Was ist mit Tom dem Wirt bei Harry Potter passiert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im 3. Teil wurde Alfonso Cuarón Regisseur...

Er hat leider vieles im 3. Teil verändert (verhunzt!)

So wurde Tom in dieses Buckelmonster ausgetauscht, Professor Flitwick wurde ebenfalls ein komplett neues Äußeres verpasst...

Aber auch komplett Schloss Hogwarts wurde "neu" gemacht. Genauso die Ländereien, die Schuluniformen, etc.

Auch zum Original (also Buch) gab es extreme Veränderungen. Allein bei Lupin, um ihn mal als Beispiel zu nehmen: der erhielt dicke Narben, einen Mond mit Wölkchen als Irrwicht (suuuper unauffällig...), hatte fettigere Haare als Snape und sollte wie ein "schwuler Junkie" rüberkommen... Der Werwolf ist ein affenähnliches Ding, das absolut nicht Rowlings Aussage gleicht (Werwolf = sieht aus wie ein Wolf!) und darüber hinaus wurde sogar "Moony" auf der Karte des Rumtreibers falsch geschrieben. Einfach als "Witz". Dass Lupin Moony ist, wird natürlich überhaupt nicht in den Filmen erwähnt... 🤷🏻‍♀️

Also ja... auch Tom der Gastwirt fiel Cuarón zum Opfer... er hat (zum Glück) nur in dem einen Film Regie geführt. Seine Veränderungen wurden für die folgenden übernommen, statt nochmal alles neu zu machen... aber seit diesem dritten Teil bin ich ein absoluter Buchverfechter! Die Filme sind zwar ganz nett, aber wie du sicherlich selber nun merkst: voller Fehler und inkonsequent.

Wenn du also deine Zeit mal sinnvoll nutzen willst: lies die Bücher oder hör die Hörbücher :) beides sehr zu empfehlen! Viel Vergnügen!

Hab die Bücher schon sehr sehr sehr oft gelesen die sind tausendmal besser als die Filme, der dritte Teil ist wirklich abartig danebengegangen man könnte meinen des sei Absicht so schlecht ist des.

0

Wobei Toms Aussehen vorher nicht der Beschreibung im Buch entsprach, im dritten Film aber schon. In den Büchern ist er schließlich nun einmal tasächlich bucklig, kahlköpfig und zahnlos. Wenn dir die Umsetzung im Film nicht gefällt, das ist wohl Geschmackssache.

Fast mit allem anderen gebe ich dir aber Recht, nur Lupin kam mir irgendwie nicht wie ein schwuler Junkie vor, nicht einmal mit Anführungszeichen. :-)

0

Nun, relativ. Tom der Gastwirt ist aber auch kein naiver Idiot, so wie im 3. Film...
Grausame Darstellung. Sehr überspitzt und trottelhaft...

David Thewlis hat die Anweisung erhalten, Lupin wie einen schwulen Junkie zu spielen. Da nach den Filmen die Wolfstar Szene rapide zugenommen hat (nicht zuletzt, da sich er und Sirius "wie ein altes Ehepaar" stritten), muss er die Rolle ausreichend genug gespielt haben... egal ob der Betrachter es so betiteln würde oder nicht.

0

Ehrlich gesagt ist mir das kaum aufgefallen. Aber ich hab die Filme ohnehin nicht so leidenschaftlich verschlungen, wie das bei den Büchern der Fall war. Sollte ich da mal wieder reingucken, achte ich auf alle Fälle drauf:D

Och,das ist mal wieder eine der vielen Eigenmächtigkeiten des Regisseurs und des Drehbuchautors.

Filme 1-4 wurden immer von anderen Regisseuren verwirklicht und somit ändert sich das Aussehen solcher Nebencharaktere öfters. Prof. Flitwick sieht im ersten Film auch noch ganz anders aus als in den folgenden Filmen. 

Die nehmen es halt generell nicht so genau mit der Umsetzung der Bücher

 

Was möchtest Du wissen?