Was ist an Alman so schlimm?

27 Antworten

Es ist kein schlimmes Wort. Bedeutet einfach nur Deutscher auf Türkisch.

Das Wort ist aber umgangssprachlich oft etwas negativ behaftet. Man sagt z.B. alman wenn jemand typisch deutsche Eigenschaften hat, z.B. extreme Pünktlichkeit, Geiz, man extrem genau ist oder spießig ist-die typischen stereotypen halt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist trotzdem negativ behaftet, klar heißt es deutscher dennoch kann man es eher mit trottel übersetzen generell wird deutscher heutzutage häufig als beleidigung benutzt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Von Experte LottaKirsch bestätigt

Zitat deiner selbst: "Auch wenn es negativ benutzt wird,"

Solltest eigentlich jetzt bemerken warum viele Deutsche das nicht gerade nett finden.

Es ist eben nicht nett gemeint sondern eher abwertend oder belustigend. Das finden die Betroffenen halt nicht OK.

Das Wort Neger oder auch zur Kaiserzeit Mohr bezeichnete ebenso nur einen Schwarzen und obgleich als minderwertig gesellschaftlich so verankert war dies einfach nur eine Bezeichnung.

Doch Sprache ist im Wandel und Wörter bekommen im Kontext eine andere Bedeutung. Nennst du also einen Deutschen Alman steckt eine Abwertung dahinter wie du in deiner Frage selber erkannt hast. In dem Moment wertest du ihn ab nur weil er Deutscher ist und verpackst das noch in Landessprache was dem ganzen wohl eine zusätzliche Würze geben soll.

Sinnloser Vergleich mit Mohr oder Neger. Das sind rassistische Worte. Auch damals schon. Alman nicht. Das heisst nur Deutscher. Da ist null negatives dabei. Oder ist deutscher neuerdings ne Beleidigung oder Rassismus?

2
@Basti2021

Wenn du meinst, bloß leider hast du nicht recht.

Eventuell fehlt dir etwas Textverständniss?

Damals waren diese Worte nicht rassistisch belegt! Ein Mohr war einfach ein schwarzer aus den deutschen Kolonien. Niemand hätte damals Schwarzer oder gar People of Colour gesagt. Das sind simple Fakten!

Heute sagt man das nicht mehr eben weil Sprache im Wandel ist und ja es ist heute rassistisch und abwertend zu verstehen.

Und genauso verhält es sich mit Alman. Sicher heißt es Deutscher doch in welchem Zusammenhang wird es verwendet? Um einen Deutschen aufgrund seines deutschseins abzuwarten. Das ist ebenfalls ein Fakt!

Hier noch etwas Nachhilfe du Möchtegern.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Alman_(Slang)

3
@Basti2021

Das ist kein sinnloser Vergleich, sondern ein sehr guter. Deutscher ist weder eine Beleidigung noch Rassismus, Alman dagegen schon. Wie ich aber deinen Beiträgen entnehmen kann, verstehst du den Sinn nicht.

2
@Basti2021

Nein da hat er schon recht. Auch wenn es nur Deutscher heißt ist der Kontext ausschlaggebend.

Der Vergleich mit Mohr oder N... ist auch nicht sinnlos. Zur Kolonialzeit galt ein Mohr als Bezeichnung für einen Schwarzen, vor dem 1. Weltkrieg Askari.

Der Begriff Kümmel -Türke wenn auch heute eine zweifellose Beleidigung, war ursprünglich keine. Heute würde das keiner mehr sagen, ohne eine negative Bedeutung dahinter betonen zu wollen.

Es geht um den Kontext - Alman wird in keiner weise umgangssprachlich benutzt, sondern hauptsächlich im Kontext zur Belustigung eines Teils der Gesellschaft gebraucht.

1

Hey,

Das N- Wort kommt vom lateinischen Negro und bedeutet einfach nur "schwarz", also an sich ist das N Wort auch nicht schlimm. Es wird aber als Herabwürdigung gesehen.

Alman ist auch kein schlimmes Wort. Und trotzdem wird es als abwertend gesehen und ist deswegen rassistisch.

Wenn ihr Ausländer von uns mit Respekt und ohne Rassismus behandelt werden wollt, erwarten wir aber auch von euch, dass ihr uns auch mit Respekt, Akzeptanz und Toleranz gegenübertretet!!!!!!!!!!

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich kenne es eher so, dass man damit die typisch deutschen Verhaltensweisen belächelt. In meinem Umfeld nimmt man damit eher jemanden auf die Schippe, ohne böse oder rassistische Gedanken. Viele deutsche, die ich kenne verwenden das Wort selbst.

Wenn es aber als ernsthafte beleidigung benutzt wird, ist das nicht cool.

Was möchtest Du wissen?