wenn ich mich versuche abzulenken es kommt jeden tag immer wieder der moment wo ich an diese person denke egal ob ich alleine bin oder nicht das geht jetzt schon 8 monate lang und ist auf dauer sehr belastend

...zur Frage

Wie kann ich mich beim Lernen für die Schule besser konzentrieren?

Guten Abend 😀

Wie kann ich mich beim Lernen besser konzentrieren?

Also durch Handy, PC oder sonstige materielle Dinge lasse ich mich nicht ablenken.

Sondern ich denke immer an andere Sachen, die im Moment gar nicht wichtig sind. Ich denke dann auch immer daran, was am Tag bereits alles so passiert ist.

Wie kann ich beim Lernen, auch wirklich nur ans Lernen denken?

...zur Frage

Warum muss ich die ganze Zeit an Mädchen denken, auf die ich nicht mal stehe?

Hallo, ich bin 15 und muss immer an Mädchen denken, obwohl ich nicht mal auf die stehe? Das das so ist - denke ich - ist normal, da ich in der Pubertät bin, und dagegen kann nichts machen kann, außer mich abzulenken.

Aber ich kann mich nicht 24/7 ablenken, irgendwann bin ich alleine und genau dann muss über die Mädchen nachdenken und das fuckt ab. Könnt ihr mir irgendwie helfen vielleicht Tipps geben oder so?

Danke

...zur Frage

Ständige Angst/Eimbildung vor/von Übelkeit?

Hallo!

Ich habe schon seit gut einem Jahr das wirklich große Problem, dass ich mir ständig einbilde, dass mir Übel ist. Vor allem morgens in der Schule oder in Situationen, welche mir unangenehm sind oder wenn ich weiß, dass ich nicht schnell aus der Situation kann (z.B im Supermarkt o.ä.).

Ich habe mich sogar letzte Woche von der Schule abholen lassen, allerdings war einfach ALLES wieder weg, sobald ich im Auto saß.

Ich gehe oft nicht mit, wenn Freunde etwas machen, weil ich Angst habe, dass mir dann plötzlich schlecht wird.

Wenn ich am Morgen zur Schule laufe denke ich mir immer schon "Was, wenn mir jetzt schlecht wird?; Was mach ich dann?" und denke mir schon Pläne aus, wo ich dann hingehe usw. Wenn ich allerdings in der Schule angekommen bin und mit Freunden lache und sowas, ist es wieder weg.

Morgen gehen wir mit der Musikgruppe in eine Tanzschule für 2h und jetzt kommt wieder die Angst, was ich mache, wenn mir Übel wird... Generell wird mir auch schlecht vor/während neuen Dingen wie z.B. eben die Tanzstunden, also allgemein vor Veränderungen.

Ich weiß nicht mehr weiter und diese "Angst" schränkt mein Leben und auch meine Lebensqualität ein. Ich möchte einfach wieder normal ohne diese-eigentlich komplett unnötigen-Gedanken leben und einfach bestimmte Situationen genießen, statt mit Herzrasen und (eingebildeter) Übelkeit alles "auszustehen".

Hat/hatte jemand sowas auch und wenn ja: Was habt ihr dagegen gemacht oder was macht ihr dagegen?

...zur Frage

Sollte ich mich in Therapie begeben?

Kurz was zu mir: ich bin ein Mädchen und 13. Mein Leben ist im Moment einfach ein richtiges Chaos. In der Schule werde ich immer beleidigt, Gerüchte werden über mich herum erzählt, und niemand nimmt mich ernst. Ich habe nur eine aller beste Freundin die aber 10 Stunden von mir weg wohnt..
in der Schule laufe ich nur rum weil ich muss. Meistens denke ich garnix mehr oder fange einfach an zu heulen. Nur niemanden interessiert es. Ich kann nachts oft nicht schlafen aus Angst vor dem nächsten Tag. Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Außerdem bin ich in ein Mädchen verliebt und sie hat mir gesagt das sie mich hasst und so.
Das hat mich auch total zerstört. Ich habe schon mehrere Verweise weil ich frech zu Lehrern war da es mir schlecht ging. Eigentlich bin ich sehr schüchtern aber manchmal sprechen einfach meine Gefühle aus mir. Ich habe mich auch einige Zeit selbst verletzt was ich aber seit Monaten nicht mehr mache. Ich habe auch oft depressive Phasen usw.
Ich kann einfach nicht mehr zur Schule gehen. Ich würde mich auch freiwillig einweisen lassen ? Geht das überhaupt?

...zur Frage

In Spiel hineinversetzen.

Hey Leute, wollte jetzt mal wieder ein paar spiele ausprobieren, aber es gibt ein Problem : Ich kann die Spiele einfach nicht genießen, denke immerwieder an Alltagskram,Schule und das es Zeitverschwendung ist zu zocken. Gibt es eine Möglichkeit um ein Pc-Spiel wieder zu genießen und nicht abgelenkt ist ? z.B. Licht im Zimmer aus oder sonstiges ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?