Ich wiege 90 kg. Wie schwer bin ich im Wasser?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Erde zieht Dich dank der Gravitationskraft gleich stark an, ob Du im Wasser bist oder draussen. Somit ist Dein Gewicht das gleiche. Im Wasser kommt allerdings die entgegengesetzt gerichtete Auftriebskraft dazu, die - wie wir seit Archimedes wissen - dem Gewicht des von Deinem Körper verdrängten Wassers entspricht. Gewicht und Auftriebskraft zusammen können also - je nachdem wie viel Wasser Du verdrängst beim Eintauchen - durchaus 0 ergeben - dann schwimmst Du wie ein Stück Holz. Da aber im Allgemeinen ein Liter (Kubikdezimeter) des menschlichen Körpers etwas schwerer ("dichter") ist als der Liter des von ihm verdrängten Wassers, versinkt ein Mensch, wenn er sich nicht durch Schwimmbewegungen (Rückstoss von Wasser nach unten) "über" Wasser hält - oder er trägt wasserverdrängende Schwimmhilfen, welche den Auftrieb vergrössern (= mehr Wasser verdrängen), ohne selber viel zu wiegen. Kurz: Dein Gewicht bleibt leider 90 kg (etwas viel!), nur wird es vom Wasser teilweise oder ev. ganz kompensiert.

90 kg sind nicht zu viel, ich bin 193 groß :P :D aber vielen dank für die antwort

0

Du fragst ja nicht nach der Masse,die tatsächlich 90 kg auch im Wasser beträgt,sondern nach Deiner Gewichtskraft,die Du auf den z.B. Meeresgrund oder Schwimmbeckengrund ausübst! Und die ist tatsächlich geringer als Dein Gewicht. Konkret: Du müsstest Deine Gewichtskraft F=Dichte Deines Körpers x Volumen Deines Körpers x Erdbeschleunigung (9.81m/s^2)minus (Auftriebskraft des Meereswassers= Dichte(1.02kg/dm^3)xVolumen des verdrängten Wassers,das beim Abtauchen dem Vol. Deines Körpers entspricht x Erdbeschleunigung(9.81m/s^2)) rechnen. Da Dir in dieser Gleichung noch die Dichte Deines Körpers und Dein Volumen fehlt,müsstest Du die Dichte von menschlichem Gewebe und Dein Volumen z.B. durch das Archimedische Prinzip herausfinden,also indem Du Deine Badewanne bis zum Rand füllst und das verdrängte Wasser auffängst und misst,was ich Dir wegen der Überschwemmung aber nicht empfehlen würde! ;) Einfacher geht es wenn Du eine wasserdichte Waage hast,die in einem Schwimmbecken auf den Grund stellst,das Gewicht des Wassers daran abliest,dann Abtauchst und den Wert,den die Waage anzeigt,wenn Du drauf stehst und von dem des Wassers abziehst.Dann weißt Du es genau!

Was möchtest Du wissen?