Was ist schwerer, Wasser oder Sand?

16 Antworten

es gibt bei sand sehr große unterschiede im gewicht. so fern ich mich an meine chemistunde erinnern kann hat ein liter wasser bei "0" überm meeresspiegel ein gewicht von einem kilopnt (kp = spezifisches gewicht / kg = anziehungskraft der erde / auf dem mond 1/6 kg)

demnach hat wasser ein artgewicht von 1 Kilogramm

Aquariumsand

Farbe: hellbraun bis hellrot

Größe: 0,45–0,55 Millimeter

Säurelöslichkeit: <1,0%

Spezifisches Gewicht: 2,67

Dichte: 1,6 g/cm³ (100 lbs/Kubikfuß)

Größe: 6,0–8,0 auf der MOH-Skala

UC (D 60): 1,30 – <1,65

Nach ANSI/NSF 61 zertifiziert

AWWA-Norm B100-96


angaben zu verschiedenen sanddichten http://www.redflint.com/de/aquarium_sand.htm

Ps lasse trotzdem dein wasser drin durch das dass es flüssig ist es beweglicher. wenn du schwermetall nimmst fällt mir nur quecksilber ein, aber das ist nicht ganz so gesund für dich

0

Man kann nicht sagen das Sand schwerer ist, das ist falsch. 1 KG Sand sind auch 1 KG Wasser sonst wären es ja nicht Kilo. ;) Im Volumenverhältnis gesehen braucht man weniger Sand um auf ein Kilo zu kommen als mit Wasser, das ist klar. Das liegt an der größeren Dichte des Sandes weshalb der Sand auch untergeht. ;)

LG

Wenn man schwimmen geht, dann ist der Sand immer unten am Grund und das Wasser oben. Glücklicherweise, weil anders wäre das ziemlich blöd. Sand ist schwerer. Und das ist gut so.

warum isr das gut so?

0
@Pauli010

Weil es sonst keine Seen und Meere gäbe. Wären ja alle unter dem Sand. Und dann gäbe es keine Säugetiere, weil sie nichts zu trinken fänden. Und auch den Menschen gäbe es wohl nicht.

0
@Pauli010

Gute Frage. Sonst müsste man sich erstmal ein Tunnel nach unten buddeln, wenn man im Wasser schwimmen möchte, das würde den einen oder anderen abschrecken.

0

ja, 12 Jahre alt, die Frage.

Bezogen auf die Walze ist das Befüllen und Leeren mit Wasser einfacher

als beim Material Sand; weiterhin lässt sich die Wasserwalze leichter bewegen, da der Sand stets umgeschüttet wird, also ruckweise.

Aber 1 kg Sand wiegt soviel wie 1 kg Wasser, nämlich bei NN 0,981 N.

Das was unterschiedlich ist, ist die Wichte (Ref.: Gewicht) oder die Dichte (Ref.: Masse).

Hängt von der Menge Sand ab. Sand hat eine geringere Dichte, aber wenn du 60 kg, davon einfügst, ist es genauso schwer wie das Wasser.

So kann man es auch sehen, stimmt. Staune, selbst ich, Niete in Physik, habe die Antworten verstanden, Grins.

Alles wird gut, was lange genug währt...

1

Was möchtest Du wissen?