Was ist eine Fachausbildung?

1 Antwort

Mit der Fachausbildung zum/zur Marktleiter/in möchten wir dir ermöglichen auch ohne Studium früh Verantwortung zu übernehmen und die Karriere anzukurbeln. Während deiner Ausbildungszeit erwirbst du in 2 – 2,5 Jahren den IHK-Abschluss Kauffrau/-mann im Einzelhandel sowie im Anschluss eine interne Weiterbildung zum/zur Marktleiter/in, mit dem Ziel, am Ende der Ausbildung bereits eigenständig einen Markt zu führen! Während der Weiterbildung erhältst du bereits das Gehalt eines stellvertretenden Marktleiters.

Quelle: https://www.netto-online.de/nettodrom/index.php/marktleiterin.html

Netto Probearbeit?

Hey Community,

Hab morgen einen Probearbeitstag bei Netto für eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann.

Habe schon jede Menge Erfahrung in dem Beruf weil ich seit knapp 4 Jahren schon im Einzelhandel tätig bin aber es nie in Betracht gezogen habe ne Ausbildung zu machen(bin 25).

Meine Frage ist, soll ich mit vollem Potenzial an die Sache rangen oder eher zurückstecken von meinen Kenntnissen her .

...zur Frage

Verdienst als Einzelhandelskaufmann?

Also ich hab mal ne frage undzwar ein freund von mir behauptet das er in einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei Kaufland in Sachsen 1200 Euro Netto im letzten Ausbildungsjahr bekommt und danach noch mehr. Wie viel bekommt man dann ungefähr?

...zur Frage

Darf ich Leute Coachen/Beraten ohne Fachausbildung/Lizenz?

Hallo zusammen :)

unzwar hab ich paar fragen...

Darf ich ohne eine Fachausbildung/Lizenz (Trainer/Personal Coach/Ernährungs...usw) Leute Beraten?

Wenn ja was muss ich beachten beziehungsweise wie weit darf ich gehen? (ohne das ich eine Lizenz/Fachausbildung benötige) Darf ich mich dann auch Coach nennen? oder muss ich mir was anderes einfallen lassen?

Wenn nein kann ich es irgendwie umgehen ohne das ich eine Fachausbildung/Lizenz machen müsste ? (Ich mein viele dieser Online Coaches haben keine Fachausbildung geschweige den eine Lizenz...)

Wie sieht das mit der Entlohnung aus? Wenn ich zbs. Trainingspläne/Ernährungspläne anbieten möchte die ich selbst Erstellt habe? Rechtlich gesehen darf ich sie ja anbieten (ohne Fachausbildung) da ich sie ja selbst erstellt hab und theoretisch als einen * Musterplan* anbiete.

Ich müsste es als Kleingewerbe anmelden?

Über jegliche info und Tipps würde ich mich freuen

Grüße aus dem Schwarzwald :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?