Was heißt, jemanden verurteilen zu etwas aufs Schärfste?

7 Antworten

Eines vorweg: es ist nicht merkwürdig für Muttersprachler, sondern sehr interessant, sich mit solchen Fragen auseinanderzusetzen. Somit auch mit der Vielfalt der eigenen Sprache.

 Beim "verurteilen zu"  geht es tatsächlich um ein Gerichtsurteil, also wielange die Freiheitsstrafe sein soll., "zu" wievielen Jahren also. "Auf Bewährung" oder im Gegensatz dazu "ohne Bewährung" ist die Konkretisierung der Freiheitsstrafe, also die Bedingung zur Freiheitsstrafe. Deshalb kann man den ersten Teil, nämlich das Strafmaß auch nicht weglassen und daher nicht "zu" Bewährung.

Beim "verurteilen (aufs Schärfste)"  geht es um die ablehnende Meinung, man missbilligt etwas, man ist dagegen. Man könnte auch sagen: ich verurteile dieses oder jenes Verhalten scharf. Das "auf" bezieht sich hier also nicht auf das Verb verurteilen, sondern auf das "Schärfste". Was hier also im Gegensatz zu scharf eine Steigerung / ein Superlativ ist. Schlussendlich drückt man damit seine tiefste Abneigung gegen etwas aus.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Hi, ich danke dir für den Kommentar und auch für die Vorbemerkung. Ich werde das Verb so nie vergessen.

0

Das sind eigentlich zwei verschiedene Bedeutungen des Wortes "verurteilen"
"Du hast etwas Böses getan. Ich verurteile Dich."
Hier bedeutet es, dass man jetzt eine schlechte Meinung über den Angesprochenen hat. Es drückt eine Missbilligung aus. NICHT, dass man irgend eine Strafe verhängt.

"Du hast etwas Böses getan. Ich verurteile Dich zu Strafarbeit"
Sobald das "zu" hinter "verurteilen" erscheint, wird aus der - nur - schlechten Meinung eine Bestrafung. Dabei ist noch nicht einmal gesagt, dass der Sprecher wirklich eine schlechte Meinung über den Bestraften hat, er spricht lediglich die Strafe aus.

"Sie verurteilte sein Verhalten aufs Schärfste."
Das ist die erste Variante. Sie sagt also, dass sie sein Verhalten missbilligt/ nicht gut findet.
Der Nachsatz "aufs Schärfste" ist ein Idiom, dass eigentlich nur in genau diesem Zusammenhang auftaucht, also
"etwas/ jemanden auf Schärfste verurteilen".
Das ist einfach ein Verstärkung (ähnlich wie "aufs Heftigste kritisieren").
"Ich verurteile Dich ganz besonders nachdrücklich"

Ich hoffe ich habe Dich jetzt nicht - noch mehr - verwirrt.

P.S.:Ein großes Lob für Dein sehr gutes Deutsch.

Ich danke dir für deine Antwort und dein Lob für mein Deutsch. Ich habe noch weiten Weg zu gehen.!!

0
@keslon

....noch einen weiten Weg zu gehen. 🙂

Viel Erfolg

0

verurteilen zu einer Strafe - Ich wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Üblicher:

Der Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von 6 Monate auf Bewährung verurteilt. Im hiesigen Recht besteht bei niedrigen Freiheitsstrafen die Möglichkeit die Haft zu Gunsten einer Bewährung auszusetzen; die Strafe ist aber eben eigentlich Freiheitsentzug der angegebenen Dauer. (Die Bewährung selbst ist also nicht die Strafe)

etwas verurteilen (z.B. eine Handlungsweise): Ich verurteile Deine ständigen Lügen - bedeutet also so etwas wie: schlecht finden, nicht tolerieren, nicht akzeptieren, moralisch falsch empfinden. Aufs Schärfste ist im konkreten Fall eine Form der Steigerung.

z.B. auch: Dem muß ich aufs Schärfste widersprechen. ähnlich dazu: Dem muß ich entschieden widersprechen.

Um nochmal kurz zur Präposition zu kommen:

Karla wurde zu Hausarrest verdonnert.

Der Dissident wurde zu Zwangsarbeit verurteilt.

usw. usf.

Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar mit den Beispielen. So verstehe man es und vergisst man es nicht.

0

Dazu mehrererlei:

Wenn die Präposition zu angewendet wird, MUSS dahinter eine Zahl folgen - zu wie viel Jahren derjenige verurteilt wird: Er wurde zu 2 Jahren verurteilt - heißt: Derjenige wandert 2 Jahre ins Gefängnis. Wenn er "zur Bewährung" ins Gefängnis geht, dann hat er Chancen, dass er eher wieder rauskommt.

Etwas "aufs Schärfste" zu verurteilen:

Wenn ich etwas verurteile, dann bin ich dagegen. Dann finde ich das schlecht. Dann sage ich "Ich verurteile es, weil es schlecht - negativ - ist." Beipsiel: Jemand füttert die Enten im Parkteich. Das ist verboten, weil es Konsequenzen für die Natur hat. Ich verurteile das Verhalten des Menschen, der füttert.

Aufs Schärfste verurteile ich schlimmere Vergehen: Jemand vergewaltigt ein Mädchen. DAS verurteile ich aufs Schärfste, weil es ein extrem schlimmes Verbrechen ist!

Die Menschenrechte zu verletzen KANN man nur aufs Schärfste verurteilen, weil es eine sehr schlimme Straftat IST!

Frag mich, wenn Du Fragen hast!

Hey danke für deinen Kommentar. Ich würde mich auf deine Antworten auf meine weiteren Fragen freuen^^

0

"Sie verurteilte sein Verhalten aufs Schärfste" heißt mit andern Worten, sie ächtet sein Verhalten. Also "etwas aufs Schärfste verurteilen" ist dem Sinn nach gleichzusetzen mit ächten.

Man könnte auch sagen, sie missbilligten dieses Verhalten absolut, halten es für absolut unentschuldbar.

0
@andreasolar

Nein, das Wort absolut ist Welsch. Dann lieber deutsch "sie missbilligte dieses Verhalten ganz und gar".

0
@Adelung

vollumfänglich bzw. völlig sollte IMHO als Alternative auch tragbar sein.

missbilligte vollumfänglich ; für völlig/vollkommen unetschuldbar halten

1

Vielen Dank für euren Kommentar. Ich habe neu gelernt, dass absolut Welsch ist. ÖD

1

Was möchtest Du wissen?