naehrstoffarm halten .... halleluhja

...zur Antwort

so ein grosser Quatsch

...zur Antwort

warum arbeitest du nicht mit libre office, das ist freie software, und kann alles was man so braucht.

...zur Antwort

Platanus acerifolia .... wenn du ihn laesst, wird er sehr gross, ist aber auch schnittvertraeglich.

...zur Antwort

Eibenbaum (Zuckerhut) wiederbeleben?

Hallo Zusammen,

wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft und da haben wir eine Eibe im Vorgarten stehen die als Zuckerhut geschnitten wurde.

Am Anfang des Jahres sah er nicht mehr so schön aus, er hatte viele braune Stellen mit Löcher wir vermuteten spinnmilben und haben den Baum mit einem mittel gegen spinnmilben über mehrere Wochen dagegen behandelt mit Schädlingsfrei für Zierpflanzen von Celaflor und schädlingsfrei von Naturen! Habe dieses Mittel immer mit gegossen und den Baum damit eingesprüht hättete mir man so im Fachhandel gesagt!

Zusätzlich haben wir den Baum den halben Sommer mit Orus Pflanzen Aktiv gegossen!

Ich muss sagen der Baum hatte sich zeitweise mal wieder gefangen haben wir zumindest gedacht weil er wieder neue Triebe bekommen hat aber die waren leider nicht von langer Dauer weil es schnell wieder braune Stellen gab !

Bevor wir diese ganzen Sachen probiert haben haben wir es auch mit blaukorn und so einem Salz für die Wurzeln probiert aber leider hat es auch nicht viel gebracht...

Zum Ende des Jahres haben wir ein Stück der Wurzel und ein Stück von Baum in ein Labor geschickt aber nach einer Woche hatte man uns gesagt der beim ist gesund!

Nun steht der Baum hier und ist zwar ein bisschen grün aber wir können durchgucken und eine Eibe ist ja eigentlich ziemlich dicht gewachsen!

Ich würde diesen Baum gerne dieses Jahr noch eine Chance geben und würde ihn ungerne abreißen müssen.

Nun zu meiner Frage was kann ich tun ? Macht es Sinn die Wurzel ein bisschen freizulegen und neue Blumenerde aufzuschütten ? Wie und wann soll ich anfangen zu düngen und Vorallem was kann ich noch probieren ? Würde ganz gerne solangsam mit etwas anfangen weil ich denke sobald die ersten Sonnenstrahlen kommen kann der Baum mit neuer Energie durchstarten!

nicht das er dieses Jahr sonnst wieder mit irgendwas befallen ist und wir wieder zu spät anfangen damit ... über den Winter sollte ja eigentlich alles an Ungeziefer abgestorben sein

Angefangen haben wir letztes Jahr im Mai/Juni mit allem ... vielleicht war es schon zu spät für blaukorn und dem ganzen Pflanzenschutzmittel ?

vielen Dank fürs lesen vielleicht finde ich hier jemanden der ein bisschen Ahnung hat von solchen Bäumen

viele Grüße

...zur Frage

wahrscheinlich ist diese Kiesabdeckung der Grund fuer ein gestoertes Bodenleben und bestimmt nicht sehr foerderlich fuer das Wachstum.

...zur Antwort