Suche Reithalfter mit schwarzem Strass oder selbst bekleben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Huhu,

als allererstes sollte klar gestellt werden, was die Besitzerin des Pferdes dazu sagt. Grundsätzlich ist es ihre Entscheidung, was ans Pferd kommt, da haben andere Leute vom Stall überhaupt nichts rein zu reden.

Dass ein Pferd zu jung für ein spezielles Reithalfter (dass Wort ist übrigens ein Neutrum, kein Maskulinum ;-) ) ist, ist völliger Quatsch. Welches Reithalfter das Pferd beim reiten bekommt, hängt von seiner individuellen Kopfform und seinen Vorlieben ab, das Alter spielt da keine Rolle.

Wenn das Pferd auf dem Zaum mit mexikanischem sehr gut, fein und locker läuft, würde ich das Reithalfter nicht wechseln, erst recht nicht, nur weil es eine fremde Frau am Stall sagt. Das Reithalfter ist kein Teil der Trense, den man wahrlos austauschen und abwechseln sollte. Das kann man mit dem Stirnriemen machen, aber nicht mit dem Reithalfter.

Möchtest die Besitzerin aber, dass das Pferd nun auf englischem Reithalfter geritten wird, kannst du bei jedem englisch-kombinieren Reithalfter auch mit einem Handgriff einfach den Sperrriemen raus schnallen. Ob das Reithalfter gewechselt wird, die letztendlich aber immer Entscheidung des Pferdes sein. Es muss schließlich damit klar kommen und solange das Pferd das neue Reithalfter nicht akzeptiert und es unbequem findet, sollte man es auch nicht dazu zwingen auch damit zu arrangieren. Die Einwirkung vom Sperrriemen eines englisch-kombinieren Reithalfter unterscheidet sich übrigens kaum von der des unteren Riemens eines mexikanischen Reithalfters. 

Mit Strassteinen bekleben würde ich einen Zaum eher nicht. Den Kleber wird man vermutlich immer sehen und sehr haltbar werden die Steinchen auch nicht sein.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MilleW
20.11.2015, 17:04

Also er hat normal eine Englisch kombinierte Trense aber mit der hat er etwas gebockt was jetzt bei der mexikanischen nicht war. Aber ich habe gesagt bekommen der Reithalfter würde nicht passen, aber als ich noch ein paar Löcher rein gemacht hatte da er ja angeblich zu groß war, war er plötzlich zu klein usw. -.-' und weil mexikanische Reithalfter ja scharf sein können meinten auch ein paar sollte ich nicht damit reiten. Aber wenn ich 90% der Zeit am langen Zügel reite kann doch nichts passieren oder? Und wie reitet man denn "richtig" damit, wenn nicht wie mit allen anderen? Und das Einverständnis der Besi habe ich natürlich!

0

Was sagt denn die Besitzerin des Pferdes dazu ? Wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, hat dich eine andere Miteinstellerin angesprochen und nicht die Pferdebesitzerin selbst ? 

Wenn dem also so ist, sprich mit der Besitzerin des Pferdes. Wenn die mit der von dir besorgten Ausrüstung einverstanden ist, gibt es doch keinen Grund, warum du diese nur wegen eines Kommentars einer Stallkollegin ändern solltest. Der Dame würde ich freundlich mitteilen, dass du die Ausrüstung mit der Besitzerin des Pferdes abgesprochen hast und damit ist die Sache erledigt.

Es gibt immer wieder Leute (gerade an größeren Ställen), die einem "Vorschriften" machen wollen, wie man was zu machen hätte, obwohl sie eigentlich gar nichts mit der Sache zu tun haben. Die kann man - wenn man selbst mit allen eventuell beteiligten Personen die Dinge geklärt hat - getrost ignorieren. In der Regel wollen die nur eigene "Defizite" "verschleiern" :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MilleW
20.11.2015, 15:48

Ja ich habe die Besi gefragt und sie meinte (wie schon oft) das ich ihm kaufen darf was ich will solange es jetzt kein anderes Gebiss oder ein Sattel ist.

0

Bei Equiva auch nichts gefunden ? Dort habe ich mal eins gesehen aber ist schon was her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MilleW
20.11.2015, 15:31

Nur welche mit sperriemen und ohne Strass :/

0
Kommentar von MilleW
20.11.2015, 15:42

Nein leider nicht :(

0
Kommentar von MilleW
20.11.2015, 15:55

Okay danke für den Tipp :)

0

Was möchtest Du wissen?