Was habe ich zu erwarten (ts, transsexuell)?

9 Antworten

Ihr scheint ja noch am Anfang einer möglichen Beziehung / Freundschaft zu sein. Sie vertraut dir schon frühzeitig ein "Geheimnis" an, was darauf deutet, dass sie dir vertraut. Behandle sie wie eine Frau, denn das ist sie auch und das hat sie auch verdient. Ich würde mich dem Thema behutsam nähern, evtl. macht Sie ja den ersten Schritt aber ich denke es kann sehr spannend/ rezvoll sein.

Wenn es Dir egal ist, dann lasse Dich doch einfach mal überraschen. Neue Erfahrungen machen, ist immer gut. Mir persönlich wäre es eigentlich egal, denn man(n) soll ja den ganzen Menschen lieben. Wobei viele Transsexuelle sehen mega feminin aus, was ihre "Weiblichkeit" ausmacht und die die meisten Männer bevorzugen. Dann stört ein Penis auch nicht, sondern kann sehr reizvoll sein. Finde ich jedenfalls.

Wenn sie sich als Frau und Sofie vorgestellt hat, dann ist sie höchstwahrscheinlich Mann-zu-Frau transsexuell, wurde also im männlichen Körper geboren, fühlt, identifiziert sich und lebt aber als Frau.

Was in ihrer Hose ist, kann wohl nur sie selber beantworten. Wenn sie die GaOP schon hatte, dann eine (Neo)Vagina, wenn nicht, dann noch das ursprüngliche Geschlechtsteil.
Das ist ein sehr intimes und privates Thema, dazu würde ich sie nicht einfach stumpf befragen. Höchstens ganz vorsichtig und nett, wenn ihr euch schon ein wenig kennt.

Soll ich als ungeoutete Transperson zum Klassentreffen hingehen?

Hallo,

ich wurde per Brief zu einem Klassentreffen [also alte Klasse + Lehrerin] eingeladen. Nur eine Mitschülerin weiß bisher, dass ich ein transsexueller Mann [also Frau --> Mann] bin. Alle anderen aus meiner alten Klasse wissen nichts davon.

Ich stehe aber noch ganz am Anfang, bekomme keine Hormone, etc. Ich sehe also entsprechend weiblich aus. Einen Binder [um die Brust zu verbergen] habe ich auch nicht und im Sommer kann man auch schlecht in einem Pulli rumrennen.

Von daher müsste ich mich als Frau präsentieren, inklusive meines noch rechtlichen, weiblichen Vornamens. Klar, könnte ich das so machen, aber ich würde das kein bisschen aushalten. Es war schon die ganzen letzten Jahre die Hölle, wenn ich so tun musste, als ich sei eine Frau/ein Mädchen.

Outen möchte ich mich vor den ganzen Leuten auch nicht. Die haben mich jahrelang wegen verschiedener Dinge gemobbt und haben sich immer recht feindlich gegenüber "Andersartigen" verhalten, was Transsexuelle auch mit einschließt. Vor allem, weil ich ja noch recht weiblich aussehe und nicht wie ein Junge/Mann.

Da kommen auch nur so ca. 10 bis 15 Leute, also kann man schlecht "untertauchen".

Jetzt wollte ich noch was wegen meiner Klassenlehrerin loswerden:

Damals hatte ich psychische Probleme. Sie wusste aber nie die Ursache dafür. Die Ursache war nämlich meine Transsexualität. Auf so einem Klassentreffen möchte ich ihr das nur ungern sagen. Zumal das Treffen bei ihr zuhause stattfindet.

Ich möchte ihr aber unbedingt all das sagen und auch was ich so in den letzten Jahren schulisch & beruflich gemacht habe. Ich habe noch ihre alte E-Mail-Adresse, weiß aber nicht, ob sie die noch benutzt. Ich würde ihr nämlich ein selbst gedrehtes Video schicken anstatt persönlich vorbei zu kommen. Ich weiß allerdings überhaupt nicht, wie sie so auf das Thema trans reagieren würde. In meiner Schulzeit wollte sie mich immer überreden, mich doch weiblicher zu kleiden.

Hoffentlich konntet ihr den ganzen Wust an Gedanken verstehen und könnt mir vielleicht einen Rat geben :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?