Was ist der Unterschied zwischen einer Trense und einem Reithalfter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Huhu,

eine Trense ist ein Gebiss. Es gibt mehrere verschiedene Gebisse wie zum Beispiel Trensengebisse, Kandarengebisse,  Fahrgebisse und so weiter. Die Gebisse unterschieden sich innerhalb der Art aber nochmal. So gibt es zum Beispiel einfach gebrochene Wassertrensen, Olivenkopftrensen oder doppelt gebrochene D-Ring-Trensen. 

Das Reithalfter ist der Nasenriemen und der Reimen, der den Nasenriemen um das Genick herum am Kopf befestigt. Gebräuchlich sind hier in Deutschland vor allem das englische, das englisch kombinierte, das mexikanische und das hannoversche Reithalfter. Welches Reithalfter und ob man eins Verwendet hängt von den Vorlieben des Pferdes und seiner Kopfform ab. 

Das sind also zwei völlig unterschiedliche Teile von einer Zäumung / einem Zaum

Eine Zäumung mit Gebiss besteht in der Regel aus einem Gebiss, einem Reithalfter, einem Genickstück+Kehlriemen+Backenriemen & Stirnriemen und Zügeln. Ob es sich um einen Trensenzaum oder einen Kandarenzaum handelt, entscheidet das Gebiss.

Liebe Grüße  

Trense ist alles zusammen! Das Reithalfter ist ein Teil der Trense und da gibt es verschiedene. Man könnte theoretisch die Trense auch ohne Reithalfter nutzen. Wenn man sich eine Trense kauft ist das Gebiss nicht dabei ( es stimmt diesbezüglich also nicht, was einiger hier geschrieben haben) Das Gebiss kauft man sich immer extra. Am gebräuchlichsten ist eine Trense mit kombiniertem Reithalfter, einige bevorzugen die schwedische Variante. Hannoveranische und Mexikanische Reithalfter sind eher weniger im gebrauch und ein englisches wird für eine Kandare oder Pellham verwendet. Wieso hast du ein Pony, wenn du noch nicht mal weißt, was eine Trense ist?

Hast du ein Pferd? Du weißt nämlich auch nicht, was eine Trense ist. Das ist ein Gebiss. 

0

Nein, Gebiss ist das, was sie im Maul haben! Die Trense ist aus Leder und die hat das Pferd um den Kopf. Ich reite S springen 😊 und hab seit 35 Jahren Pferde!

0
@FrauStressfrei

Dann weißt du es nach so vielen Jahren jetzt endlich besser! ;)  

Gebiss haben sie im Maul, das ist richtig. Eine Art von Gebissen ist zb die Trense (Wassertrense, Olivenkopftrense, Dreiringtrense...).  

Der Zaum ist das Kopfstück. 

Auf der Seite von Passier gibts es Trensenzäume - das wurde abgekürzt - unter dem Reiter "Zäume". Da gibts dann auch Kandarenzäume usw. 

1

😂😂😂😂😂 geh mal in einen Reitladen und frage nach einer neuen Trense! Bin gespannt, wieviel Verkäufer dir denn die verschiedeneren Gebisse präsentieren 😂

0
@FrauStressfrei

Das ist leider so, weil alle dieses schreckliche Kürzel präsentieren. Aber ich seh schon, ich rede gegen eine Wand. "Ich springe S" ist ja auch das Non Plus Ultra der Pferdekenntnisse.. schau ich mir Totilas an, weiß ich, warum ich vom großen Sport nichts mehr halte. 

0

<

p>Ich denke, beim reiten geht es nicht nur um die Theorie, sondern vor allem um die Praxis, bei der man die meisten Erfahrungen sammelt. Ich kenne mich ziemlich gut mit meinem Pony aus und kann auch reiten, aber da es immer schwer war eine passende Trense und einen passenden Sattel für mein Pony zu finden bin ich immer mit einem Knotenhalfter geritten, das kann mein Pony genauso gut. Also sorry wenn ich mich nicht so gut damit auskenne, es hat mich jetzt einfach mal interessiert.

0

Was möchtest Du wissen?