Was ist der Unterschied zwischen einem Equalizer und einem Mischpult?

4 Antworten

Ein Mischpult bietet, wie der Name schon sagt, die Möglichkeit, mehrere Tonquellen zu mischen. 

Beispiel: Eine Band hat eine Beschallungsanlage, 2 Sänger, 1 Gitarre und 1 Keyboard, das Mischpult sorgt dafür, dass diese 4 Tonquellen zusammen auf einem Lautsprecher zu hören sind.

Ein Equalizer ist eine Klangregelung.

Beispiel: Ein Raum hat eine tiefe Resonanz, die mitschwingt, harte Wände, welche eine bestimmte Frequenz so verstärken, dass die Mikrofone pfeifen. Mit dem Equalizer kann man dann diese Frequenzen reduzieren, aber auch Frequenzen anheben, wenn man bei leiserer Lautstärke einer Box mehr Bässe entlocken will, als sie normalerweise kann.

ergänzend: n equalizer ist fast immer bestandteil von nem mischpult, d.h. du kannst für jeden ton-kanal neben der lautstärke auch die EQs (meistens Tiefen, Mitte, Höhen) regeln

ein equilizer regelt die tonfrequenzen von den bässen bis zu den höhen.ein mischpult regelt die(ganz einfach ausdedrückt)kanäle verschieder tonquellen.

Bei einem E. kannst du die Musik untergliedern in Pop Rock Jazz usw. und der stellt dann halt automatisch bei Dem Genre Rock zum beispiel die Bassreflexe höher und stellt srs zu tb.

Was möchtest Du wissen?