Was ist unter dem Blankoscheck Deutschland gegenüber Österreich-Ungarn zu verstehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es war die unbedingte Zusage der Unterstützung durch das Deutsche Reich an Österreich Ungarn, unabhängig davon wie ÖU agiert.

Es ist die Situation nach dem Kronprinzenmord in Sarajewo zu beachten.

Die k.u.k. Monarchie in Wien wollte die Bestrafung des Mörders, der sich unter serbischen Schutz stellte. Die diplomatische Situation eskalierte. In dieser Situation, da die Säbel rasselten, stellte sich das kaiserliche Deutschland ohne wenn und aber auf die Seite der Wiener Monarchie, da sie selbst eine war. Man nennt das auch "Nibelungentreue" entsprechend der Sage, da die Burgunder unerschütterlich zu Hagen, den Siegfried Mörder, hielten.

Das ist aber nur eine Seite, die zum WK 1 führte. Vergessen wird immer wieder die Revanchepolitik Frankreichs seit 1872, die alles daran setzten Deutschland in einen Krieg zu verwickeln.

Es wird leider selten erwähnt, dass auch Russland den Serben einen Blankoscheck gegeben hat. Wenn die Serben nicht gewusst hätten, dass Russland unbedingt hinter ihnen stand, dann hätten sie den Krieg gegen das viel größere Österreich niemals gewagt. 

earnest 21.09.2016, 07:34

Interessant, dass du hier von einem "Krieg" Serbiens gegen Ö-U sprichst.

Das hat was vom, nun ja, Märchen "David gegen Goliath".

1
Ruenbezahl 21.09.2016, 08:21
@earnest

Serbien war damals die größte Militärmacht am Balkan. Das Königreich hatte in beiden Balkankriegen (1912/13 gegen die Türkei, 1913  gegen Bulgarien) gesiegt und sein Staatsgebiet um 80 Prozent vergrößert.  Dank der Waffenlieferungen aus Frankreich war Serbien mit den modernsten Waffem hoch gerüstet und verfügte über eine gut ausgebildete und sehr kriegserfahrene Armee. Damit zählte Serbien zu den sogenannten mittleren Mächten, die es mit den Großmächten durchaus aufnehmen konnten.Trotzdem hätten die Serben den Krieg gegen Österreich wohl nicht riskiert, wenn sie nicht den russischen Blankoscheck gehabt hätten. Im Herbst 1913 haben sie ja noch nachgegeben und auf ein österreichisches Ultimatum innerhalb einer Woche das besetzte Albanien geräumt.

1
earnest 21.09.2016, 10:10
@Ruenbezahl

Es sieht für mich so aus, als wollest du Ö-U exkulpieren, das ein maßloses Ultimatum an Serbien stellte - und zunächst völlig überrascht reagierte, als diese große Militärmacht, die es angeblich mit den Großmächten aufnehmen konnte, das Ultimatum weitestgehend akzeptierte. 

Du scheinst auch Deutschland exkulpieren zu wollen, in dem selbst Kaiser Wilhelm nach der serbischen Antwort befand, nun sei jeder Kriegsgrund entfallen.

0
Ruenbezahl 21.09.2016, 12:23
@earnest

Ich will niemanden exkulpieren. Ich weise nur darauf hin, dass Österreich im Oktober 1913 ein wesentlich schärfere Ultimatum an Serbien gerichtet hatte, das von Serbien in Blitztempo erfüllt wurde (Räumung Albaniens in vier Tagen anstatt der verlangten Woche). Österreich war daher überzeugt, dass man mit den damals sehr aggressiven, expansionswütigen Serben nur mit Ultimaten und Drohungen reden konnte, um ihren Expansionsdrang in Grenzen zu halten. Das Ultimatum entsprach nicht nur den damaligen Gepflogenheiten, sondern auch den heutigen. Als zu Beginn dieses Jahres der italienische Student Giulio Regeni in Kairo ermordet wurde, hat Italien von Ägypten genau das Gleiche gefordert, nämlich die Möglichkeit für die italienische Polizei, in Ägypten direkt ermitteln zu dürfen. Dass Österreich damals trotz der teilweisen (!) Annahme des Ultimatums nach dem Mord von Sarajevo sich zum Krieg entschieden hat, war ganz klar ein vom Militär bewirkter Fehler, ebenso wie der Blankoscheck Deutschlands (also nichts von exkulpieren). Man muss aber darauf hinweisen dürfen, dass der Blankoscheck Russlands an Serbien ebenso ein Fehler war, abgesehen von den massiven Waffenlieferungen Frankreichs an Serbien, die ja auch nicht ganz zufällig erfolgten.

0

Ein Blankoscheck ist ein bereits unterschriebener Scheck, auf dem allerdings noch kein Geldbetrag eingetragen wurde - man also so gesehen frei wählen kann wie viel man nun gerne hätte. Hier ist das ganze eben zwischen Nationen geschehen und nicht zwischen zwei Privatpersonen.

Helferxy 20.09.2016, 22:36

Nicht in diesem Zusammenhang

0
Question2922 20.09.2016, 22:39
@Helferxy

Natürlich ist es auch in diesem Zusammenhang korrekt. Die Antwort ist lediglich unvollständig, da sie die Hintergründe wie es dazu gekommen ist nicht erläutert - das macht die Antwort an sich aber nicht unkorrekt.

1
Sagittarius1989 21.09.2016, 11:07
@earnest

man sollte auch nicht vergessen das der Kaiser den Zaren schrieb das er eine Eskalation verhindern sollte.

0

Ist ein "unterschriebener Scheck", den Deutschland Österreich gegeben hat mit der Nachricht, sie bei allem zu unterstützen was sie benötigen

Das erklärt dir zum Beispiel Wiki ganz wunderbar - siehe "Blankoscheck" oder "Blankovollmacht".

Gruß, earnest

die größte Dummheit von Kaiser Wilhelm Zwo.

Bündnistreue um JEDEN Preis

earnest 21.09.2016, 10:06

... und DAS will bei Willem Zwo schon was heißen ...

1

Was möchtest Du wissen?