Was ist der Unterschied zwischen Gesinnungs- und Verantwortungsethik?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gesinnung = Glaube = Ideologie - eine Ethik, die ihre Grundsätze in Glaubensgrundsätzen hat, die nicht vernunftmäßig hergeleitet werden müssen sondern oft auf unbeweisbaren Dogmen basieren. Verantwortlichkeit gegenüber "höheren (meist religiösen) Geboten".

Verantwortung = vernunftmäßig hergeleitete Lebensprinzipien der Verantwortlichkeit der Menschen untereinander, die auch für unterschiedliche Glaubenseinstellungen gelten können. Philosophisch begründet und gegenüber Veränderungen offen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Gesinnungsethik handelt ein Mensch aus seinem Gefühl heraus, um sich gut zu fühlen und seine Werte zu erfüllen,  z.B. ein guter Mensch zu sein, etwas Sinnvolles, etwas Gutes oder etwas Hilfreiches zu tun. 

Jmd. der aus der Verantwortung heraus etwas unternimmt, handelt aus der Vernunft heraus, z.B. nachdem er lange abgewägt hat, was besser oder schlechter oder in der jeweiligen Situation passender oder angebrachter ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Gesinnungsethik: Eine moralische Position vertreten, weil man sie auf Grund seiner Gesinnung (Religion, Ideologie, allgemeine Position) gut findet. Bsp: Ich bin für die Menschenrechte, weil sie gut zum Christentum passen etc. Verantwortungsethik: Eine moralische Position nach Abwägen mehrerer Gründe unabhängig von seiner eigenen Gesinnung befürworten. Bsp: Ich bin für die Menschenrechte, weil sie den Menschen ein besseres Leben ermöglichen. -> die Beispiele sind bescheuert, aber ich hoffe du hast das Prinzip verstanden Ist übrigens von Max Weber die Unterscheidung

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melissakvjd
04.01.2016, 22:42

Hast du keine anderen Beispiele  :(?

0

Was möchtest Du wissen?